Caproni Ca.100

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Caproni Ca.100
Ca.100 idro
Typ: Schulflugzeug
Entwurfsland: Italien 1861Königreich Italien (1861–1946) Italien
Hersteller: Caproni
Erstflug: 1929
Indienststellung: 1929
Stückzahl: 681+

Die Caproni Ca. 100 war ein italienisches Schulflugzeug.

Geschichte und Entwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Caproni Ca.100 war ein Anderthalbdecker und wurde 1929 konstruiert. Sie basierte auf der De Havilland D.H.60 (Moth), wies jedoch eine Reihe von kleinen Änderungen, insbesondere eine vergrößerte untere Tragfläche und vertikale Leitwerksflächen auf. Die Ca.100 wurde ab 1929 in größeren Stückzahlen sowohl für den militärischen als auch für den zivilen Markt produziert.

Im Verlauf ihrer Karriere erhielt die Ca.100 viele verschiedene Motoren mit unterschiedlichen Leistungen wie z. B.:

Ab 1934 entstand ein leichtes Schulflugzeug für den Bombenabwurf, das vier kleine Bomben tragen konnte und mit einem 130 PS (97 kW) leistenden Triebwerk ausgerüstet war.

Von Macchi wurden 30 Stück in der Variante Ca.100 Idro als Wasserflugzeuge mit je zwei Schwimmern hergestellt. Eines dieser Flugzeuge stellte 1931 mit einer erreichten Höhe von 5.018 m einen Höhenrekord für Wasserflugzeuge auf. Weitere Lizenzmaschinen wurden ab 1935 in Peru hergestellt. Die Firma Caproni unterhielt eine Niederlassung in Bulgarien, die dort gebauten Ca.100 hatten die Bezeichnung KN-1.

Militärische Nutzer[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Technische Daten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kenngröße Daten
Länge: 7,30 m
Spannweite: unten 10,00 m, oben 8,35 m
Höhe: 2,75 m
Flügelfläche: 24,4 m²
Leergewicht: 400 kg
Maximales Startgewicht: 680 kg
Antrieb: 1 × 4-Zylinder-Reihenmotor De Havilland Gipsy
Leistung: 85 PS
Höchstgeschwindigkeit: 165 km/h
Reisegeschwindigkeit: 140 km/h
Dienstgipfelhöhe: 4.000 m
Steigzeit auf 6.000 m: 5,26 Min.
Flugreichweite: 700 km
Besatzung: 1+1

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Aero. Verlag Marshall Cavendish International Ltd., London 1984, Heft 47.

Erhaltene Flugzeuge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ein Flugzeug befindet sich im italienischen Luftfahrtmuseum Vigna di Valle.[1]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Caproni Ca.100 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Aeronautica Militare: Museo Storico di Vigna di Valle. In: Caproni Ca.100. Ministero della Difesa, abgerufen am 2. Januar 2011 (italienisch).