Cerami

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Der Titel dieses Artikels ist mehrdeutig. Weitere Bedeutungen sind unter Cerami (Begriffsklärung) aufgeführt.
Cerami
Wappen
Cerami (Italien)
Cerami
Staat Italien
Region Sizilien
Provinz Enna (EN)
Lokale Bezeichnung Cirami
Koordinaten 37° 49′ N, 14° 30′ OKoordinaten: 37° 49′ 0″ N, 14° 30′ 0″ O
Höhe 970 m s.l.m.
Fläche 94 km²
Einwohner 1.979 (31. Dez. 2016)[1]
Bevölkerungsdichte 21 Einw./km²
Postleitzahl 94010
Vorwahl 0935
ISTAT-Nummer 086008
Volksbezeichnung Ceramesi
Schutzpatron San Sebastiano
Website Cerami
Corso Roma

Cerami ist eine Stadt der Provinz Enna in der Region Sizilien in Italien mit 1979 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2016).

Lage und Daten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Cerami liegt 71 km nordöstlich von Enna. Die Einwohner sind hauptsächlich in der Landwirtschaft und der Milchverarbeitung (Molkerei) beschäftigt.

Die Nachbargemeinden sind Capizzi (ME), Cesarò (ME), Gagliano Castelferrato, Mistretta (ME), Nicosia und Troina.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In der Bronzezeit bestand hier eine prähistorische Siedlung. Der heutige Ort ist um das mittelalterliche Kastell entstanden.

Im Jahr 1063 (Juni), Schlacht zwischen Normannen von Roger von Hauteville und Sarazenen (Schlacht von Cerami): Sieg der Normannen[2].

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Pfarrkirche Sant’Ambrogio aus dem 16. Jahrhundert
  • Kirche Carmine

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Statistiche demografiche ISTAT. Monatliche Bevölkerungsstatistiken des Istituto Nazionale di Statistica, Stand 31. Dezember 2016.
  2. Adolf Waas: Geschichte der Kreuzzüge. Freiburg im Breisgau 1956 / S. 47, Ausgabe, Freiburg 2007.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Cerami – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien