Daniel Brockhaus

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Daniel Brockhaus, 2010

Daniel Brockhaus (* 4. April 1975 in Hannover) ist ein deutscher Schauspieler.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nach dem Abitur und dem Zivildienst machte Brockhaus eine Ausbildung zum Tischler und Möbelrestaurator und nahm anschließend ein Schauspielstudium am Franz Schubert Konservatorium in Wien auf. Nach dem Diplom im Jahr 2001 folgten Gast- und Festengagements am Theater u. a. in Hannover, Kaiserslautern, Reutlingen, Wien, St. Pölten, Detmold, Feuchtwangen und Celle. Zu seinen Rollen gehörten ShakespearesRichard II“, Wurm in „Kabale und Liebe“ oder Moritz Stiefel in „Frühlingserwachen“. Seit 2010 arbeitet Brockhaus vorwiegend im Film- und Fernsehbereich, u. a. für Alarm für Cobra 11, SOKO Wismar oder Wilsberg. Von Anfang 2015 bis April 2017 spielte er die Hauptrolle des Dr. Thomas Brück in der Fernsehserie „Alles was zählt“.[1]

Brockhaus lebt in Berlin.[2]

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kino[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 2011: Fliegen (Hauptrolle, Regie: Nico Beyer, Kurzfilm, Cobblestone Filmproduktion)
  • 2012: Hasardspiele (Regie: Heiko Aufdermauer, Kurzfilm)
  • 2012: Stadt – Land – Flucht (Hauptrolle: Karl, Regie: Axel Weirowski, Kurzfilm, frische filme)
  • 2013: Zuhause (Hauptrolle, Regie: Friedrich Tiedke, Kurzfilm, Tiedke Filmproduktion)

Fernsehen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 2015–2017: Alles was zählt als Dr. Thomas Brück (RTL)[3]
  • 2017: Kroymann (Regie: Felix Stienz, dtf GmbH, ARD)
  • 2016: Wilsberg (Dominic Müller, Warner Bros, ZDF)
  • 2014: Der Überfall (Regie: Gordia Maugg, Halbtotal Filmproduktion, ZDF)
  • 2014: SOKO Wismar - Getrennt (Rolle: Benni Funke, Regie: Oliver Dommenget, ZDF, Cinecentrum)
  • 2014: Block B - Unter Arrest (Rolle: Kalle, Regie: Kai Meyer-Ricks, RTL, UFA Serial)
  • 2014: Alarm für Cobra 11 - 1983 (Rolle: Schweizer jung, Regie: Nico Zavelberg, RTL, Action Concept)
  • 2014: Verbrechen Berlin (Hauptrolle: David Weisz, Regie: Marcus Willer, Pilot, Sat.1, Constantin)
  • 2013: Ab nach Berlin (Hauptrolle, Regie: Lukasz Drobnik, TVP, ABC (Polen) / WSiP)
  • 2012: Invisibles (Hauptrolle: Secret Service Agent Matthias, Regie: Gustavo Palacion, Internetserie)
  • 2010: Junge Wölfe - Die Underground Cops (Hauptrolle: Hauptkommissar Michael Richter, Regie: Günter Stampf, Pro SiebenPilot / Stampfwerk)
  • 2007: Die Palmers Entführung (Hauptrolle, Regie: Alexander Binder, ORF, Enkidu Filmproduktion GmbH)

Hörspiel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Drehbuch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 2011: Landarzt (Kurzfilm, frische filme)

Theater[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Daniel Brockhaus. In: rtl.de. (rtl.de [abgerufen am 25. April 2017]).
  2. Eintrag Daniel Brockhaus bei filmmakers
  3. Neue Presse, Hannover, Niedersachsen, Germany: Porträt – Daniel Brockhaus ist Thomas Brück bei „Alles was zählt“ – NP - Neue Presse. Abgerufen am 25. April 2017 (deutsch).