Benutzer Diskussion:Barnos

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Prüft bitte auch Ihr, liebe Interessierte, was Ihr beitragen könnt
zu diesem zivilgesellschaftlichen Enzyklopädie-Projekt!


Für Dich! :-)  -- Andrea014 (Diskussion) 17:22, 29. Apr. 2017 (CEST)
Archiv-Tabelle Archiv
Zum Archiv
Wie wird ein Archiv angelegt?

Meine Gründe mitzumachen in der Wikipedia:

  • Die Wikipedia als stetig fortzuführendes Gemeinschaftswerk aller Interessierten entwickelt die Stärkepotentiale des Mediums Internet (zielgerichtete Wissensvernetztung) und reduziert in einem offenen Prozess seine Schwächen (Anhäufung unüberschaubarer und nur zeitaufwendig auszusondernder Datenmüllberge).
  • Sie bietet für die individuellen Interessen und Themenzugänge sinnvoll kontrollierte Entfaltungschancen.
  • Sie favorisiert und unterstützt Aktualität und Qualität des Angebots.


Persönlicher Hinweis als Benutzer:

Die o.a. Gründe stecken auch den Rahmen für meine Aktivitäten als Benutzer ab und zeigen Grenzen auf für meine Bereitschaft, mich mit Kritik schriftlich auseinanderzusetzen. Sofern darin konstruktive Elemente enthalten sind und ein Nutzen im Sinne des Wikipedia-Gemeinschaftswerks sich mir erschließt, sind kritische Anmerkungen allerdings hoch willkommen.


Für eine neue Stufe der Qualitätssicherung: redaktionell betreute Artikel[Quelltext bearbeiten]

In Teilbereichen hat die WP nach meinem Eindruck das experimentelle Stadium hinter sich gelassen und sich zu einem seriösen Informationsangebot entwickelt.

Zugleich aber wird das WP-Angebot insgesamt sehr viel intensiver genutzt, als es dem unfertigen Entwicklungsstadium vieler Artikel angemessen ist. Es besteht also eine Informationslücke hinsichtlich der Qualitätsunterschiede des WP-Angebots, die auch durch die „lesenswert“- und „exzellent“-Auszeichnungen allenfalls partiell – und teilweise wenig überzeugend – überdeckt wird. Diesem Manko nach Möglichkeit abzuhelfen, scheint mit dringend an der Zeit.

Den geeigneten Organisationsrahmen dafür könnten Fachredaktionen bilden, mit deren Hilfe die Spreu vom Weizen geschieden wird. Ihr Instrument wäre ein noch zu entwerfender Qualitätsbaustein, etwa mit dem Logo: „redaktionell betreuter Artikel – Änderungsvorschläge sind auf der Diskussionsseite anzuzeigen!“

Verfahren zur Festlegung redaktionell betreuter Artikel:

  • Erstellung einer facultasbezogenen Vorschlagsliste für redaktionell betreute Artikel, in die ein Benutzer/Redaktionsmitglied einen aus seiner Sicht schutzwürdigen Artikel eintragen kann (gültig nur mit Benutzer-Signatur) Hierin könnte die bisherige Liste „Inventur“ des Projektes Philosophie aufgehen.
  • Sobald dem Vorschlag insgesamt drei Redaktionsmitglieder (nach gründlicher Prüfung des Artikels!) ihre Signaturen hinzugesetzt haben, bekommt der Artikel den vorgeschlagenen Status (und behält ihn, wenn nicht wichtige Bedenken dagegen ins Feld geführt werden). Hauptautoren sollten wie bei KLA und KEA bei der Bewertung Zurückhaltung üben. Der Artikel wird anhand einer Beobachtungsliste überwacht. Die bisherige Beobachtungsliste im Projekt Philosophie würde dafür entfallen.
  • Redaktionsmitglied kann werden, wer mit einer qualifizierten Stimmenzahl (ab drei Stimmen?) von den vorhandenen Redaktionsmitgliedern hinzugewählt wird. In der Philosophie, die wegen ihres in der Praxis bereits bewährten Projekts Pilotfunktion übernehmen könnte, sollte die Anfangsformation aus Projektmitgliedern bestehen, die bereits mindestens ein Jahr dabei sind. (Dies ist nur ein anregender Vorschlag, der noch überdacht werden kann und sollte.)

Eingeschränkte Möglichkeiten der Veränderung redaktionell betreuter Artikel:

  • Änderungen am Artikel werden von einem Redakteur geprüft und für den Fall, dass wesentliche Veränderungen ohne Diskussionsvorlauf erfolgt sind, die nach seiner Einschätzung keine klare Verbesserung des Artikels darstellen, mit dem Hinweis auf die Diskussionspflicht als Vandalismus behandelt und revertiert.
  • Erster Ansprechparter ist das mit Benutzer-Kennung im Betreuengsbaustein firmierende Mitglied der Redaktion – dies kann nun auch ein Hauptautor sein – und nach diesem weitere Redaktionsmitglieder;
  • als evtl. Berufungs- bzw. Schlichtungsinstanz fungiert ein 3-köpfiger Redaktionsausschuss, der im Zweifel weitere Stimmen hinzuziehen und Admin-Unterstützung in Anspruch nehmen kann. Der jeweils beteiligte Redakteur kann nicht Mitglied des ad hoc gebildeten Redaktionsausschusses sein;
  • Eine Artikel Halbsperrung (auf Antrag) ist zu überlegen.

Sinn des Verfahrens:

  • Artikel im fortgeschrittenen Reifestadium genießen angemessenen Schutz;
  • Man kann sich beim Beobachtungsaufwand auf die Artikel konzentrieren, für die man als Redakteur eingetragen ist. Die Anzahl der zu betreuenden Artikel reicht von eins bis beliebig;
  • Auch unterhalb von WP:EA und WP:LA wird ein allgemeines Qualitätsniveau, das sich letztlich aus der Diskussion der Redaktion ableitet, erreicht und geschützt;
  • im Außenverhältnis unterstreicht die WP ihre starken Seiten und unterstützt damit die Orientierung ihrer Nutzer;
  • Arbeitskapazität qualifizierter Mitarbeiter wird für die Bearbeitung und Verbesserung weiterer Artikel geschont;
  • Experten, die das tägliche Wikipedia-Chaos scheuen, dürfen für ihren WP-Einsatz auf deutlich verbesserte Nachhaltigkeit rechnen.

Ich sehe diesen Ansatz für eine neue Stufe der Qualitätssicherung durchaus im Rahmen der bereits angelaufenen Diskussionen um "gesichtete" und "geprüfte" Versionen und erachte ihn als geeignet, diesbezügliche Pilotprojekte anzugehen.

Von wann ist denn dieser Dein Beitrag? ich frag´ das wegen einer kleinen Meinungsverschiedenheit mit Markus Mueller auf der Diskussionsseite von HaSee. Schö Grü, --Machtjan X 09:05, 23. Feb. 2008 (CET)
Die ursprüngliche Fassung habe ich am 3.10.2006 auf meiner Benutzerseite eingestellt. Gruß -- Barnos -- 18:12, 23. Feb. 2008 (CET)
Danke. Bevor Du das archivierst, möchte ich´s mir kopieren. Schö Grü, Dei --Machtjan X 19:10, 23. Feb. 2008 (CET)

Admin?[Quelltext bearbeiten]

Hallo Barnos, motiviert durch Deine präzise dargelegten Gedanken zur Struktur der Wikipedia (auch wenn diese manchem nicht in sein Weltbild passen) sowie durch diesen Beitrag von Benutzer:H-stt frage ich Dich einfach mal: Könntest Du Dir vorstellen, mal Adminaufgaben zu übernehmen? Wenn Du zustimmst würde Dich vorschlagen. Ich bin mir sicher, dass Du mit den Knöpfen vernünftig umgingest. - Bitte antworte einfach auf dieser Disk.seite. Gruß --tsor 10:36, 13. Jan. 2008 (CET)

Zu früh --Hans Koberger 11:08, 13. Jan. 2008 (CET) Hans, Du scherzest schon wieder! -- Barnos -- 12:31, 13. Jan. 2008 (CET)
(BK) Der Link funktioniert gerade nicht. Aber: Erster Edit am 9. September 2005, mehr als 500 Edits im ANR ... Mir reichts. --tsor 11:34, 13. Jan. 2008 (CET)
Nur in den Vorstellungen einiger Fundamentalisten. Barnos hat IMHO bewiesen, dass ihm am Projekt liegt, und ebenso, dass er bei anspruchsvollen Themen mitarbeiten kann. Mir reicht das völlig. Editzahlen werden in der Adminkandidatur aus für mich nicht nachvollziehbaren Gründen völlig überbewertet. --h-stt !? 11:31, 13. Jan. 2008 (CET)
Ein wenig überbetont sachlich - angesichts der weiteren aktuellen Umstände – gehe ich auf die Anfrage ein: Nein, ich strebe keine konventionelle Adminkandidatur an. Meine auch schon vor längerer Zeit einmal ähnlich vorgetragene Bereitschaft zur Mitwirkung im administrativen Bereich von de.WP erscheint mir nur im Rahmen des hier angedachten Modells sinnvoll. Ansonsten leide ich innerhalb des Projekts nicht unter Rollenfindungsproblemen. Einen schönen Sonntag allerseits – vielleicht trifft man sich ja hier bald wieder!? -- Barnos -- 12:31, 13. Jan. 2008 (CET)
Das ist schade. Und ich möchte mein Unverständnis ausdrücken, warum du deine Mitarbeit hinter den Kulissen davon abhängig machst, dass du nur einen eingeschränkten Satz an Funktionen bekommst? Kandidiere doch bitte, und ob du dann als Admin alle Möglichkeiten der Knöpfe nutzt, bleibt dir selbst überlassen. --h-stt !? 13:54, 13. Jan. 2008 (CET)
Ich würde eine Kandidatur auch unterstützen. Immerhin hast Du wie kaum jemand bewiesen, dass Dir das Projekt am Herzen liegt; die Editzahl ist wurst, da Dir mehr als ausreichend Verantwortungsbewusstsein bescheinigt werden kann - ein Missbrauch der Funktionen ist da völlig ausgeschlossen. Und im übrigen bist Du mit Sicherheit perfekt in der Lage, gute von schlechten Artikeln zu unterscheiden, von Deiner sprachlichen Ausdrucksfähigkeit ganz zu schweigen. Also nur zu! ;-) Wer scharf kritisiert, muss auch bereit sein, Verantwortung zu übernehmen. Schöne Grüße, --Markus Mueller 15:09, 13. Jan. 2008 (CET)

Nun, liebe Projekt-Mitstreiter, über den Zeitpunkt Eurer Offerte möchte ich nicht weiter spekulieren, unerwähnt lassen möchte ich ihn aber auch nicht. Wir haben zur Zeit anscheinend diametral unterschiedliche Auffassungen von Sinn und Unsinn einer allgemeinen periodischen Administratoren-Wiederwahl. Die werden wir nur im Diskurs vor Ort aufarbeiten können. Für die anerkennenden Worte, die Ihr - und insbesondere Du, Markus - für meine Projektarbeit gefunden habt, bin ich dessen ungeachtet sehr dankbar. Im Projektalltag – Ihr wisst es und erfahrt es öfter als ich – ist das Gegenteil weit häufiger.

