Datsun Cross

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Datsun

Bild nicht vorhanden

Cross
Verkaufsbezeichnung: Cross
Produktionszeitraum: seit 2018
Klasse: SUV
Karosserieversionen: Kombilimousine
Motoren: Ottomotor:
1,2 Liter 50/57 ( kW)
Länge: 3995 mm
Breite: 1670 mm
Höhe: 1560 mm
Radstand: 2450 mm
Leergewicht:

Der Datsun Cross ist ein PKW-Modell des japanischen Automobilherstellers Nissan, das zunächst für den indonesischen Markt entworfen wurde. Er ist Teil der Strategie von Renault-Nissan, die in den 1980er Jahren eingestellte Marke Datsun als günstige Marke für Schwellenländer wieder einzuführen.

Der fünftürige Crossover wird ab Januar 2018 zunächst in Indonesien angeboten. Dort wird er als Kompakt-Crossover beworben. Nach europäischen Maßstäben ist der Cross ein kleines SUV. Produziert wird der Cross von Nissan Motor Indonesia, PT. in Purwakarta auf der indonesischen Insel West Java.[1]

Vorausgegangene Konzeptstudie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bereits auf der Tokio Motor Show 2015 hatte Datsun eine Konzeptstudie eines Crossover vorgestellt. Diese firmierte noch unter der Bezeichnung "Go Cross".[2]

Positionierung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Cross verfügt über ein Schlechtwegefahrwerk und eine Bodenfreiheit von 200 mm, was ihn für schlechte Straßen und leichtes Gelände qualifiziert. Gleichzeitig ist er als 5+2-Sitzer als Familienfahrzeug positioniert. Der Preis zur Markteinführung beginnt bei 163.000.000 indonesischen Rupien, umgerechnet etwa 9.500 Euro.

Motorisierung und Getriebe[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Cross wird von einem 1.2-l-Benzinmotor angetrieben, der wahlweise 50 oder 58 Kw leistet. Es wird ein maximales Drehmoment von 104 Newtonmeter angegeben[3] . Als Getriebe wird sowohl ein manuelles Schaltgetriebe als auch ein stufenloses CVT-Getriebe angeboten.

Ausstattung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sicherheit[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Cross ist serienmäßig mit einer "Vehicle-Dynamic-Control"-Technik ausgestattet, die Antiblockiersystem, Traktionskontrolle und einen Bremsassistenten enthält. Ebenfalls in Serie sind Airbags für Fahrer und Beifahrer.

Beleuchtung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Cross verfügt automatisches Abblendlicht mit LED-Signatur sowie Nebelscheinwerfer.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Pressemitteilung des Herstellers (englisch): The new Datsun CROSS premieres in Indonesia. datsun.com. 18. Januar 2018. Abgerufen am 30. März 2018.
  2. TOKYO MOTOR SHOW: Datsun GO-cross SUV. motoring.com.au. 31. Oktober 2015. Abgerufen am 30. März 2018.
  3. Datsun-Cross seven-seater officially revealed/. http://www.carmag.co.za.+18. Januar 2018. Abgerufen am 3. April 2018.