Marmara-Universität

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Marmara-Universität
Logo
Gründung 1982
Trägerschaft staatlich
Ort Istanbul, Türkei
Rektor Mehmet Emin Arat
Studierende 62.000
Website www.marmara.edu.tr
Universitätscampus am Bosporus

Die Marmara-Universität Istanbul (türkisch: Marmara Üniversitesi) ist eine staatliche Universität in Istanbul und mit 62.000 Studenten die zweitgrößte Universität der Türkei.

Hintergrund[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Universität ist nach dem bei Istanbul liegenden Marmarameer benannt und wurde erst 1982 als Universität gegründet, baut jedoch ihre Lehr- und Forschungstätigkeit unter anderem auf Istanbuler Hochschulen aus dem Jahre 1883 auf. Das Lehrangebot erfolgt in vier Sprachen (Türkisch, Englisch, Deutsch, Französisch). Es gibt 13 Standorte, 104 Studiengänge, 11 Institute, 8 Hochschulen, 28 Forschungszentren.

Im Mai 2005 wurde dem damaligen deutschen Bundeskanzler Gerhard Schröder in einer festlichen Zeremonie die Ehrendoktorwürde der Universität verliehen.

Fakultäten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Atatürk-Fakultät für Erziehungswissenschaften
  • Fakultät für Zahnmedizin
  • Fakultät für Pharmazie
  • Fakultät für Geistes- und Naturwissenschaften
  • Fakultät für Kunst
  • Fakultät für Rechtswissenschaft
  • Fakultät für Wirtschafts- und Verwaltungswissenschaften
  • Fakultät für Theologie
  • Fakultät für Kommunikation und Publizistik
  • Fakultät für Ingenieurswissenschaften
  • Fakultät für technische Erziehung
  • Fakultät für Medizin
  • Fakultät für Gesundheitserziehung

Partnerschaften[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Persönlichkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Marmara University – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Koordinaten: 40° 59′ 10″ N, 29° 3′ 13″ O