Nun hast Du, H-stt, mir sicher unabsichtlich einen Ball zugespielt, den ich gern aufnehme: Am Spiel „hinter den Kulissen“ möchte ich tatsächlich auch weiterhin nicht teilnehmen, denn mein Platz ist nun einmal auf der WP-öffentlichen Bühne. Dass damit ein Mangel an Verantwortungsbereitschaft verbunden wäre, wie Du ein wenig unglücklich hast anklingen lassen, kann jedenfalls ich nicht erkennen. Dass WP-Administratoren prinzipiell nur in dem Maße Verantwortung übernehmen, wie sie es selbst wünschen, ist mir wohl bewusst: Es führt nicht immer zu projektzuträglichen Ergebnissen. Aber das ist ein anderes Thema…

Es bleibt also dabei: ich werde im gegenwärtigen Modus nicht für die Admin_Funktion kandidieren. Mit meinem durchaus verantwortungsfreudigen Einsatz für unsere Enzyklopädie und mit meiner projektdienlichen Kooperationsbereitschaft dürft Ihr aber ganz unabhängig vom Ausgang unserer derzeitigen Differenzen weiterhin rechnen. Und vergesst mir die Entspannungsübungen nicht! Allen einen schönen Restsonntag -- Barnos -- 16:09, 13. Jan. 2008 (CET)

Ok, Deine Entscheidung respektiere ich natürlich. Danke für Deine sachlichen Antworten. Gruß --tsor 18:16, 13. Jan. 2008 (CET)
Sie ist durch die Gegenprobe aus gegebenem Anlass solide bestätigt. -- Barnos (Post) 14:15, 11. Mai 2015 (CEST)

Der berüchtigte Demokratie-Satz[Quelltext bearbeiten]

"Wikipedia ist keine Demokratie" - der Satz ist nicht normativ gemeint, sondern faktisch. Es fehlen die formalen Voraussetzungen, insbesondere one man - one vote und geheime Wahlen. Zunächst müsste die Stimmberechtigung eineindeutig an eine natürliche Person gebunden sein, danach wäre Wikipedia ggfs. eine Demokratie. Das liegt durchaus im Bereich des Möglichen (siehe Benutzer:Taxman/Bürgschaft, Nachteil: Nutzer, die extrem anonym bleiben wollen, verlieren eventuell ihre Stimmberechtigung) und wird von mir auch wärmstens empfohlen. Ich würde mir wünschen, dass Wikipedia eine „Demokratie“ wird, in der auch 50%-Entscheidungen bindend sein können. Bis dahin gilt aber leider weiterhin: ist keine Demokratie. Schöne Grüße, --Markus Mueller 12:14, 3. Feb. 2008 (CET)

Über das Faktische besteht wie gezeigt keinerlei Dissens; in diesem Sinne kann Wikipedia auch gar keine Demokratie werden. Hinsichtlich des Normativen werde ich hier bemüht bleiben, vorhandene Ansätze auch ohne Bürgschaft fortzuentwickeln. Sonntagsgrüße zurück -- Barnos -- 13:13, 3. Feb. 2008 (CET)

Wenn uns Projekt-Millionären einmal wieder zu wohl ist…[Quelltext bearbeiten]

… brauchen wir zur Wiedererlangung ausbalancierter Nüchternheit den Blick nur auf ein paar neuere „Mitarbeiter“-Typen zu richten:

Der Volksmund empfiehlt: Holzauge sei wachsam – und achtsam, was die Stunde geschlagen hat!
-- Barnos -- 08:49, 31. Jan. 2010 (CET)

1 Tag Pause...[Quelltext bearbeiten]

für diesen PA, sowas geht einfach nicht, Wortwahl dringend überdenken! Es grüßt --Leithian Keine Panik! Handtuch? 14:11, 23. Apr. 2010 (CEST)

ach was, steht doch alles im Dienste der Aufklärung, wo nötig eben auch der projektinternen. Mehr liegt nicht an und nicht vor. Eines in diesem Rahmen hat unser aktuell auf allen Kanälen inaktiv gemeldeter verantwortlicher Administrator jedenfalls richtig gemacht: Sperren unterhalb 24 Stunden sind grober Projektunfug.
Von einer Sperrprüfung mit dem Ziel nachzuweisen, dass ich nur zur Sache und gar nicht zum Wirken des Benutzers Mannerheim / Orangerider / Benatrevqre in der Wikipedia mich hätte äußern wollen, bitte ich Abstand zu nehmen. Vielmehr bekräftige ich, dass es nicht zuletzt darum ging und geht.
Bon weekend allerseits wünschend -- Barnos -- 14:58, 23. Apr. 2010 (CEST)

Juristische Camouflage als Vehikel zur Verbreitung politischer Absonderlichkeiten[Quelltext bearbeiten]

Angesichts dieses Schnellgerichts, von dessen Tagung ich erst gar nicht informiert war, reiche ich ein aufklärendes Plädoyer in eigener Sache nunmehr nach:

Das Prinzip der hier gemeinten Bearbeitungsweise ist nicht sonderlich schwer zu erkennen: Die möglichst nachhaltig einzubringende Position wird juristisch camoufliert und ausstaffiert – dafür hat noch jede politische Couleur ihre „Experten“ – und dann im Gewande vermeintlich unanfechtbarer rechtlicher Neutralität ganz nach Bedarf an jeweils passender Stelle übergebügelt. Fliegt man damit auf und gebietet es die Lage, rudert man eben eine halbe Bootslänge zurück – die zitierbare Rechtsliteratur ist ja nicht nur umfänglich und variantenreich, sondern macht auf viele per se einen reputablen Eindruck – da kann doch also gar nichts schief gehen!? (Vgl. dazu auch dieses Beweismittel)

Damit sollten sich Wikipedianer auf die Dauer nicht zufrieden geben, wollte ich sagen, sonst bekommen wir immer noch mehr von diesem und jenem (Man „genieße“ noch einmal von Anbeginn den ersten der Einleitung folgenden Abschnitt unter der Überschrift „Juristischer Charakter“).

Mit ernstlichem Weckruf -- Barnos -- 12:06, 25. Apr. 2010 (CEST)

Ich sehe das ganz wie Du und bin erschreckt über die Sperre, die hier ausgesprochen worden ist. Hier ist man einem pseudojuristisch argumentierenden POV-Krieger auf den Leim gegangen. Wikipedia ist gegen solche Tarnungen nicht gut gerüstet. --Atomiccocktail 13:14, 25. Apr. 2010 (CEST)
Naja ich hätte dafür keine Sperre verhängt und wirklich beurteilen, ob es angebracht war oder nicht kann nur wer deine und seine Artikelarbeit genau kennt. Allerdings kann dieser Kommentar schon auf den ersten Blick als PA wirken. Ich meine, wie würdest du es finden, wenn jemand dich als national eingefärbten Autor bezeichnen würde, um dich bei einer Artikeldiskussion zu diskreditieren. Ich vermute mal ein Admin hat lediglich auf diese oberflächliche Wirkung deines Kommentars reagiert und hatte keine Lust stundenlang deine und seine Artikelarbeit im Detail zu recherchieren, um zu beurteilen, ob der Kommentar nun sachlich gerechtfertigt war oder nicht.--Kmhkmh 13:44, 25. Apr. 2010 (CEST)
Falls die zurückliegende Sperre dazu beitragen sollte, liebe Kollegen, dass das Problem der besagten Art und Weise von Artikelbearbeitungen ganz speziell Interessierter deutlicher wahrgenommen und gemeinsam eingedämmt wird, kann ich ihr auch noch mehr abgewinnen als nur die zur Norm taugende Mindestdauer.
Grüße nach dem Sonnenbad -- Barnos -- 17:57, 25. Apr. 2010 (CEST)
Ebenfalls Zustimmung zu deinem obigen Statement, habe entsprechend meinen Senf bei der jüngsten VM gg. Bentarevqre abgegeben. Schönen Sonntag-Abend noch --Ulitz 21:40, 25. Apr. 2010 (CEST)
Danke für die klare Unterstützung in der Sache selbst. Auch ich habe nun vor Ort meinen Beitrag hinterlassen. Mit guten Wünschen für den Tag -- Barnos -- 08:14, 26. Apr. 2010 (CEST)
PS: Da ich zu der Sorte Wikipedianer gehöre, die außerhalb aller Beziehungsgeflechte agieren, auch weil das der Objektivität dienlich ist, ergibt sich gelegentlich das Problem einer dem Vorankommen in der Artikelarbeit ungünstigen Vereinzelung. Die vorhandenen Anfrage- und Unterstützungsforen wie WP:DM oder fachspezifischer z.B. WP:RG halten oft auch nicht, was man sich von ihnen verspricht. Wenn ich künftig vermehrt einzelne Kollegen um ihr Urteil in bestimmter Angelegenheit bitten werde, so mögen sie sich dadurch nicht bedrängt oder an der unabhängigen Urteilsbildung gehindert sehen: Gerade die freie Ausübung des Mehraugenprinzips und der unvoreingenommene Austausch der Argumente dienen der Wikipedia zum Guten. -- Barnos -- 07:28, 27. Apr. 2010 (CEST)
PPS: im gegebenen Kontext nicht zu vergessen... -- Barnos (Post) 17:24, 24. Feb. 2018 (CET)

Alle Tage wieder...[Quelltext bearbeiten]

