Deutscher Wandertag

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Festumzug beim 110. Deutschen Wandertag in Freiburg
Wandergruppe an der Öhlermühle beim 110. Deutschen Wandertag
47. Deutscher Wandertag 1938 in Stuttgart

Der Deutsche Wandertag ist ein jährlich stattfindendes Treffen von Wanderfreunden aus ganz Deutschland. Er wird vom Deutschen Wanderverband organisiert. Zum ersten Mal fand der Deutsche Wandertag im Jahr 1883 statt. Er wird jedes Jahr in einer anderen Wanderregion durchgeführt. Die Entscheidung über den Austragungsort trifft die Delegiertenversammlung des Deutschen Wanderverbands.

Zu den Deutschen Wandertagen kommen regelmäßig etwa 20.000 bis 30.000 Wanderfreunde in die Austragungsregion. Über sechs Tage, jeweils von Mittwoch bis zum darauffolgenden Montag, findet eine Vielzahl von Wanderungen und kulturellen Veranstaltungen statt. Höhepunkt ist ein Festumzug.

lfd. Nr. Jahr Austragungsort Region Motto
1. 1883 Fulda Rhön
2. 1883 Frankfurt/Main Taunus
3. 1888 Eisenach Thüringer Wald
4. 1890 Wiesbaden Taunus
5. 1891 Frankfurt/Main Taunus
6. 1893 Trier Eifel
7. 1894 Koblenz Hunsrück
8. 1895 Plauen Vogtland
9. 1896 Wunsiedel Fichtelgebirge
10. 1897 Coburg Thüringer Wald
11. 1898 Marburg
12. 1899 Kassel
13. 1900 Hagen Sauerland
14. 1901 Straßburg Vogesen
15. 1902 Stuttgart Schwäbische Alb
16. 1903 Altenahr Eifel
17. 1904 Heidelberg Odenwald
18. 1905 Detmold Eggegebirge
19. 1906 Würzburg Spessart
20. 1907 Annaberg Erzgebirge
21. 1908 Fulda Rhön
22. 1909 Limburg an der Lahn Taunus, Westerwald
23. 1910 Neustadt an der Weinstraße Pfälzerwald
24. 1911 Bad Wildungen Kellerwald
25. 1912 Büdingen Vogelsberg
26. 1913 Coburg Thüringer Wald
27. 1916 Kronach Frankenwald
28. 1917 Eschwege Werratal
29. 1919 Bamberg Fränkische Schweiz
30. 1920 Würzburg Rhön
31. 1921 Kassel
32. 1922 Mainz
33. 1924 Hersfeld Knüllgebirge
34. 1925 Schneeberg Erzgebirge
35. 1926 Bad Urach Schwäbische Alb
36. 1927 Herborn Westerwald
37. 1928 Neustadt an der Weinstraße Pfälzerwald
38. 1929 Königstein (Sächsische Schweiz) Sächsische Schweiz
39. 1930 Blankenburg (Harz) Harz
40. 1931 Burg an der Wupper Bergisches Land
41. 1932 Mettlach Saargau
42. 1933 Frankfurt am Main Taunus
43. 1934 Plauen Vogtland
44. 1935 Freiburg im Breisgau Schwarzwald
45. 1936 Eisenach Thüringer Wald
46. 1937 Mayen Eifel
47. 1938 Stuttgart Schwäbische Alb
48. 1939 Hirschberg Riesengebirge
49. 1940 Marburg
50. 1941 Würzburg Rhön
51. 1950 Königstein im Taunus Taunus
52. 1951 Iserlohn Sauerland
53. 1952 Bad Berneck Fichtelgebirge
54. 1953 Neustadt an der Weinstraße Pfälzerwald
55. 1954 Goslar Harz
56. 1955 Passau Bayerischer Wald
57. 1956 Aachen Eifel
58. 1957 Wiesbaden Taunus
59. 1958 Fulda Rhön
60. 1959 Bernkastel Hunsrück
61. 1960 Göppingen Schwäbische Alb
62. 1961 Lohr am Main Spessart
63. 1962 Osnabrück Wiehengebirge
64. 1963 Coburg Thüringer Wald
65. 1964 Freiburg im Breisgau Schwarzwald
66. 1965 Krefeld Niederrhein
67. 1966 Weiden in der Oberpfalz Oberpfalz
68. 1967 Nassau (Lahn) Westerwald
69. 1968 Heidelberg Odenwald
