Bedford County (Pennsylvania)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Verwaltung
US-Bundesstaat: Pennsylvania
Verwaltungssitz: Bedford
Gründung: 9. März 1771
Gebildet aus: Cumberland County
Demographie
Einwohner: 49.984  (2000)
Bevölkerungsdichte: 19 Einwohner/km²
Geographie
Fläche gesamt: 2635 km²
Wasserfläche: 7 km²
Karte
Karte von Bedford County innerhalb von Pennsylvania
Website: www.bedfordcounty.net

Bedford County[1] ist ein County im Bundesstaat Pennsylvania der Vereinigten Staaten. Bei der Volkszählung im Jahr 2000 hatte das County 49.984 Einwohner und eine Bevölkerungsdichte von 19 Einwohnern pro Quadratkilometer. Der Verwaltungssitz (County Seat) ist Bedford.

Geschichte[Bearbeiten]

Der Name stammt vom Fort Bedford, das wiederum 1759 nach John Russell, 4. Duke of Bedford, benannt wurde. Besiedelt war das Gebiet des Countys bereits vor der Ankunft europäischer Siedler. Davon zeugen Ausgrabungen an der Bedford Village Archeological Site.

Geographie[Bearbeiten]

Das County hat eine Fläche von 2.635 Quadratkilometern, wovon 7 Quadratkilometer Wasserfläche sind. Bedford County grenzt im Uhrzeigersinn an: Blair County, Huntingdon County, Fulton County, den Bundesstaat Maryland, Somerset County und Cambria County.

Städte und Ortschaften[Bearbeiten]

Karte des Bedford Countys
Bevölkerungsentwicklung
Census Einwohner ± in %
1900 39.468
1910 38.879 -1 %
1920 38.277 -2 %
1930 37.309 -3 %
1940 40.809 9 %
1950 40.775 -0,08 %
1960 42.451 4 %
1970 42.353 -0,2 %
1980 46.784 10 %
1990 47.919 2 %
2000 49.976 4 %
1900–1990[2]

2000[3]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Bedford County im Geographic Names Information System des United States Geological Survey. Abgerufen am 22. Februar 2011
  2. Auszug aus Census.gov. Abgerufen am 28. Februar 2011
  3. Auszug aus factfinder.census.gov Abgerufen am 28. Februar 2011

40.01-78.49Koordinaten: 40° 1′ N, 78° 29′ W