Troest2.gif und Hush.gif --Andrea014 (Diskussion) 08:48, 29. Sep. 2017 (CEST)
Guck mal an, Andrea, an belebenden Elementen ist Dein Vorrat wohl nahezu unerschöpflich... In die Morgensonne blinzelnd -- Barnos (Post) 09:30, 29. Sep. 2017 (CEST)

...und auch in eindeutiger Lage auf der Ruderbank immer flexibel bleiben!
Für den exemplarischen aktuellen Nachtrag -- Barnos (Post) 08:24, 13. Nov. 2017 (CET)

Allen Meinungsbild-Geschädigten ein heiter-beschaulich’ Asyl![Quelltext bearbeiten]

Nr. 1 und 2 aus Altbeständen (Januar 2008):

Das Meinungsbild:"unerfahrenes Stimmvieh"
Der normale Wikipedianer vs. Wikipedia Diskussion:Meinungsbilder/Wiederkandidatur für Administratoren einführen
US Navy 040518-N-9693M-011 Midshipmen wrestle in a mud pit to recover a photograph as part of the competition in Sea Trials.jpg

Vier bekannte Wikipedianer diskutieren konstruktiv miteinander über wichtige Veränderungen des Projekts in Bezug auf die herrschenden Umgangsformen zwischen den Autoren. Vorne sehen wir den Vertreter der konservativen süddeutschen Fraktion, in engem Körperkontakt mit dem Kandidaten des fröhlichen antifaschistischen Widerstands gegen das Schweinesystem, hinten links erblicken wir ein Mitglied der Fraktion ehemaliger Admins und hinten rechts einen angeblich auf die abendländische Philosophie der Antike zurückgreifenden Liberalen. Vermutlich werden sich die Herren bald einigen und das Projekt der Enzyklopädie im Sinne des großen Diderot voranbringen.

Mit freundlicher Genehmigung des Wikipedianer-Kollegen Schlesinger


Beispiele aus dem Leben gegriffen – als wären aller guten Dinge drei:

1. Dienstleistungsbereich (vulgo: Admins) nebst üppigen Diskussionsauszügen

2. Informationsangebot (die unbekannte Seite der Wikipedia) mit Diskussion

3. Anstößiger Seitentrieb (Gretchenfrage: Wie hältst Du’s mit der Nazipedia?) und bisherige Diskussion


Für alle, die Meinungsbilder weiterhin als kultiges Projekt-Vademecum (oder auch als unvermeidlichen Klotz am Bein) ansehen, geht es ab hier zu den neuesten Sanierungsvorstellungen!


-- Barnos -- 07:53, 17. Feb. 2012 (CET)

Zu Risiken und Nebenwirkungen ... --tsor 10:53, 17. Feb. 2012 (CET)
Ja wo laufen sie denn? – könnte da wohl gefragt werden – oder auch: wohin denn soll man selbst laufen? Ich fürchte das Personal haben wir gar nicht in Reichweite, nicht einmal in Sicht, das darob zu konsultieren wäre...
Drum dürfte es sich empfehlen, diesbezüglich strenge Diät zu halten und auf anderen Wegen das Vorankommen zu fördern...
-- Barnos -- 15:05, 17. Feb. 2012 (CET)

Geschichte Deutschlands[Quelltext bearbeiten]

Hallo Barnos, in den letzten Tagen habe ich angefangen, Literatur zu obigem Thema zu sammeln und mich für das Mittelalter auf einen neueren Stand zu bringen. Ich werde das Ganze aber jetzt abbrechen, weil ich die permanenten Nervtötaktionen leid bin, die ich in den letzten Tagen mal wieder erleben durfte. Das hätte mich normalerweise nicht abgeschreckt, aber in den letzten Tagen durfte ich beim Arbeiten außerhalb der Wikipedia mal wieder erleben, wie schön und produktiv Zusammenarbeit sein kann. Danach ist das Klima hier wie eine kalte, klebrige Dusche. Widerwärtig. Daher (leider) meine Absage. Grüße, --Hans-Jürgen Hübner (Diskussion) 16:03, 1. Sep. 2012 (CEST)

Salut Hans-Jürgen, tut mir leid, was ich da in groben Zügen nachvollzogen habe: Über das WP-Auszeichnungswesen und manche der daran Beteiligten ist es aber wohl besser, dass des Sängers Höflichkeit schweigt. Wer da mit welchem Hintergrund aufläuft, ist bereits meinen ersten seinerzeitigen Erfahrungen nach völlig unkalkulierbar. Für Artikelqualität ist eine grüne oder blaue Marke demnach auch nur u. U. ein brauchbarer Anhaltspunkt.
Umgekehrt hat’s hier zum Glück aber auch manches gut Gelungene, das bestens ohne derartigen Anzeiger auskommt und ankommt. Auf Letzteres aber ist doch eigentlich Wert zu legen: dass den Lesern etwas Gehaltvolles angeboten wird, wenn sie sich in der Wikipedia umtun. Deinen wiederholten Anlauf, dies auch für den zentralen Artikel zur Geschichte Deutschlands auf den Weg zu bringen, halte ich nach wie vor für unterstützenswert. Die diesbezüglichen Vorarbeiten solltest Du, finde ich, nun auch nicht einfach beiseite tun. Sobald Du zu den jüngsten Dir gebotenen Absurditäten genügend Abstand gewonnen hast, wär’s schön, wenn Du Deinen Part wieder aufnähmest. Du weißt ja auch: Diejenigen, die’s können und hier in die Tat würden umsetzen wollen, sind nicht besonders zahlreich.
Grüße zum guten Abend -- Barnos -- (Diskussion) 21:10, 1. Sep. 2012 (CEST)
Dank für Deine guten Worte, Mitstreiter wie Du waren es, die dazu beigetragen haben, dass ich manche Hürde umschiffen konnte. Ich hatte eigentlich vor, bis Mitte/Ende kommenden Jahres die Geschichten der Mittelmeerländer zu überarbeiten, nachdem ich mit Italien, Tunesien und zuletzt Anatolien ein paar Pflöcke eingeschlagen hatte, aber ich ziehe es vor, nachdem hier mit für mich kaum zu fassender Dreistigkeit und Systematik Diskreditierung betrieben wird, dies an anderer Stelle zu tun. Am meisten Sorgen machen mir dabei Menschen, die das Regelwerk der Wikipedia gut genug kennen, oder solche, die sich auf Stalken oder Hounding spezialisiert haben. Hier und da werde ich weiterhin für die Wikipedia da sein, aber ich habe kein Interesse, meine naturgemäß begrenzten Kräfte auf diese Art zu verschleißen. Solange hier Menschen mit solchen Naturellen unter wechselnden Namen oder aus der Anonymität heraus ungeahndet auf diese Art und Weise agieren können, wie zuletzt hier, geselle ich mich zu der Unzahl inzwischen vertriebener oder in ihrem Einsatz deutlich zurückgefahrener Autoren.
Dir wünsche ich ein angenehmes Wochenende --Hans-Jürgen Hübner (Diskussion) 16:32, 2. Sep. 2012 (CEST)
Ja, das Diskreditierungsinstrumentarium wird in dem Maße raffinierter, wie das WP-Richtlinienstudium zum Kampfmittel pervertiert wird. Zielen die Auseinandersetzungen ins Persönliche, so muss offenbar mit zunehmend perfiden Mitteln gerechnet werden. Die Grenzen des Zumutbaren werden leider immer öfter erreicht. Höchste Zeit also, dass die verbliebenen Fähigen, die guten Willens sind, zusammenrücken. Die eigene rote Linie kann natürlich dennoch nur jeder für sich selbst festlegen.
Mit Abendgrüßen und guten Wünschen für Deinen Start in die neue Woche -- Barnos -- (Diskussion) 20:24, 2. Sep. 2012 (CEST)

Zur Löschung von "Menschheitsgeschichte"[Quelltext bearbeiten]

Meine gegenwärtige Ansicht dazu habe ich dort formuliert. Ich danke für deine Bereitschaft, dazu beizutragen, den pädagogischen mit dem wissenschaftlichen Anspruch zu verbinden. Langfristig wird man dafür ganz neue Wege gehen müssen. --Cethegus (Diskussion) 06:39, 25. Apr. 2014 (CEST)

Beim genannten Löschvor- und -ablauf handelt es sich um ein Lehrstück, das in seinem inneren Zusammenhang erst noch ergründet sein will...
Vielen Dank für das gute kollegiale Miteinander unter uns Überarbeitungswilligen. Vielleicht war es gar nicht gewollt, dass wir dafür ein produktives Beispiel setzen. Mit besten Grüßen
-- Barnos (Post) 08:53, 25. Apr. 2014 (CEST)
Besten Dank! (Menschheitsgeschichte) - Gegenwärtig bin ich energisch und erfreulich in real life engagiert. Deshalb bleibe ich vorerst nur gelegentlicher Beobachter, der noch auf einige Zeit inaktiv bleiben wird. Gruß --Cethegus (Diskussion) 17:43, 10. Mai 2014 (CEST)
Bonne chance für das, was jetzt für Dich ansteht, Cethegus, und lass Dich bitte auch als Wikipedianer gelegentlich wieder sehen! Mit Deiner konstruktiven und versöhnlichen Herangehensweise bist Du in diesem mitunter fehlgeleiteten Großunternehmen nicht leicht entbehrlich.
-- Barnos (Post) 08:09, 11. Mai 2014 (CEST)
Ich bin erst eben dazu gekommen, auf die Diskussionsseite zum Kurier zu schauen, wo die Nachlöschdiskussion stattgefunden hat. Zum Glück. - Meine große Gratulation zur Diskussionsführung und dazu, dass du nach alledem die Möglichkeit zur Diskussion des Arbeitsfeldes wieder eröffnet hast. --Cethegus (Diskussion) 18:28, 11. Mai 2014 (CEST)
Zum Glück, in der Tat! Aber die äußerst fragwürdige Löschung hatte eben auch dort Befremden ausgelöst, und das war wiederum leicht nachvollziehbar: Schließlich handelt es sich um ein Feld, das eigentlich jeden etwas angeht. Vielen Dank für Deine Unterstützung und guten Start Dir in die neue Woche -- Barnos (Post) 06:34, 12. Mai 2014 (CEST)
Herzlichen Gruß! Gegenwärtig halte ich das Putzen meiner Dusche für sinnvoller als den Versuch, die sogenannte Historikerfraktion dazu zu überreden, konstruktive Beiträge zum Thema Weltgeschichte zu liefern. Und das, obwohl es beängstigend lange dauert, bis ich mich zu ersterem überwinden kann.
Wenn du aber den Eindruck gewinnst, dass ich irgendwo einen sinnvollen Beitrag liefern kann, ruf mich! Ich melde mich dann, sobald ich von real life nicht ganz okkupiert bin. --Cethegus (Diskussion) 23:27, 18. Mai 2014 (CEST)
Salut Cethegus, was sich da tut und was nicht, sehen wir offenbar ganz ähnlich. Auch ich werde mit meinem Zeitaufwand in Sachen dieser speziellen Gruppierung haushalten. Nur das Sujet ist eben kein drittrangiges; deshalb sollten wir es auch nicht einfach aufgeben. Also gucken wir mal weiter gemeinsam. Wenn es mir scheint, dass Du Dich wieder sinnvoll einbringen kannst, melde ich mich gern bei Dir. Morgengrüße zur neuen Woche -- Barnos (Post) 06:19, 19. Mai 2014 (CEST)

Zeitalter der Aufklärung in der westlichen Staatenwelt[Quelltext bearbeiten]

Hallo Barnos!

Die von dir angelegte Seite Zeitalter der Aufklärung in der westlichen Staatenwelt wurde zum Löschen vorgeschlagen. Gemäß den Löschregeln wird über die Löschung nun bis zu sieben Tage diskutiert und danach entschieden.

Du bist herzlich eingeladen, dich an der Löschdiskussion zu beteiligen. Wenn du möchtest, dass der Artikel behalten wird, kannst du dort die Argumente, die für eine Löschung sprechen, entkräften, indem du dich beispielsweise zur enzyklopädischen Relevanz des Artikels äußerst. Du kannst auch während der Löschdiskussion Artikelverbesserungen vornehmen, die die Relevanz besser erkennen lassen und die Mindestqualität sichern.

Da bei Wikipedia jeder Löschanträge stellen darf, sind manche Löschanträge auch offensichtlich unbegründet; solche Anträge kannst du ignorieren.

Vielleicht fühlst du dich durch den Löschantrag vor den Kopf gestoßen, weil der Antragsteller die Arbeit, die du in den Artikel gesteckt hast, nicht würdigt. Sei tapfer und bleibe dennoch freundlich. Der andere meint es vermutlich auch gut.

Grüße, Xqbot (Diskussion) 00:04, 26. Aug. 2014 (CEST)   (Diese Nachricht wurde automatisch durch einen Bot erstellt. Wenn du zukünftig von diesem Bot nicht mehr über Löschanträge informiert werden möchtest, trag dich hier ein.)


Von exemplarischer Artikelübernahme – Diskussionsmanipulation und Scheinheiligkeit inbegriffen[Quelltext bearbeiten]

Zu Dokumentationszwecken gebe ich hier die authentische Fassung der manipulierten Diskussion des Abschnitts
„Betreffs Lemma-Entstehung und Löschdiskussion der Weiterleitung Zeitalter der Aufklärung in der westlichen Staatenwelt
wieder, die in der manipulierten Version mittlerweile administrativen Bestandsschutz genießt:


Da hier – wie bereits bei der Lemmaänderung als hochsommerliche Solonummer – anscheinend mit großem Eifer auf Blaulinkbeseitigung (siehe hier und da) gesetzt wird, gebe ich – auch im Sinne erhaltenswerter wikipediainterner Quellendokumentation – die wenigstens einstweilen wiederhergestellte Weiterleitung Zeitalter der Aufklärung in der westlichen Staatenwelt in der üblichen Färbung. Zur meiner inhaltlichen Position in der Löschdiskussion zu dieser Weiterleitung verweise ich als Hauptautor der Artikelgehalte auf meinen diesbezüglichen Beitrag vor Ort sowie insbesondere auf die verlinkten Diskussionszusammenhänge anlässlich meiner Stellungnahme in der Geschichtsredaktion.
-- Barnos (Post) 14:34, 27. Aug. 2014 (CEST)

OK. Könntest du als Hauptautor vielleicht auch meine kleine Anfrage eins drüber beantworten? Danke im Voraus, --Φ (Diskussion) 15:19, 27. Aug. 2014 (CEST)

Lektüreempfehlung für Interessierte:

  1. Strukturreflexionen
  2. Aufteilungsarrangement
  3. Lemma-Benennungsfragen
  4. Aspekte eines Redundanzabgleichs
  5. die Erstversion des Artikels Zeitalter der Aufklärung in der westlichen Staatenwelt

Der erste Absatz der Einleitung in meiner Ausgangsversion lautete:

Das Zeitalter der Aufklärung in der westlichen Staatenwelt erstreckt sich in etwa von der zweiten Hälfte des 17. Jahrhunderts bis zum Ende des 18. Jahrhunderts und betrifft als Ausgangsräume England, Frankreich, Deutschland sowie die USA. Hier zuerst entstanden Formen der Regierungsorganisation, die Impulse aufklärerischen Denkens umsetzten und die sich auf staatstheoretische Vorstellungen stützen konnten, die in England beispielsweise von Hobbes und Locke, in Frankreich von Montesquieu, Voltaire und Rousseau, in Deutschland von Lessing und Kant, in den USA von Thomas Jefferson und James Madison vertreten wurden.

Für das aktuelle Geschiebe und Gemurkse trifft mich keinerlei Verantwortung.
-- Barnos (Post) 07:57, 28. Aug. 2014 (CEST)

Ich verstehe immer noch nicht, wie sich die Engführung auf Herrschaft, Politik und Staatlichkeit erklärt. In der wissenschaftlichen Literatur gibt es die so nicht. --Φ (Diskussion) 11:53, 28. Aug. 2014 (CEST)
In deinem ersten Beitrag (sinngemäß auch weiteren) hast du, Barnos, Politik noch als Bestandteil und Kapitel des Hauptartikels "Aufklärung" beschrieben und verlangt. Kopilot (Diskussion) 17:36, 28. Aug. 2014 (CEST)
Im Weiterlesen der angebotenen Diskussionsstränge erschließen sich die Entstehungsgründe des Lemmas Zeitalter der Aufklärung in der westlichen Staatenwelt, das in seiner Geburtsstunde mit einer durchaus passenden Einleitung ausgestattet war. Mehr als das hier, zweitens in der Geschichtsredaktion und drittens in der Löschdiskussion um die Weiterleitung Geschriebene gibt es dazu von meiner Seite vorerst nicht auszuführen.
-- Barnos (Post) 07:34, 29. Aug. 2014 (CEST)
Wo steht denn dort der von Phi angefragte Beleg? Drei bis vier Jahre alte Absprachen unter ein paar Usern ersetzen doch keine Belege. Kopilot (Diskussion) 09:11, 29. Aug. 2014 (CEST)
Der nach nur kurzem Blick als scheinhaft leicht zu durchschauende Verweis auf ältere Diskussionen erweist diesen als das, was er ist: Hochtrabend formuliertes Eskamotieren der eigenen Theoriefindung. Ein konstruktives Gespräch kann so nicht entstehen, Kritikfähigkeit bleibt traurig gering. --Φ (Diskussion) 10:53, 29. Aug. 2014 (CEST)
Nicht doch: schließlich kennt man einander schon länger und sieht (bei noch anderen verfügbaren Beispielen) vorher, was kommt und was nicht.
-- Barnos (Post) 14:24, 29. Aug. 2014 (CEST)

Die ganze Artikelkonstruktion hat übrigens auch direkte Folgen für den Artikel Aufklärung. Dies war meine Eingangsdefinition 2010, damals unter der zusätzlichen Aufgabe verfasst, zu sagen, was Aufklärung überhaupt (nicht nur als Epoche betrachtet, sondern in der Alltagssprache) bedeutet. Die aktuelle Version müht sich, die Aufklärung zu einer Sache der Philosophiegeschichte zu machen, so dass man Platz gewinnt für den neuen Artikel Zeitalter der Aufklärung. Ich weiß nicht, was Eingriffe einen Artikel nützen, wenn sie diesen vor allem soweit manipulieren, bis man genügend Anlass sieht, den "eigenen Artikel" zu schreiben. Wer jedoch Verbesserungen des zentralen Artikels wollte, der wird auf diesem besonderen Feld einen ganz aussichtslosen Kampf mit Mitspielern führen, die ihre Lieblingsbücher als zentrale Literatur voranbringen wollen. Im Kampf um das zentrale Buch, nach dem wir Aufklärung definieren, versuchte ich seinerzeit eine Lösung der Zurückhaltung. Klug war sie nicht. (Und ich gestehe, dass ich mich nach zwei Monaten aus dieser Lage befreite.) --Olaf Simons (Diskussion) 12:06, 29. Aug. 2014 (CEST)

