Die Geschichte vom Teddy, den niemand wollte

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Filmdaten
Deutscher TitelDie Geschichte vom Teddy, den niemand wollte
OriginaltitelThe Tangerine Bear: Home in Time for Christmas!
ProduktionslandUSA
OriginalspracheEnglisch
Erscheinungsjahr2000
Längeca. 48 Minuten
AltersfreigabeFSK ohne Altersbeschränkung
Stab
RegieBert Ring[1]
DrehbuchBetty Paraskevas,
Michael Paraskevas
ProduktionFamily Home Entertainment
MusikRandall Crissman
Besetzung

Synchronisation[2]

Die Geschichte vom Teddy, den niemand wollte ist ein Animationsfilm aus dem Jahre 2000.

Handlung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Dem kleinen Stoffbären namens „Teddy Tangy“ wurde in einer Spielzeugfabrik sein Mund falsch herum aufgenäht. Kein Kind der Welt möchte einen Teddy besitzen, der nicht lächelt. Und so landet er während der Weihnachtszeit in Mr. Winkles Trödelladen. Doch dort ist er mit seinem "Problem" nicht alleine. Es gibt einen Schachtelteufel, der Platzangst hat, und eine Uhr, aus der sich der Kuckuck nicht heraustraut. Schließlich freunden sie sich an, sehen sich aber auch vielen Gefahren gegenüber, denn ein Hund macht ihnen ihre Anwesenheit nicht einfach.[3]

Internationale Titel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • USA: The Tangerine Bear: Home in Time for Christmas!
  • Spanien: El osito tangerine
  • Italien: Pilù, l’orsacchiotto con il sorriso all’ingiù
  • Niederlande: Tangie, het mandarijnen beertje

Ausstrahlung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Erstausstrahlung des Films fand in den USA am 3. Dezember 2000 statt. In Deutschland wurde er erstmals am 7. Dezember 2001, also ein Jahr nach der Uraufführung, gesendet. Der Film hat keine offizielle Altersbeschränkung; jedoch wird ein Alter von mindestens fünf Jahren empfohlen.[4]

Synchronisation[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die deutsche Synchronisation entstand nach einem Dialogbuch von Tom Deininger unter seiner Dialogregie im Auftrag der Blackbird Music GmbH in Berlin.

Rolle Englischer Sprecher Deutscher Sprecher
Mr. Winkle Tom Bosley
Lorelei Jenna Elfman Ranja Bonalana
Dolly Clea Montville Victoria Sturm
Jack Howie Mandel Jörg Hengstler
Bird David Hyde Pierce Santiago Ziesmer 
Tangie Jonathan Taylor Thomas Tobias Müller
Louie Blue Marlon Wayans Hans Hohlbein
Theodore David L. Lander Jan Spitzer
Virgil, der Hund Jon Polito Tom Deininger
Narrator Trisha Yearwood Viola Sauer

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Bert Ring übernahm die Regie
  2. Die Synchronisation
  3. Die Handlung
  4. Altersfreigabe