Claudia Neumann

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Neumann (2018)

Claudia Neumann (* 1964 in Düren) ist eine deutsche Sportreporterin.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nach dem Abitur 1984 und einem Auslandsaufenthalt studierte Neumann von 1986 bis 1992 in Bonn die Fächer Germanistik, Pädagogik und Sport. Seit 1999 arbeitet sie als Redakteurin und Reporterin in der ZDF-Hauptredaktion Sport, davor war sie bei SAT.1 und RTL. 2011 wurde sie bei der Frauen-Fußball-WM in Deutschland die erste WM-Kommentatorin im deutschen Fernsehen.[1]

Bei der Fußball-Europameisterschaft 2016 in Frankreich wurde Neumann als erste Frau für den deutschen Live-Kommentar eines Männerturniers eingesetzt.[1] Sie kommentierte für das ZDF die Begegnungen Wales – Slowakei am 11. Juni und Italien – Schweden am 17. Juni 2016.[2] Neumann löste damit insbesondere in den sozialen Medien sexistische Kommentare aus, die eine weitreichende Debatte nach sich zogen.[3]

Im August 2016 kommentierte Neumann einige Wettbewerbe der Olympischen Sommerspiele, darunter Fußball, Tischtennis, Beachvolleyball und Badminton, im Juni und Juli 2017 mehrere Spiele beim Konföderationen-Pokal. Zudem kommentierte sie für das ZDF als erste Frau eine Champions-League-Begegnung. Sie begleitete das Spiel Real Madrid gegen Paris Saint-Germain am 14. Februar 2018.[4] Bei der Fußball-Weltmeisterschaft 2018 ist Neumann als Kommentatorin für das ZDF tätig.[5]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Claudia Neumann – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Biografie: Claudia Neumann. In: ZDF Presseportal. Abgerufen am 6. Juli 2018.
  2. „Asoziale Kritik“: ZDF verteidigt Reporterin Neumann. In: kicker.de. 18. Juni 2018, abgerufen am 6. Juli 2018.
  3. Monika Pilath: Claudia Neumann: Kleine Würstchen. In: Zeit Online. 18. Juni 2016, abgerufen am 6. Juli 2018.
  4. Champions League: ZDF-Frau überzeugt am Mikro bei Real gegen PSG – die Reaktionen im Netz sind absurd. Focus Online, 15. Februar 2018, abgerufen am 6. Juli 2018.
  5. ZDF-Sportchef verteidigt Kommentatorin: „Was bei Claudia Neumann passiert, sprengt alle Grenzen“. In: Spiegel Online. 19. Juni 2018, abgerufen am 6. Juli 2018.