Da Du Dich als Hauptakteur in dieser seinerzeit leidigen Causa nun mit Deiner Sicht zu Wort gemeldet hast, Olaf, kommen wir den Dingen vermutlich noch besser auf die Spur. Ich habe das damals so miterlebt, dass nach dem Qualitätsverdikt Habers zunächst Anima und ich wegen nötiger Nachbesserungen im Lemma Aufklärung einen Ausgleich gesucht haben. Dann hast Du Dich mit dem Experten-Anspruch da eingeklinkt, hast Dich beim WP-Philosophentreffen in Gotha für die Artikelüberarbeitung mandatieren lassen und dann das Heft in die Hand genommen. Indem Du die Alleinzuständigkeit zugleich mit Deinem Ruf als Wissenschaftler begründet hast, der sich von anderen nicht ohne Renommeeverlust ins Handwerk pfuschen lassen könne, hast Du Dich – mehr schlecht als recht geduldet – zur Alleinherrschaft über den Artikel aufgeschwungen (das mit der „Lösung aus der Zurückhaltung“ ist allerdings eine köstliche Umschreibung). Danach blieb in der Tat, wenn wichtige gesellschaftspolitische Aspekte der Aufklärungsepoche nicht unter den de-Wikipedia-Tisch fallen sollten, nur die Lemma-Unterteilung des Komplexes. Das hat ja auch drei Jahre halbwegs brauchbar funktioniert...
-- Barnos (Post) 14:24, 29. Aug. 2014 (CEST)
Ich fasse die oben verlinkten Debatten mal unverblümt zusammen:
  • Externe Kritik Habers in der "Zeit" bezog sich nur auf den Artikel "Aufklärung": Die Doppelbedeutung des Begriffs als Philosophierichtung und Epoche sei nicht genug dargestellt.
  • Barnos wollte daraufhin den Artikel "Aufklärung" umkrempeln, wobei Politik als Kapitel dort verbleiben sollte.
  • Weil ihr unterschiedliche Strukturierungsideen nicht ausgleichen konntet, haben die anderen Beteiligten Barnos "Zeitalter der Aufklärung" als eigenes Spielfeld überlassen. Anima hat seine Mitarbeit auf "Aufklärer" beschränkt, du, Olaf, hast "Aufklärung" weiter verbessert.
  • Niemand hat der "Trilogie", also nochmaligen Teilung des Themas, klar zugestimmt. Lutz Hartmann und David Ludwig haben dieser Dreiteilung explizit widersprochen.
  • Als Hauptlemma haben alle weiterhin "Aufklärung" befürwortet. "Zeitalter der Aufklärung" war zeitweise ein Redirekt dorthin oder sollte es werden. Das Zusatzlemma "Zeitalter der Aufklärung" ist also weder durch Belege (s.o.) noch durch ein ausgegorenes Diskussionsergebnis gedeckt gewesen. Eine sinnvolle Themenabgrenzung zu "Aufklärung" ist unter diesem Lemma nicht möglich.
Fazit: Die Teilung sollte daher revidiert, die Texte von "Aufklärung..." und "Zeitalter..." unter dem Hauptlemma "Aufklärung" zusammengeführt und damit ent-redundanzt werden. :Sinnvoll ausgelagert werden können dann immer noch Einzelaspekte (zB gibt es keine "Aufklärungsmusik", dafür gibt es Generalbasszeitalter; eventuell "Philosophie der Aufklärung" etc.).
Das ist eine größere Aufgabe, die ich mir zwar durchaus zutraue, für die es aber Zeit, Geduld und mitdenkende Unterstützer braucht. Und es ist für niemand ehrenrührig, wenn andere erfahrene Benutzer längst erkannte Mängel bestätigen und neue Impulse geben, sie abzustellen. MfG, Kopilot (Diskussion) 13:03, 29. Aug. 2014 (CEST)
Es hat ja etwas gedauert und offenbar schon mancher pedantischen Kleinlichkeit bedurft, dass nun die Katze aus dem Sack kommt: Die freundliche Artikel-Übernahme hat auch für Dich begonnen, Olaf – [adhominem gemäß Adminentscheidung gelöscht, Kopilot (Diskussion) 22:10, 7. Sep. 2014 (CEST)]
-- Barnos (Post) 14:24, 29. Aug. 2014 (CEST)
Deine Antwort macht hinreichend klar, dass deine Artikelteilung sich aus persönlichen Befindlichkeiten ergab, nicht aus sachlicher Notwendigkeit. Das widerspricht WP:BLG, WP:NK und dem Forkverbot. "Funktionieren" tut hier alles immer nur solange, bis jemand Regelverstöße und sonstige Unausgegorenheiten auffallen. Kopilot (Diskussion) 14:31, 29. Aug. 2014 (CEST)
(Nach BKN auf Kopilots Zusammenfassung hin) Nicht ganz. Aufklärung bestand nicht. Es gab nur Zeitalter der Aufklärung und dort einen Streit zwischen zwei Lagern, der nach der Zeit-Kritik und nach Versuchen von Anima, dieser Kritik seitens der Philosophie-Redaktion Rechnung zu tragen, eskalierte. Ich erhielt von Anima eines Abends August 2010 einen Anruf, in diesem Streit zu schlichten, da das geistesgeschichtliche Phänomen Aufklärung ja mein berufliches Gebiet sei. Den bestehenden Artikel empfand ich nach erster Lektüre als vollendetes Desaster. Anima dachte an eine Sammlung von Aufklärern als Rettung - ich sah darin keine Rettung, nachdem wir hier ein inhaltlich zu erfassendes Phänomen haben. Wenige Tage nach Beginn der Arbeit an einem vollständigen Ersatz und nach Komplettlöschung des bis dato bestehenden, verschob ich den neuen Artikel auf das zentrale Lemma Aufklärung und schob die Begriffsdifferenzierung auf eine eigene Seite. Anima sah neuen Raum für ihr Projekt Philosophen der Aufklärung (ich blieb skeptisch, da wir zu jedem Philosophen einen Artikel haben), Barnos erweckte das stillgelegte Zeitalter der Aufklärung zu neuem Leben. Ich selbst hatte mit Benutzer Summ erheblich zu tun. Anima bin ich für die erste Redaktion des neuen Aufklärungs-Artikels dankbar, Lutz Hartmann erweiterte ihn in das 19. und 20. Jahrhundert hinein - all das verlief konstruktiv und in Konsens. Ich selbst zog mich aus dem Artikel zurück, als ich erfasste, dass er mir beruflich schadete. Auf der einen Seite bin ich als Autor identifizierbar, auf der anderen Seite muss ich mich zu Aussagen stellen, die ich so nicht machen würde (und kann kaum nachweisen, dass sie nicht auf mein Betreiben in dem Artikel stehen). Eine Beschränkung der Aufklärung auf Philosophie halte ich für Unsinn. Das Phänomen wird namentlich von Juristen (die gegen die Hexenverfolgung angehen) und Theologen (die die Kirchengeschichte revidieren) vorangetrieben. Genauso wenig halte ich von einer Ausrichtung auf die große Politik - sie befriedigt zu viele Stereotypen einer Geschichte, die auf die französische Revolution und die westliche Demokratie hinausläuft. Der gute Artikel sollte umfassend sein. Ich selbst schrieb am vorliegenden in den letzten Jahren nicht mehr. --Olaf Simons (Diskussion) 14:34, 29. Aug. 2014 (CEST)
OK, verstanden. Natürlich ist Aufklärung nicht nur Philosophie. Auch deine Antwort erhärtet, dass die Teilung "Aufklärung" <--> "Zeitalter der Aufklärung" falsch war. Ich schlage dir und allen anderen Beteiligten pragmatisch Folgendes vor:
1. Ich führe beide Artikeltexte hier provisorisch und transparent für alle Beobachter zusammen und begründe jeden Einzelschritt auf der zugehörigen Disku.
2. Die Entscheidung, welches der beiden Lemmata das bessere ist und welches Redirekt darauf werden soll, wird dann einfach abgestimmt. Nach meinem Eindruck kann das kürzere Lemma bleiben, da in dessen Einleitung ohnehin schon vom "Zeitalter..." die Rede ist.
Kopilot (Diskussion) 14:44, 29. Aug. 2014 (CEST)


Merke: Auch nach bald einer Dekade kann man als Wikipedianer noch ganz Neues erleben: Hier nun handelt es sich um ein Lehrstück der erlesenen Art, nämlich um das Unternehmen, den Artikel Zeitalter der Aufklärung in der westlichen Staatenwelt im Alleingang möglichst rückstandsfrei zu kapern und zu versenken – unter aller Augen bzw. unter den Augen derer, die nicht peinlich berührt lieber weggucken.

-- Barnos (Post) 09:10, 30. Aug. 2014 (CEST)


Das Operationsgeschehen im Überblick[Quelltext bearbeiten]

Da nun der Rotlink ins Nirgendwo zum Stand der Dinge geworden ist, wird es Zeit für die Komplettrekonstruktion dieser denkwürdigen Operation:

  1. Kopilot hat unter gezielter Umgehung meiner selbst als Hauptautor den genannten Artikel auf eigene Faust in das Lemma Zeitalter der Aufklärung umgewandelt und zudem noch die Löschung einer die Herkunft anzeigenden Weiterleitung betrieben (für mich ein klarer Fall von wikipediainterner Quellenverdunkelung). Damit nicht genug hat er – mich wiederum aussparend, bei Anima und Olaf Simons dagegen vorsprechend (1, 2, 3) – die Zusammenführung des besagten Neugebildes mit dem Artikel Aufklärung vorgeschlagen und sich selbst als Fusionsbeauftragten vorgesehen, womit der seinerzeit von Olaf Simons erhobene Gestaltungsanspruch in Sachen Aufklärung nun bei Kopilot anzutreffen wäre. (Das meinte die von mir gebrauchte scherzhafte Metapher vom neuen Thronprätendenten.)
  2. Die dem unterdessen verschwundenen Lemma zugehörige Artikeldiskussionsseite hat Kopilot hinsichtlich dieses dreiteiligen Eintrags nach eigenem Gutdünken wiederholt manipuliert und zensiert.
  3. Nach diesem allen vermochte Kopilot die Dokumentation der Früchte seines Treibens nicht einmal auf meiner eigenen Benutzernamensraumseite zu ertragen, sondern präsentiert sich hier scheinheilig in eigener Sache als selbsternannter Adminbeschluss-Vollstrecker unter dem Deckmantel der Wikiquette.
  4. Die pikante Schlusspointe, nachdem auch das Zwischenprodukt Zeitalter der Aufklärung ausgedient hatte, findet sich hier: Die einfache Verschiebe-Operation meiner Arbeitsergebnisse in den eigenen Benutzerraum und der Einbau der Inhalte nach gusto in das gleichfalls usurpierte Lemma Aufklärung + Rücktransfer dieser ganz besonderen persönlichen Leistung in den Artikelnamensraum machen Kopilot (bitte scrollen, bis zum Benutzer-Tortendiagramm) zum neuen Großaktionär in Sachen Wikipedia-Aufklärung – von meiner Wenigkeit hingegen kaum eine Spur mehr (Echtzeitmesswert: 0,6%).

-- Barnos (Post) 07:33, 18. Sep. 2014 (CEST)


Kurier-Artikel[Quelltext bearbeiten]

Phi ist einigermaßen humorlos, da kannst du mit scherzhaften Thronprätendenten-Anmerkungen nur anecken. [1] --CoremanXL (Diskussion) 14:52, 17. Sep. 2014 (CEST)

Habe den verlinkten aufschlussreichen Vierteiler komplett zur Kenntnis genommen: Es ist sehr schade, wenn qualifizierte Leute mit Erfahrungshintergrund und Einblick sich mit der Wikipedia nur mehr von außerhalb befassen. Denn das Objekt ihrer einstigen Zuneigung bedarf ihres Engagements und ihrer Mitwirkung.
-- Barnos (Post) 07:33, 18. Sep. 2014 (CEST)

Vandalismusmeldung in Sachen „Literaturstipendium“ der Verlagsgruppe Random House[Quelltext bearbeiten]

Hallo Barnos, Du wurdest auf der o. g. Seite gemeldet: der Kurier-Artikel im Original

Dabei geht es um diesen Ausschnitt aus jenem in der Wikipedia-Perspektive durchaus bedeutsamen Gesamtkomplex. Unterdessen liegt auch das Ergebnis des Zwischenspiels auf der VM-Bühne vor.
-- Barnos (Post) 07:53, 19. Dez. 2014 (CET)
Weitere Interessenten haben auf der nämlichen Bühne nun auch noch dieses Schaustück aufgeführt. -- Barnos (Post) 14:16, 21. Dez. 2014 (CET)

Das Buch zur Zwischenbilanz (+Link)[Quelltext bearbeiten]

Hi Barnos, ich wollte nur mal ganz auf die Schnelle zwischendurch rückmelden zur Artikelserie; ich fand deine kommentierenden Zusammenfassungen sehr spannend und interessant zu lesen; vielen Dank dafür! Herzliche Grüße --Rax post 23:22, 12. Nov. 2015 (CET)

Moin Rax, danke für die erfreuliche Rückmeldung! Du kannst Dir denken, dass mich auch interessiert, bei künftiger Gelegenheit einmal zu erfahren, wo ein abgeklärter Projektfahrensmann wie Du den größten oder auch den am ehesten umsetzbaren Optimierungsbedarf in Wikipedia-Dingen sieht. Schönes Wochenende einstweilen! -- Barnos (Post) 07:43, 13. Nov. 2015 (CET)

Hinzufügen weiterer Quellen[Quelltext bearbeiten]

Guten Morgen Barnos,

ich stecke ganz tief in der Arbeit, nun zum Welt-Autismus-Tag. Da ich anlässlich dessen bei Wikipedia hinein blickte, fand ich einen sehr kurzen Artikel vor, mit wenig Inhalt. Leider schaffe ich es nicht, einen weiteren Artikel korrekt zu überarbeiten in seiner Gänze, wie einst die Neurodiversität. Das ist viel Arbeit, die auch gut gemacht sein will. Selbstverständlicher Weise.

Dennoch sind mir einige Quellen eingefallen, den Artikel zum Welt-Autismus-Tag wenigstens grundlegend zu erweitern, da er so vom Inhalt her vom Neutralitätsstandpunkt her keine angemessene Darstellung bietet.

Im Zuge dessen habe ich auch bei der Neurodiversität einge Links in einem Satz hinzu gefügt. Auch hier wurde ja ein Mangel an Neutralität aber von daher festgestellt, dass es nicht eindeutig genug sei. Zumindest hatte ich es so verstanden, dass die Existenz des Konzeptes der Neurodiversität als zu schwach beurteilt wurde, weshalb es die Markierung weiterhin trägt. Ich hatte Gelegenheit andere zu befragen in der Zwischenzeit. Die Kontroverse selbst wird als ausführlich und umfassend beschrieben. Auch sind andere Menschen mit der Länge der Kontroverse zufrieden, im Anbetracht der Länge des Artikels selbst. Somit konnte ich auch niemanden finden, der das nochmals überarbeiten wollte. Es gibt keine Quellen zu noch weiteren Aspekten der Neurodiversität, weder in der Kritik, noch im Pro, die man hinzu fügen könnte. Nur in der Länge des Hauptartikels kann ich immer wieder weitere Quellen hinzu fügen, wenn mit den Jahren der Begriff weiter verwendet wird.

Herzliche Grüße aus einem verschneiten Berlin --White Unicorn e.V. (Diskussion) 09:18, 22. Mär. 2018 (CET)

Bei der Sozialraumorientierung hab ich im Zuge dessen auch noch ein paar Links repariert und in der Diskussion dort zu einem Link eine Frage gestellt. Gute Nacht für heute! --White Unicorn e.V. (Diskussion) 21:46, 22. Mär. 2018 (CET)

Auch Dir tags darauf einen guten Morgen, White Unicorn e.V.. Deine Bearbeitungen habe ich nun gesichtet, dabei zur Neurodiversität einiges in Einleitung und bei der begrifflichen Erläuterung nachgebessert, darüber hinaus wegen anderweitiger Auslastung aber nur noch Deine jüngsten Änderungen zwecks Sichtung angepasst. Es dürfte auch etwas dauern, bis ich wieder dazu komme, dort mehr zu machen. Mir sind aber beim Überfliegen bereits allerlei Redundanzen aufgefallen, wo Du am besten selbst noch einmal kritisch guckst! Nicht mehr funktionierende Links entferne ich zumeist in den von mir beobachteten Artikeln, mitunter samt belegter Aussage, wenn die nicht dringend gebraucht wird. Du kannst aber Deine Frage auch auf WP:FZW oder WP:AUS stellen. Viele Links existieren noch in archivierter Form und können dadurch reaktiviert werden. Weiterhin gutes Vorankommen Dir wünschend -- Barnos (Post) 08:38, 23. Mär. 2018 (CET)
Guten Morgen
Gut, dann werde ich versuchen bei den Artikeln Neurodiversität, Neurodiversitätsbewegung und Sozialraumorientierung die Redundanz zu überprüfen, wie Du sie nennst. Vorher werde ich noch heraus finden, was in Bezug zu Wikipedia damit exakt gemeint ist. Wegen vieler anderweitiger Auslastungen werde auch ich eine Weile dafür benötigen, das also nicht sofort umsetzen können. Im Sinne von Gut Ding braucht Weile mache ich das aber sehr gern! und bedanke mich über den Hinweis. Ich wünsche Dir eine schöne Zeit! Bis dahin --White Unicorn e.V. (Diskussion) 09:49, 23. Mär. 2018 (CET)
Meine Empfehlung bezieht sich zunächst auf den Abbau inhaltlicher Aussagenwiederholungen innerhalb des Artikels zur Neurodiversität selbst, den ich heute morgen teils in Arbeit hatte, White Unicorn e.V. Inhaltliche Überschneidungen mit Neurodiversitätsbewegung sind gewiss vorhanden, wobei der Redundanzabgleich dieser beiden ja ohnehin wechselseitig in der jeweiligen Einleitung verlinkten Artikel m. E. so aussehen sollte, dass Neurodiversitätsbewegung hauptsächlich referiert, was die an der Bewegung Teilnehmenden motiviert und was zur Umsetzung der Ziele getan wird. Freundlich grüßend -- Barnos (Post) 11:27, 23. Mär. 2018 (CET)
ok--White Unicorn e.V. (Diskussion) 19:00, 23. Mär. 2018 (CET)
Nun ist es im Wesentlichen sortiert. Alles was das Konzept der Neurodiversität mit theoretischem Bezug dazu auch im Diskurs betrifft ist nun unter Neurodiversität zu finden. Alles was aktiv getan wird, Aktionen und die Bewegung selbst betrifft ist nun unter Neurodiversitätsbewegung zu finden. Mich würde interessieren, ob Du in dieser Weise dachtest, dass das aussehen soll. Wenn Du damit zufrieden bist, würde mich eine Sichtung freuen. Sollte das so nicht in Deinem Sinne sein brauche ich nochmals eine Erklärung dazu, wo ich eine Anleitung finde wie ich Artikel nicht im Lemma selbst bearbeiten kann. Dann würde ich es auf einer Art Spielwiese nochmals ein anderes Mal versuchen. --White Unicorn e.V. (Diskussion) 20:23, 23. Mär. 2018 (CET)
Das ist der Ansatz, den ich meinte und der der Wikipedia-Logik entspricht. Nur komme ich in nächster Zeit nicht dazu, die an dem unterdessen umfangreichen Artikel für eine Sichtung meinerseits nötigen Nachbesserungsarbeiten vorzunehmen. Dafür bitte ich um Dein Verständnis. Mit Morgengrüßen und den besten Wünschen für einen schönen ersten Sommerzeit-Sonntag -- Barnos (Post) 08:35, 25. Mär. 2018 (CEST)
Es freut mich, dass dies der gewünschte Ansatz war! Ich werde sehen, dass ich grundlegende Aufgaben wie Links und Form überprüfen in der Zwischenzeit noch erledige. Du hast mein vollstes Verständnis! Eine angenehme Woche wünsche ich Dir --White Unicorn e.V. (Diskussion) 10:35, 26. Mär. 2018 (CEST)
Barnos Im Artikel Neurodiversität habe ich nun alle Links überprüft und repariert wie von Dir beschrieben. Eine letzte Aussage zur Bewegung habe ich rüber geschoben zur Neurodiversitätsbewegung, welche ich mir als nächstes vornehme zur Linküberprüfung. Wenn Du mir noch mitteilst, welche Nachbesserungsarbeiten ich übernehmen kann, so dass Dir die Sichtung leichter fällt, würde ich das erst einmal für die Neurodiversität umsetzen versuchen. Mir als ungeübter Wikipedianer fällt nun auf den ersten Blick in diesem Artikel nichts mehr auf. --White Unicorn e.V. (Diskussion) 15:12, 29. Mär. 2018 (CEST)
Barnos Im Artikel Neurodiversitätsbewegung sind nun ebenfalls alle Links überprüft und repariert. Ich habe langatmige Formulierungen in den Text runter verschoben und somit die Einleitung gestrafft und das Symbol hinzu gefügt. --White Unicorn e.V. (Diskussion) 19:07, 3. Apr. 2018 (CEST)
Da ich nun wieder mehr Zeit habe, hier mitzutun, White Unicorn e.V., habe ich soeben einige Nachbesserungen bei Neurodiversität vorgenommen und den Überarbeiten-Baustein, wie von Dir gewünscht, sodann entfernt. Gesichtet hatte dort ja bereits ein berufener Kollege. Den anderen Artikel näher anzugucken nehme ich mir für die kommenden Tage noch vor und werde dann dort ggf. auch sichten. Mit besten Grüßen und Sonntagswünschen -- Barnos (Post) 14:00, 8. Apr. 2018 (CEST)
Super, das sieht jetzt wirklich schön aus! Vielen Dank für diese detailverliebten Nachbesserungen. Wenn noch etwas ist, freue mich darüber wenn Du es mir mitteilst. Dir auch einen schönen Sonntag!--White Unicorn e.V. (Diskussion) 14:36, 8. Apr. 2018 (CEST)

Didactore wünscht sich dich als Mentor[Quelltext bearbeiten]

Ein Mentee hat dich als Wunschmentor angegeben. – GiftBot (Diskussion) 10:34, 2. Mai 2018 (CEST)

Schachbundesliga 2017/18[Quelltext bearbeiten]

Hallo Barnos. Danke für die Aktualisierung der aktuellen Schachbundesligasaison. Eine Kleinigkeit: So wie Du es formuliert hast klingt es so, als haben Wagner, Smeets und Šarić gemeinsam Borki Predojević besiegt. Das kann so nicht sein. :) Beste Grüße, --Gereon K. (Diskussion) 14:36, 2. Mai 2018 (CEST)

Eine solche Konstellation wäre in der Tat neu, danke! Hab's hoffentlich passend geändert. Für die Tabellenaktualisierung werden sich die Spezialisten bestimmt auch noch einfinden. Grüße -- Barnos (Post) 14:45, 2. Mai 2018 (CEST)

McJohnson95 wünscht sich dich als Mentor[Quelltext bearbeiten]

Ein Mentee hat dich als Wunschmentor angegeben. – GiftBot (Diskussion) 15:15, 9. Mai 2018 (CEST)

Kohärenz[Quelltext bearbeiten]

Ich kann es garnicht richtig in Worte fassen, was ist, aber ich mag mal wieder nicht mehr. Diese ganze Disk ist Irrsinn! Aber langsam wird es quälend. Lieben Gruß an meinen ersten Weggefährten von --Andrea (Diskussion) 17:16, 10. Mai 2018 (CEST)

Hallo Andrea, wahrlich ein unschöner Brocken, der da hereingerollt wurde. Im Einklang mit Iwesb, dem man gern mal die Projektgesamtaufsicht würde übertragen wollen, wirst Du das aber bestimmt zu einem adäquaten Ende bringen können. Habe nun auch die Beobachtung dort aufgnommen, bin aber in den nächsten Tagen auf kleiner Radtour unterwegs. Auch wenn es gerade zu gewittern beginnt: Lass Dir die schönen Frühlingstage nicht verdüstern! Mit herzlichen Retourgrüßen -- Barnos (Post) 18:18, 10. Mai 2018 (CEST)
Och Mööönsch, muss das nu gerade so gewittern, wenn Du ne schöne Radtour machst? Wenn ich nicht gewiss wäre, Du hättest die geeignete Ausrüstung mit, würd ich mir glatt Sorgen machen. zwinker  Dir besseres Wetter, gute Erholung und viel Freude wünschend --Andrea (Diskussion) 18:53, 10. Mai 2018 (CEST)
Danke für die guten Wünsche, Andrea, die kleine Tour startet erst morgen, und eine gewisse Abkühlung ist dann gar nicht unwillkommen. Auch Dir unterdessen alles Gute! -- Barnos (Post) 22:43, 10. Mai 2018 (CEST)

Mentee entlassen[Quelltext bearbeiten]

MentorenProgrammLogo-7.svg

Hallo Barnos, ich habe deinen Mentee Hgtorkel aus dem Mentorenprogramm entlassen, da er seit fünf Monaten keine Edits mehr getätigt hat. Schöne Grüße, GiftBot (Diskussion) 02:02, 12. Mai 2018 (CEST)

Lesetipp[Quelltext bearbeiten]

Hallo Barnos, Ich habe deinen Edit in "Migrationsforschung" gesehen. Falls du das Portal:MI noch nicht kennst, möchte ich dich gern darauf hinweisen und wünsche frohes Stöbern. Grüße --Carolin 09:39, 3. Jun. 2018 (CEST)

Danke für den Hinweis Carolin, habe die Anregung aufgegriffen und freue mich, ein so ansprechend gestaltetes und nicht zuletzt dank Deines Einsatzes offenbar sehr aktives Portal kennenzulernen. Was mich dazu gebracht hat, auch einmal in diesem Bereich zu editieren, ging vom Artikel Migration aus, der ja vom Lemma her einen gesamtthematischen Überblick nahelegt und mir dafür doch recht spärlich bestückt scheint. Falls es da im Wesentlichen auf eine Sammlung wichtiger Links hinauslaufen soll, schienen mir zumindest die beiden nun nachgetragenen noch zu fehlen. Allerdings könnte ich mir auch vorstellen, das Thema Migration dort zumindest mit einigen historisch-geographischen Hauptaspekten dargestellt zu finden. Solltest Du diesbezüglich ähnlich denken, bin ich gern bereit zu prüfen, was ich noch weiter beitragen kann. Dabei betrifft mein Interesse und Vermögen eher die größeren Zusammenhänge als die vielleicht auch noch wissenswerten Einzelheiten. Mit den besten Wünschen für Deinen Wochenendausklang und den Start in die neue Woche -- Barnos (Post) 19:24, 3. Jun. 2018 (CEST)
Hallo Barnos, danke für die Blumen. Was den Artikel anbetrifft – du meinst sicher Migration (Mensch) – ist dies ein Artikel, der erst am 5. Januar 2017 entstand, und bis dahin verwies die Begriffsklärungsseite an erster Stelle auf Migrationssoziologie, siehe zum Beispiel diese Version. Der Artikel Migrationssoziologie ist im Grunde immer noch der ausführlichere Artikel über die Migration. Das ist zwar sicher nicht wirklich ideal; was aber nun getan werden sollte, ist schwer zu sagen (Teile des "Migrationssoziologie"-Artikels lizenzenkonform in den Artikel "Migration (Mensch)" verschieben? oder sich von den Artikeln zur Migration in den anderen Sprachversionen inspirieren lassen?), und die Migration ist wirklich ein umfangreiches Thema... Grüße und beste Wünsche --Carolin 20:26, 3. Jun. 2018 (CEST)
In der Tat, Carolin, das war es, worauf ich eigentlich hinaus wollte. Dass ich dabei diesmal zu kurz gezielt habe, dürfte aber ganz typisch für das duchschnittliche Lesersuchverhalten zum Thema sein: Wie die Abrufstatistik zu Migration sowie zu den ersten fünf auf dieser Begriffserklärungsseite gelisteten Lemmata (Migration (Mensch), Migration (Biologie), Ausbreitung des Menschen, Tierwanderung und Ausbreitungsmechanismen von Pflanzen) zeigt, interessiert sich das Publikum wenig überraschend weit überwiegend für die Migrationsarten, die Menschen betreffen – mit Einschluss des ja ebenfalls bereits ausführlichen Artikels zur Migrationsforschung. Zu überlegen wäre aus meiner Sicht in der Tat, Migration (Mensch) redundanzarm und sinnvoll koordiniert mit Migrationssoziologie und Migrationsforschung als zentralen Übersichtsartikel zu gestalten, dann auf ein Lemma ohne die Klammern (Mensch) zu verschieben und dafür oben einen Begriffsklärungshinweis zu anderen Migrationsformen einzutragen, wie wir das in vergleichbaren Lemmata-Konstellationen ja auch regelmäßig tun. Danke übrigens auch für Deinen Hinweis auf das frühere Aussehen der Begriffsklärungsseite: Demnach hat es da schon sinnvolle Nachbesserungen gegeben. Morgengrüße -- Barnos (Post) 08:34, 4. Jun. 2018 (CEST)
Das ist im Grunde ein guter Plan. Wenn du da die Initiative ergreifen willst, dann nur zu. Habe selbst ziemlich wenig Zeit im Moment und kann daher nicht viel mehr tun als dir dabei Glück zu wünschen. Abendgrüße von --Carolin 22:43, 6. Jun. 2018 (CEST)
Danke für den Zuspruch, Carolin, werde für den Fall, dass der gegenwärtige Stand noch so fortbesteht, nach der Sommerpause diesbezüglich aktiv werden und hoffe dann auf Deine wohlwollende Begleitung. Einstweilen alles Gute für Dich -- Barnos (Post) 07:58, 7. Jun. 2018 (CEST)

Sorry[Quelltext bearbeiten]

…Barnos, wenn ich Dich rief, aber wenn Du Dir die Umgebung seiner Beiträge anschaust, wirst Du mich gewiss verstehen. Und, so hoffe ich, auch verzeihen. Ich weiß ja, was wäre wenn… Mal Antwort abwarten. Noch bin ich nicht sicher, ob es nur um das Eine geht. Ich hoffe, Dir geht es gut, dort, wo Du gerade bist und sende herzliche Grüße --Andrea (Diskussion) 10:07, 22. Jun. 2018 (CEST) P.S.: mögen die beiden Damen auch in Deiner Nähe sein! hockant zwinker 

Hallo Andrea, habe mal kurz quergelesenen und bedanke mich bei Dir für die Nominierung als potentieller Mentor. Sollte es zur Anmeldung des Accounts und zu einer Wunschäußerung kommen, halte ich mich fürs Allgemeine gern bereit. In der fachlichen Beratung bist Du gewiss näher dran, zumal ja bereits an Details unter Einbeziehung englischsprachiger Literatur gearbeitet wird. Der Damenbesuch wird mir wohl eher zur Erheiterung als zur Unterstützung dienen können... Mit herzlichen Grüßen nach Spandau -- Barnos (Post) 16:59, 22. Jun. 2018 (CEST)
Dankeschön! Naja, das sind so hochspezielle und neumodsche Sachen, da kenne ich mich nicht wirklich aus. Aber mal sehen, wie sich das entwickelt. Und die Damen? Ich fürchte auch, dass die sooo schnell nicht laufen können, wie es ggf. nötig wäre… ;-) Hab noch viele schöne Tage! Emoji u1f31e.svg Herzlichst --Andrea (Diskussion) 17:40, 22. Jun. 2018 (CEST)

Hallo Mentor[Quelltext bearbeiten]

Guten Tag Barnos, da ich inzwischen ein Jahr bei der Wikipedia bin, dachte ich mir es wäre ein guter Anlass mich mal bei dir zu melden. Wenn Du dich als Mentor mal wieder über Eintagsfliegen ärgerst die dich zwar stark beschäftigen, aber nach wenigen Artikeln das Handtuch werfen so bin ich dir hoffentlich ein Trost. (Mehr als 30 Artikel bisher, sowohl in der deutschen als auch in der internationalen Wikipedia). Vielen Dank nochmal für deine Mühe, es macht mir immer noch Spaß, alles Gute. --Juergen Weidner (Diskussion) 18:59, 25. Jun. 2018 (CEST)

Danke für die höchst erfreuliche Rückmeldung, Juergen! Du zeigst mir damit, dass es auf alle Fälle lohnt, ein solches Begleitungsangebot in der Startphase zu machen. Es lässt sich im Vorhinein ja nicht absehen, wo es fruchtet und wo es kaum Ertrag bringt. Hier mit Erfolg und Spaß dabei sein zu können, betrachte ich nach wie vor als eine Chance, die ich gern auch anderen vermitteln möchte – auch weil Wikipedia von breitem Engagement lebt. Schön, dass Du anhaltend positive Erfahrungen hier machst und bekundest: die beste Voraussetzung dafür, dass die Wikipedianer wieder mehr werden! Mit besten Wünschen und Abendgrüßen -- Barnos (Post) 19:43, 25. Jun. 2018 (CEST)

Macrons Initiative für Europa[Quelltext bearbeiten]

Hallo Barnos!

