Boğaziçi Üniversitesi

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Boğaziçi Üniversitesi
Gründung 1863
Trägerschaft staatlich
Ort Istanbul, Türkei
Studenten 12.315 (2010)[1]
Mitarbeiter 903
davon Professoren 408
Website http://www.boun.edu.tr
Das ehemalige Robert College-Gebäude auf dem Südcampus

Die Boğaziçi Üniversitesi (deutsch: Bosporus-Universität) in Istanbul ist eine Universität mit Sitz im europäischen Teil der Stadt Istanbul unweit des Bosporus. Die Bosporus-Universität wurde 1863 auf dem Fundament des Robert College gegründet und ist heute eine der führenden staatlichen Universitäten in der Türkei. Nur die besten 1 % der türkischen Abiturienten werden an der Bosporus-Universität aufgenommen. [2] Die Rate ist weniger als 0,1 % für die ingenieurswissenschaftliche Fakultät. Elektrotechnik, Informatik und Wirtschaftsingenieurwesen sind die beliebtesten und selektive Abteilungen in der Universität. Unter 1.700.000 Studenten in der Uni-Aufnahmeprüfung (YGS-LYS) jedes Jahr muss man in den Top 800 sein, um sich für dieses Programmen registrieren zu können. [3] Die Unterrichtssprache ist Englisch.

Bekannte Absolventen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bekannte Hochschullehrer[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ehrendoktoren[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. http://www.boun.edu.tr/Assets/Documents/Content/Public/eng/about_bu/sayilarla_bu_2010.pdf
  2. http://www.eaie.org/home/conference/istanbul/exhibition/exhibitor-stands?exhibitorId=170269_1150
  3. http://boun.91yazilim.com.tr/site/media/files/1_LYSPuanlari_2015.pdf

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Koordinaten: 41° 5′ 1″ N, 29° 3′ 2″ O