70. 1969 Hersfeld Knüllgebirge
71. 1970 Saarbrücken Saarland Der Mensch in seiner Umgebung
72. 1971 Siegen Siegerland Freizeit und Wandern
73. 1973 Hameln Weserbergland Der Mensch und der Wald
74. 1974 Bayreuth Fichtelgebirge Natur und Kultur
75. 1975 Alsfeld Knüllgebirge Wandern und Denkmalschutz
76. 1976 Goslar Harz Umweltschutz
77. 1977 Reutlingen Schwäbische Alb
78. 1978 Kassel Heimat, Landschaft und Brauchtum - eine Herausforderung vor dem Jahr 2000
79. 1979 Trier Eifel Kultur und Landschaft - die Landschaft schützen, bewahren und erschließen - Ehrfurcht vor dem Leben
80. 1980 Zwiesel Bayerischer Wald Wald und Wandern
81. 1981 Bad Driburg Eggegebirge Wandern - Natur - Umwelt
82. 1982 Eutin Holsteinische Schweiz Heimat im Osten
83. 1983 Fulda Rhön 100 Jahr Dienst an der Heimat
84. 1984 Coburg Thüringer Wald Wandern über Grenzen
85. 1985 Osnabrück Wiehengebirge Mit der Jugend für die Zukunft - Wege nach Europa
86. 1986 Koblenz Hunsrück Wandern - sinnvolle Freizeit für alle
87. 1987 Eschwege Werraland Gesunde Umwelt - Aufgabe Europas
88. 1988 Bamberg Fränkische Schweiz Gutes erhalten - Neues gestalten
89. 1989 Berlin Umwelt - Gesundheit - Freizeit
90. 1990 Arnsberg Sauerland Sanfter Tourismus
91. 1991 Pirmasens Pfälzerwald Ein Wandervolk - ein einig Volk
92. 1992 Friedrichshafen Schwäbische Alb Ökologie und Ökonomie in einem Boot
93. 1993 Naila Frankenwald Wandern grenzenlos - europaweit
94. 1994 Wetzlar Westerwald und Taunus Wandern - Begegnung der Generationen
95. 1995 Weiden in der Oberpfalz Oberpfalz Wandern - ein Weg zur Kultur
96. 1996 Wernigerode Harz Wandern - zum Schutz der Natur
97. 1997 Aschaffenburg Spessart Wandern - ein Weg zueinander
98. 1998 Bad Driburg Eggegebirge Gemeinsam unterwegs - Europa entgegen
99. 1999 Bad Schmiedeberg Dübener Heide Wanderer - im Liede vereint
100. 2000 Schmalkalden Thüringer Wald Wandern macht Freu(n)de
101. 2001 Iserlohn Sauerland Grenzenlose Begegnung
102. 2002 Wunsiedel Fichtelgebirge Heimat in Europa
103. 2003 Schwarzenberg Erzgebirge Mit Glückauf durchs Erzgebirge
104. 2004 Kühlungsborn Ostsee Wandern am Strand und im Mecklenburger Land
105. 2005 Saalfeld Thüringer Wald Für Herz und Sinne wandern
106. 2006 Prüm Eifel Natur und Kultur im Herzen Europas
107. 2007 Saarlouis Saarland Grenzenlos Natur erleben
108. 2008 Fulda Rhön 125 Jahre Wandern & mehr
109. 2009 Willingen (Upland) Hochsauerland Wandern - Das Größte?
110. 2010 Freiburg im Breisgau Schwarzwald Natur, Kultur und Wandern - eins gehört zum anderen
111. 2011 Melle Wiehengebirge Wandern ist Begegnung!
112. 2012 Bad Belzig Fläming Zu Gast bei Wanderfreunden
113. 2013 Oberstdorf Allgäu Wandern hoch drei!
114. 2014 Bad Harzburg Harz Weltkultur erwandern - Mythen erleben
115. 2015 Paderborn Eggegebirge Wandern an Quellen
116. 2016 Sebnitz Sächsische Schweiz
117. 2017 Eisenach Thüringen

[1]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Deutscher Wandertag – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Fichtelgebirgsverein http://www2.fichtelgebirgsverein.de/index.php/wandern/wanderverbande