Carolin Sophie Göbel

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Carolin Sophie Göbel 2016 in Berlin als Gewinnerin des Hörbuch-Nachwuchssprecher-Preises von Audible

Carolin Sophie Göbel (* 12. Februar 1989 in Koblenz) ist eine deutsche Schauspielerin und Synchronsprecherin.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Carolin Sophie Göbel wuchs im Westerwald auf und besuchte ab dem 17. Lebensjahr die Akademie für Darstellende Kunst in Montabaur in Rheinland-Pfalz, die sie drei Jahre später mit dem Schauspiel-Diplom abschloss. Erste Theater-Engagements führten sie nach Stuttgart, Koblenz, Leipzig, Gotha und Frankfurt. Sie spielte am Grenzlandtheater Aachen, bei den Festspielen Heppenheim und den Brüder Grimm Festspielen Hanau.

Sie drehte u. a. für Aktenzeichen XY, Der Pass und ist in Die Kaiserin auch als Tänzerin zu sehen.

Mit ihrem Kollegen Patrick Dollmann schrieb sie die Komödie 2 Zimmer, Küche...Bombe, mit der die Beiden von 2019 bis 2021 an unterschiedlichen Theaterbühnen in Deutschland gastierten.

Göbel ist neben dem Schauspiel auch als Sprecherin tätig und wirkte von 2011 bis 2022 als Synchronsprecherin in über 300 Filmen mit. Sie lieh ihre Stimme unter anderem den Schauspielerinnen[1] Olivia Wilde, Mischa Barton, Mia Wasikowska, Amber Tamblyn, Erika Christensen und Evan Rachel Wood. Außerdem synchronisierte sie durchgehend Janet Fielding als Tegan in „Doctor Who“. 2022 übernahm sie die Synchronrolle Kim in Wunderbare Jahre ab der neunten Folge.

Des Weiteren spricht sie regelmäßig für die Augsburger Puppenkiste, 3sat und das ZDF sowie diverse Hörbücher. 2016 wurde sie dafür von Audible mit dem Hörbuch-Nachwuchssprecher-Preis ausgezeichnet.[2]

Carolin Sophie Göbel lebt in München.

Theaterrollen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Filmografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Hörspiele (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Hörbücher (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Franz oder gar nicht von Nikola Hotel
  • Der Tod der blauen Blume von Roxann Hill
  • Wenn du mich sehen könntest von Jessica Winter
  • Tage zum Sternepflücken von Kyra Groh
  • All dein Schweigen von Laura Mercuri; Übers. Felix Mayer
  • Das Gold der Fugger von Peter Dempf
  • Der zauberhafte Eisladen von Heike Eva Schmidt
  • Fliedertraum (Zauber der Elemente) von Daphne Unruh
  • Someone new von Laura Kneidl
  • PARTEM – Wie die Liebe so kalt von Stefanie Neeb
  • Midnight Cronicles – Schattenblick von Laura Kneidl und Bianca Iosivoni
  • Midnight Cronicles – Dunkelsplitter von Laura Kneidl und Bianca Iosivoni
  • Midnight Cronicles – Todeshauch von Laura Kneidl und Bianca Iosivoni
  • Die Wunderfabrik 1-3 von Stefanie Gerstenberger
  • Was perfekt war von Colleen Hoover
  • Kingdom of Wicked – Der Fürst des Zorns von Karri Maniscalco
  • Kingdom of Wicked – Die Königin der Hölle von Karri Maniscalco

Synchronrollen (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Serien

Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 2016: Hörbuch-Nachwuchssprecherpreis; verliehen von „Audible“

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Carolin Sophie Göbel. In: synchronkartei.de. Deutsche Synchronkartei, abgerufen am 5. Februar 2018.
  2. Ergebnis für „carolin sophie göbel“ in Alle Kategorien. In: Audible.com. Abgerufen am 5. Februar 2018 (englisch).