Communauté de communes Conflent-Canigó

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Communauté de communes Conflent-Canigó
Pyrénées-Orientales (OkzitanienFrankreich)
Gründungsdatum 5. Dezember 2014
Rechtsform Communauté de communes
Sitz Prades
Gemeinden 47
Präsident Jean Castex
SIREN-Nummer 200 049 211
Fläche 835,1 km²
Einwohner 20.254 (2013)[1]
Bevölkerungsdichte 24 Ew./km²
Website http://www.cc-conflent.com/

Die Communauté de communes Conflent-Canigó ist ein französischer Gemeindeverband mit der Rechtsform einer Communauté de communes im Département Pyrénées-Orientales in der Region Okzitanien. Sie wurde am 5. Dezember 2014 gegründet und umfasst 47 Gemeinden. Der Verwaltungssitz befindet sich im Ort Prades.[2]

Mitgliedsgemeinden[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Arboussols
  2. Baillestavy
  3. Campôme
  4. Campoussy
  5. Canaveilles
  6. Casteil
  7. Catllar
  8. Clara-Villerach
  9. Codalet
  10. Conat
  11. Corneilla-de-Conflent
  12. Escaro
  13. Espira-de-Conflent
  14. Estoher
  15. Eus
  16. Fillols
  17. Finestret
  18. Fontpédrouse
  19. Fuilla
  20. Joch
  21. Jujols
  22. Mantet
  23. Marquixanes
  24. Los Masos
  25. Molitg-les-Bains
  26. Mosset
  27. Nohèdes
  28. Nyer
  29. Olette
  30. Oreilla
  31. Prades
  32. Py
  33. Ria-Sirach
  34. Rigarda
  35. Sahorre
  36. Serdinya
  37. Souanyas
  38. Sournia
  39. Tarerach
  40. Taurinya
  41. Thuès-Entre-Valls
  42. Trévillach
  43. Urbanya
  44. Valmanya
  45. Vernet-les-Bains
  46. Villefranche-de-Conflent
  47. Vinça

Quellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Der Gemeindeverband auf www.insee.fr, der Website des INSEE.
  2. CC Conflent-Canigó (SIREN: 200 049 211) in der Base nationale sur l’intercommunalité (BANATIC) des französischen Innenministeriums (französisch), abgerufen am 3. Dezember 2015.