David Rouzer

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
David Rouzer (2015)

David Rouzer (* 16. Februar 1972 in Landstuhl, Rheinland-Pfalz, Deutschland) ist ein US-amerikanischer Politiker. Seit Januar 2015 vertritt er den Bundesstaat North Carolina im US-Repräsentantenhaus.

Werdegang[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

David Rouzer besuchte die Northern High School in Durham und studierte danach bis 1994 an der North Carolina State University in Raleigh Landwirtschaft und Chemie. Anschließend betätigte er sich als privater Geschäftsmann. Unter anderem leitet er bis heute die Rouzer Company. Politisch schloss er sich der Republikanischen Partei an. In den Jahren 2005 und 2006 arbeitete er für das US-Landwirtschaftsministerium. Zwischen 1996 und 2000 gehörte er dem Stab von US-Senator Jesse Helms an; von 2003 bis 2005 war er im Stab von Elizabeth Dole die ebenfalls Senatorin für North Carolina war. Zwischen 2009 und 2012 saß Rouzer im Senat von North Carolina. Im Jahr 2000 bewarb er sich erfolglos um das Amt des Landwirtschaftsministers seines Staates, 2012 scheiterte seine erste Kandidatur für den Kongress.

Bei den Kongresswahlen des Jahres 2014 wurde Rouzer dann aber im siebten Wahlbezirk von North Carolina in das US-Repräsentantenhaus in Washington, D.C. gewählt, wo er am 3. Januar 2015 die Nachfolge des Demokraten Mike McIntyre antrat, der nicht mehr kandidiert hatte. Er siegte mit 59:35 Prozent der Stimmen gegen Jonathan Barfield.[1] Da er im Jahr 2016 in seinem Amt bestätigt wurde, wird er auch dem am 3. Januar 2017 zusammentretenden 115. Kongress der Vereinigten Staaten angehören. Seine neue Legislaturperiode läuft bis zum 3. Januar 2019 mit der Option auf eine weitere Kandidatur im Jahr 2018.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. North Carolina State Board of Elections