Communauté d’agglomération du Boulonnais

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Communauté d’agglomération du Boulonnais
Pas-de-Calais (Hauts-de-FranceFrankreich)
Gründungsdatum 1. Januar 2000
Rechtsform Communauté d’agglomération
Sitz Boulogne-sur-Mer
Gemeinden 22
Präsident Jean-Loup Lesaffre
SIREN-Nummer 246 200 729
Fläche 205,1 km²
Einwohner 117.208 (2013)[1]
Bevölkerungsdichte 571 Ew./km²
Website http://www.agglo-boulonnais.fr/
Lage des Gemeindeverbandes im Département Pas-de-Calais
Lage der CA du Boulonnais im Département Pas-de-Calais.

Die Communauté d’agglomération du Boulonnais ist ein französischer Gemeindeverband mit der Rechtsform einer Communauté d’agglomération im Département Pas-de-Calais in der Region Hauts-de-France. Sie wurde am 1. Januar 2009 gegründet und umfasst 22 Gemeinden. Der Verwaltungssitz befindet sich in der Stadt Boulogne-sur-Mer.[2]

Mitgliedsgemeinden[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Baincthun
  2. Boulogne-sur-Mer
  3. La Capelle-lès-Boulogne
  4. Condette
  5. Conteville-lès-Boulogne
  6. Dannes
  7. Echinghen
  8. Équihen-Plage
  9. Hesdigneul-lès-Boulogne
  10. Hesdin-l’Abbé
  11. Isques
  12. Nesles
  13. Neufchâtel-Hardelot
  14. Outreau
  15. Pernes-lès-Boulogne
  16. Pittefaux
  17. Le Portel
  18. Saint-Étienne-au-Mont
  19. Saint-Léonard
  20. Saint-Martin-Boulogne
  21. Wimereux
  22. Wimille

Quellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Der Gemeindeverband auf www.insee.fr, der Website des INSEE.
  2. CA du Boulonnais (SIREN: 246 200 729) in der Base nationale sur l’intercommunalité (BANATIC) des französischen Innenministeriums (französisch), abgerufen am 29. Januar 2016.