Die von dir angelegte Seite Macrons Initiative für Europa wurde zum Löschen vorgeschlagen. Gemäß den Löschregeln wird über die Löschung mindestens sieben Tage diskutiert und danach entschieden.

Du bist herzlich eingeladen, dich an der Löschdiskussion zu beteiligen. Wenn du möchtest, dass der Artikel behalten wird, kannst du dort die Argumente, die für eine Löschung sprechen, entkräften, indem du dich beispielsweise zur enzyklopädischen Relevanz des Artikels äußerst. Du kannst auch während der Löschdiskussion Artikelverbesserungen vornehmen, die die Relevanz besser erkennen lassen und die Mindestqualität sichern.

Da bei Wikipedia jeder Löschanträge stellen darf, sind manche Löschanträge auch offensichtlich unbegründet; solche Anträge kannst du ignorieren.

Vielleicht fühlst du dich durch den Löschantrag vor den Kopf gestoßen, weil der Antragsteller die Arbeit, die du in den Artikel gesteckt hast, nicht würdigt. Sei tapfer und bleibe dennoch freundlich. Der andere meint es vermutlich auch gut.

Grüße, Xqbot (Diskussion) 19:52, 2. Jul. 2018 (CEST)   (Diese Nachricht wurde automatisch durch einen Bot erstellt. Wenn du zukünftig von diesem Bot nicht mehr über Löschanträge informiert werden möchtest, trag dich hier ein.)

Dubioser Antrag -- Barnos (Post) 23:27, 2. Jul. 2018 (CEST)

Renelevy wünscht sich dich als Mentor![Quelltext bearbeiten]

Hallo Barnos! Ein Mentee hat dich als Wunschmentor angegeben. Gruß, ‑‑mupa280868 • Disk. • Tippsp. 19:15, 6. Jul. 2018 (CEST)

Vinfridus32 wünscht sich dich als Mentor![Quelltext bearbeiten]

Hallo Barnos! Ein Mentee hat dich als Wunschmentor angegeben. Gruß, --WvB 11:57, 11. Jul. 2018 (CEST)

Sorry![Quelltext bearbeiten]

Lieber Barnos, tut mir leid, dass ich Dich anscheinend ungerechtfertigt verschoben habe. Ich hatte Dich bzw. Deine Beiträge in letzter Zeit im Rahmen der Klimathematik nicht mehr wahrgenommen und daraus messerscharf geschlossen, dass Du eine größere Aus-Zeit eingelegt hast. Aber dass Du immer noch nahe am Geschehen bist, wurde mit Deinem Revert hinreichend bestätigt. :-) --Berossos (Diskussion) 12:56, 20. Aug. 2018 (CEST)

Danke für die prompte Reaktion, Berossos! Die meine kam eher zufällig so schnell zustande und ist auch nicht so gemeint, als fühlte ich mich auf den Schlips getreten, sondern eher so, dass Ihr besonders sachkundig und dankenswert Aktiven mich gern weiter als Reserve ansehen und bei Bedarf einbeziehen könnt. Tatsächlich habe ich regelhaft den Eindruck, dass Ihr – und im Besonderen Du – die Dinge dort seit langem gut im Griff habt und kontinuierlich auf der Höhe der nach wie vor bedauerlichen Problementwicklung haltet. Das weiß ich als projektvorbildlich sehr zu würdigen. Herzlich dankend und freundlich grüßend -- Barnos (Post) 13:33, 20. Aug. 2018 (CEST)

Mentee entlassen[Quelltext bearbeiten]

MentorenProgrammLogo-7.svg

Hallo Barnos, ich habe deinen Mentee Kaphka aus dem Mentorenprogramm entlassen, da er seit fünf Monaten keine Edits mehr getätigt hat. Schöne Grüße, GiftBot (Diskussion) 02:03, 15. Sep. 2018 (CEST)

Du wurdest auf der Seite Vandalismusmeldung gemeldet (2018-09-15T10:58:14+00:00)[Quelltext bearbeiten]

Hallo Barnos, Du wurdest auf der o. g. Seite gemeldet. Weitere Details kannst du dem dortigen Abschnitt entnehmen. Wenn die Meldung erledigt ist, wird sie voraussichtlich hier archiviert werden.
Wenn du zukünftig nicht mehr von diesem Bot informiert werden möchtest, trage dich hier ein. – Xqbot (Diskussion) 12:58, 15. Sep. 2018 (CEST)

VM nach einer halben Stunde mit dieser Abarbeitung erledigt. Harter Stoff, die Flüchtlingskrise ab 2015 in Deutschland, wenn man die Diskussionsstränge zu Entstehungsbedingungen zum einen und zur Gestaltung der Einleitung zum anderen besieht. -- Barnos (Post) 17:19, 15. Sep. 2018 (CEST)

Der Mensch[Quelltext bearbeiten]

Vielen Dank für den nicht-biologischen Teil des Artikels. Mich hat die biologistische Einleitung immer von einer Lektüre abgeschreckt. Jetzt hoffe ich, dass unsere gemeinsam erarbeitete kleine Korrektur auch anderen Lesern den Zugang zu deinem Teil des Artikels erleichtert. Was du da geschrieben hast, ist allerdings ziemlich anspruchsvoll. Lässt sich, wenn es nicht schon vertraut ist, nicht grad mal so lesen. Und ich befürchte, dass die meisten Leser, die überhaupt so weit in den Artikel vordringen, schnell das Interesse verlieren. Mir ist es ein wesentliches Anliegen, für eine möglichst breite Leserschaft verständlich zu schreiben. Was allerdings auch im Bereich der Biologie oft an der Komplexität der Materie scheitert; siehe etwa meinen jüngsten Artikel über die Froschlaichalgen. :)

Wo ich selber als Biologe Gefahr laufe, zu sehr in den Fachjargon zu verfallen, war es öfters hilfreich, mit diesbezüglichen Laien zu kommunizieren. Einer von denen ist Neitram, der allerdings auch die jetzt rausgeflogene Formulierung beigesteuert hat. Und in jüngster Zeit machen mir eher solche Textpassagen zu schaffen, die irgendwer mal eingefügt hat, weil er was in der Richtung gelesen oder gehört hat oder es einfach nur plausibel findet. Sowie die Reaktionen in der "Redaktion Biologie", wenn ich sowas als gravierendes Problem anspreche.

Nimm das bitte nur als eine spontane Reaktion, nicht als grundsätzliche Kritik. Vielleicht bringt es ja letztlich mehr, wenn relativ wenige Leser sehr von deinem Text profitieren, als wenn viele letztlich doch überforderte noch ein bisschen weiterlesen und andere aufhören, weil es zu seicht wird. Und so lange du (wie es scheint) ziemlich allein schreibst, sollte man deine freie Initiative wertschätzen und dir auch die Freiheit lassen. Jetzt nächtliche Grüße, --Klaus Frisch (Diskussion) 22:32, 17. Sep. 2018 (CEST)

Für unsereins war und bleibt es spannend zu erkunden, Klaus Frisch, was den Menschen ausmacht und was er daraus macht. Natürlich muss es das Ziel sein, das in diesem Artikel fürs Publikum möglichst verständlich aufzubereiten, ohne sich mit Trivialem zu begnügen. Für den sprachlichen Duktus spielt wohl regelmäßig die zugrunde liegende Literatur eine mitbestimmende Rolle. Ich freue mich aber ggf. auf Hinweise von Dir, wo sich Zusammenhänge ohne Substanzverlust allgemeinverständlicher formulieren lassen! Bei durchschnittlich um die 1500 täglichen Artikelabrufen kommen Verbesserungen wie die gestrige nicht wenigen zugute. Morgengrüße -- Barnos (Post) 07:24, 18. Sep. 2018 (CEST)
Für Verbesserungsvorschläge fehlt mir die Sachkompetenz. Du zwingst den Leser zu einem sehr aufmerksamen und bedachten Lesen, wenn er denn halbwegs verstehen will, was du schreibst. Um denselben Inhalt verständlicher, voraussetzungsärmer darzustellen, müsstest du wesentlich ausführlicher schreiben, und das würde den Artikel sprengen. Oder Vieles weglassen bzw. auslagern. Mir persönlich ist der Status quo lieber. Aber eine Anregung noch: du flechtest viele Zitate ein, ohne anzugeben, von wem sie stammen. Das ist jeweils mit einem Klick herauszufinden, aber üblicherweise nennen wir den Zitierten im Fließtext. Beim jeweils ersten Zitat mit Link auf den Personenartikel (oder Rotlink auf den fehlenden, als Aufforderung, ihn zu erstellen) und möglichst mit einer Berufsbezeichnung, also Jurist oder Klempner. ;) Danach genügt dann jeweils Wulf oder Haeffner in Klammern hinter dem Zitat. – Dass das noch niemand bemängelt oder korrigiert hat, könnte ein Indiz dafür sein, dass geisteswissenschaftlich Interessierte nach der bislang biologistischen ersten Hälfte der Einleitung vielfach abgewunken haben. Wie selbst ich als Biologe, weil ich nur so alberne Spekulationen wie die Evolutionäre Erkenntnistheorie der Zoologen Konrad Lorenz und Rupert Riedl erwartet hatte. Grüße, --Klaus Frisch (Diskussion) 20:13, 18. Sep. 2018 (CEST)