Caproni Ca.309

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Caproni Ca.309 Ghibli
Caproni Ca. 309
Typ: Transportflugzeug
Aufklärungsflugzeug
Entwurfsland: Italien 1861Königreich Italien (1861–1946) Italien
Hersteller:

Caproni

Erstflug: August 1936
Indienststellung: 1937
Stückzahl: 247

Die Caproni Ca.309 Ghibli war ein italienisches Transport- und leichtes Aufklärungsflugzeug von 1936.

Geschichte und Entwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die zweimotorige Ca.309 wurde aus der Caproni Ca.306 Borea abgeleitet. Das Flugzeug sollte als Transporter und Aufklärer in Nordafrika eingesetzt werden und die veralteten Flugzeuge des Typs IMAM Ro.1 ersetzen. Es besaß zwei 195 PS leistende Reihenmotoren vom Typ Alfa Romeo 115-II und ein festes Fahrwerk. Die Flugzeugnase war weitgehend verglast. Bewaffnet war Ca.309 mit zwei 7,7-mm-MGs in der Flugzeugnase und einem 7,7-mm-MG im Rumpf. Manche Modelle besaßen eine 20-mm-Kanone. Die Maschine konnte bis zu 330 kg Bomben tragen.

Nach dem Erstflug 1936 wurden die ersten Maschinen ab 1937 nach Libyen geliefert. 1940 waren sieben Schwadronen mit der Ca.309 ausgestattet. Sie flogen für die Aviazione Presidio Coloniale und Aviozione Sahariana[1]. Von den 78 Maschinen in Libyen waren zu Beginn des Zweiten Weltkrieges noch 53 Maschinen im Dienst. Sie dienten hauptsächlich zur Aufklärung von britischen Stellungen, sowie zur Verteidigung der Oasen Giarabub, Kufra und Gialo. Nach dem Verlust Libyens Ende 1942 wurden die Maschinen nach Italien zurückgezogen und dienten als Transport- und Verbindungsflugzeuge.

Insgesamt wurden 247 Exemplare gebaut.

Variante[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Ca.309S: Ca.309 als umgebautes Sanitätsflugzeug

Militärische Nutzer[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Technische Daten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kenngröße Daten
Besatzung 2
Passagiere max. 6
Länge 12,85 m
Spannweite 16,20 m
Höhe 3,04 m
Flügelfläche 38,70 m²
Leermasse 1960 kg
max. Startmasse 2930 kg
Höchstgeschwindigkeit 250 km/h
Dienstgipfelhöhe    4250 m
Reichweite 1050 km
Triebwerke zwei Sechszylinder-Reihenmotoren Alfa Romeo 115-II mit je 195 PS
Bewaffnung    drei 7,7-mm-MGs, max. 330 kg Bomben

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Caproni Ca.309 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Section Storia: History of the "Ghibli" in Libya during WWII (in Italian)