Caproni Ca.113

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Caproni Ca.113
Caproni Ca.113 im Volandia
Ca.113 im Luftfahrtmuseum Volandia
Typ: Schulflugzeug
Entwurfsland: Italien 1861Königreich Italien (1861–1946) Italien
Hersteller:

Caproni

Erstflug: 1931
Indienststellung: 1931

Die Caproni Ca.113 war ein italienisches Schulflugzeug.

Geschichte und Konstruktion[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Dei Ca.113 wurde 1931 entwickelt und war als Doppeldecker ausgeführt. Ursprünglich wurden für diesen Zweisitzer Motoren vom Typ Walter Castor mit 270 PS (179 kW) verwendet. Bald jedoch wurde standardmäßig der deutlich stärkere Piaggio-Motor verwendet.

Das Flugzeug wurde für die Fortgeschrittenenausbildung verwendet und war auch eine hervorragende Kunstflugmaschine. Bereits in der Standardversion wurden mehrere Rekordflüge unternommen; mit weiter modifizierten Sonderversionen wurden einige weitere Rekorde eingestellt.

Höhenrekord 1934[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Für den Versuch, den Höhenrekord zu brechen, wurde eine Ca.113 mit einem Bristol Pegasus-Sternmotor mit zusätzlicher Kompressoraufladung ausgerüstet. Dieses Triebwerk wurde von der Firma Alfa Romeo in Lizenz gebaut und verwendete einen speziellen Vierblatt-Propeller. Die Spannweite wurde auf 14,15 m vergrößert. Mit diesem Flugzeug erreichte Renato Donati am 11. April 1934 mit der Höhe von 14.433 m einen Höhenweltrekord. Mit dem gleichen Flugzeug erzielte 1935 die Contessa Carina Negrone mit 12.010 m einen Höhenrekord für Frauen.

Militärische Nutzung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bulgarien 1908Bulgarien Bulgarien
Italien 1861Königreich Italien (1861–1946) Italien
PeruPeru Peru
PortugalPortugal Portugal
1 Exemplar

Technische Daten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kenngröße Daten
Besatzung 2
Länge 7,30 m
Spannweite 10,50 m
Höhe 2,70 m
Flügelfläche 27 m²
Leermasse 850 kg
max. Startmasse 1100 kg
Reisegeschwindigkeit ? km/h
Höchstgeschwindigkeit 250 km/h
Dienstgipfelhöhe 7315 m
Reichweite 300 km
Triebwerke 1 × Sternmotor Piaggio Stella VII C 35 mit 276 kW

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Aero. Verlag Marshall Cavendish International Ltd., London 1984, Heft 47.
  • Michael J. H. Taylor: Jane’s Encyclopedia of Aviation. Studio Editions, London 1989, S. 234.
  • World Aircraft Information Files. File 891 Sheet 10, Bright Star Publishing, London.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Caproni Ca.113 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien