Bezirk Mechelen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Bezirk Mechelen
Region Flandern
Provinz Antwerpen
Einwohner 342.945 (1. Jan. 2018)
Bevölkerungsdichte 672  Einw./km²
Fläche 510,23 km²
Gemeinden 12
NIS-Code 12000

Lage des Bezirks Mechelen in der
Provinz Antwerpen

Der Bezirk Mechelen ist einer von drei Bezirken (Arrondissements) in der belgischen Provinz Antwerpen. Er umfasst eine Fläche von 510,22 km² mit 342.945 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2018[1]) in zwölf Gemeinden.

Er ist gleichzeitig Verwaltungs- und Gerichtsbezirk.[2]

Gemeinden im Bezirk Mechelen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gemeinde Einwohner
1. Januar 2018
Fläche
km²
Dichte
Einw./km²
NIS-
Code
Postleitzahl
Berlaar 000000000011507.000000000011.507 24,57 000000000000468.0000000000468 12002 2590
Bonheiden 000000000014951.000000000014.951 29,27 000000000000511.0000000000511 12005 2820
Bornem 000000000021186.000000000021.186 45,76 000000000000463.0000000000463 12007 2880
Duffel 000000000017385.000000000017.385 22,71 000000000000766.0000000000766 12009 2570
Heist-op-den-Berg 000000000042478.000000000042.478 86,46 000000000000491.0000000000491 12014 2220, 2221, 2222, 2223
Lier 000000000035712.000000000035.712 49,70 000000000000719.0000000000719 12021 2500
Mechelen 000000000086304.000000000086.304 65,19 000000000001324.00000000001.324 12025 2800, 2801, 2811, 2812
Nijlen 000000000022813.000000000022.813 39,09 000000000000584.0000000000584 12026 2560
Putte 000000000017584.000000000017.584 34,96 000000000000503.0000000000503 12029 2580
Puurs-Sint-Amands 000000000025932.000000000025.932 48,99 000000000000529.0000000000529 12041 2870, 2890
Sint-Katelijne-Waver 000000000020870.000000000020.870 36,12 000000000000578.0000000000578 12035 2860, 2861
Willebroek 000000000026223.000000000026.223 27,41 000000000000957.0000000000957 12040 2830
Bezirk Mechelen 000000000342945.0000000000342.945 510,23 000000000000672.0000000000672 12000 – 

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Gebiet des Bezirks Mechelen gehörte bis zum Ende des 18. Jahrhunderts zur Herrschaft Mechelen, die Teil der Österreichischen Niederlande war. Im Jahr 1790 entstanden hieraus vorübergehend die Vereinigten Belgischen Staaten. Im Ersten Koalitionskrieg wurde das Gebiet 1794 besetzt und aufgrund eines vom französischen Nationalkonvent am 1. Oktober 1795 getroffenen Beschlusses mit der Französischen Republik vereinigt.[3] Die Verwaltung und das Gerichtswesen wurde an das noch neue französische System angepasst und Départements, Arrondissements und Kantone mit den zugehörenden Gemeinden eingerichtet. Das Arrondissement Mechelen (französisch Arrondissement de Malines) gehörte von 1795 bis 1814 zum Département des Deux-Nèthes und gliederte sich in die Kantone bzw. Friedensgerichtsbezirke Duffel, Heist-op-den-Berg (HeystopdenBerg), Lier (Lierra), Mechelen (Malines; 2 Kantone) und Puurs (Puers).[4]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Bevölkerung nach Gemeinden am 1. Januar 2018 (XLS; 480 KB)
  2. Indeling van de gemeenten volgens administratieve en gerechtelijke arrondissementen (Memento vom 2. Dezember 2013 im Internet Archive) (PDF; 283 kB)
  3. Carl von Rotteck: Allgemeine politische Annalen, Band 7, Cotta’sche Buchhandlung, 1831, S. 105 (Google Books)
  4. Almanach Impérial 1812, Paris, S. 442 (Bibliothèque nationale de France)