DDR-Eishockeymeisterschaft 1953/54

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
DDR-Meisterschaft
◄ vorherige Saison 1953/54 nächste ►
Meister: Logo von Dynamo Weißwasser SG Dynamo Weißwasser
Absteiger: BSG Motor Treptow
HSG Wissenschaft HU Berlin
• DDR-Meisterschaft

Die DDR-Eishockeymeisterschaft 1953/54 wurde in der Oberliga mit sechs Mannschaften ausgetragen. Die SG Dynamo Weißwasser verteidigte den Titel aus dem Vorjahr mit nur einer Niederlage. Auf Beschluss des Deutschen Sportausschusses (Sektion Eis- und Rollhockey) wurde die Abstiegsregelung zugunsten einer Oberliga-Aufstockung aufgehoben.

Meistermannschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Logo
SG Dynamo Weißwasser
Kurt Stürmer, Günter Schischefski

Oberliga[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Pl. Verein Sp. S U N Tore Punkte
1. SG Dynamo Weißwasser 1 (M) 10 9 - 1 110:22 18:02
2. BSG Wismut Frankenhausen 2 10 8 1 1 092:34 17:03
3. BSG Einheit Berliner Bär 10 6 1 3 055:45 13:07
4. BSG Turbine Crimmitschau 10 3 - 7 040:83 06:14
5. BSG Motor Treptow (N) 10 1 1 8 024:74 03:17
6. Wissenschaft HU Berlin (N) 10 1 1 8 017:80 03:17
  • DDR-Meister
  • (M) Titelverteidiger
    (N) Neuling

    Liga[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    Staffel A[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    Pl. Verein Sp. S U N Tore Punkte
    1. BSG Wismut Zwickau 3 (N)
    2. BSG Lok Zittau (N)
    3. BSG Einheit Schierke 2 1 1 - 04:04 03:01
    4. BSG Einheit Dresden Süd (A) 6 1 1 4 18:35 03:09

    Es liegen keine Ergebnisse vor.

    Staffel B[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    Pl. Verein Sp. S U N Tore Punkte
    1. BSG Chemie Granschütz 2 2 - - 22:05 04:00
    2. BSG Motor Erfurt 2 1 - 1 07:09 02:02
    3. BSG Einheit Schönheide 2 1 1 - 04:04 03:01
    4. BSG Aufbau Südwest Leipzig (N) 6 1 1 4 18:35 03:09

    Ergebnisse unvollständig.

  • Für die Oberliga qualifiziert
  • (A) Oberliga-Absteiger
    (N) Neuling

    Aufstiegsrunde zur Liga 1954/55[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    Für die Aufstiegsrunde in die Liga waren die 15 Bezirksmeister der DDR teilnahmeberechtigt, jedoch wurden nicht in allen Bezirken Meisterschaften ausgetragen bzw. wurden Teilnehmer gemeldet.

    Ergebnis
    SC Dynamo Berlin
    (Berlin)
    8:0 BSG Chemie Weißwasser
    (Bez. Cottbus)

    Weitere Aufsteiger waren die BSG Traktor Oberwiesenthal und die BSG Motor Rostock.

    Namensänderungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    1 Die SG Dynamo Weißwasser startete in der Vorsaison unter dem Namen BSG Chemie.
    2 Die BSG Wismut Frankenhausen startete in der Vorsaison unter dem Namen BSG Wismut Erz.
    3 Die BSG Wismut Zwickau startete in der Vorsaison unter dem Namen BSG Wismut Frankenhausen 1b.

    Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    • Stephan Müller: Deutsche Eishockey-Meisterschaften, S. 49, Books On Demand, Norderstedt 2000, ISBN 3-8311-0997-4.