Die abhandene Welt

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Filmdaten
Originaltitel Die abhandene Welt
Produktionsland Deutschland
Originalsprache Deutsch (teilweise Englisch mit Untertiteln)
Erscheinungsjahr 2015
Länge 101 Minuten
Altersfreigabe FSK o. A.[1]
Stab
Regie Margarethe von Trotta
Drehbuch Margarethe von Trotta
Produktion Markus Zimmer
Musik Sven Rossenbach,
Florian van Volxem
Kamera Axel Block
Schnitt Bettina Böhler
Besetzung

Die abhandene Welt ist ein deutscher Spielfilm von Margarethe von Trotta aus dem Jahr 2015. Im Film wird eine Jazz-Sängerin (Katja Riemann) von ihrem Vater nach New York geschickt, um der Ähnlichkeit einer Operndiva (Barbara Sukowa) mit dessen verstorbener Ehefrau nachzugehen. Die Uraufführung des Films war am 13. Februar 2015 bei den Internationalen Filmfestspielen Berlin in der Sektion „Berlinale Special“.[2] Der Kinostart war am 7. Mai 2015.

Handlung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Paul Kromberger findet im Internet das Bild der Sängerin Caterina Fabiani, die seiner verstorbenen Frau Evelyn sehr ähnlich sieht. Weil er häufig von seiner Frau träumt, schickt er seine Tochter Sophie nach New York, wo Caterina an der Oper auftritt, um herausfinden zu lassen, ob verwandtschaftliche Beziehungen zu ihr bestehen. Caterina ist zunächst schroff-abweisend. Sophie kann mit Hilfe von Caterinas Agenten Philip die Mutter von Caterina, Rosa, in einem Altersheim ausfindig machen und besuchen. Nach dem Besuch ist die demente Rosa völlig aufgeregt und weigert sich zu essen. Danach gibt Caterina ihre ablehnende Haltung auf.

Kritik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Filmdienst urteilte, von Trotta nehme das „Schwestern-Thema ihrer früheren Filme auf“ und spinne es mit „Anleihen bei Geister- und Doppelgänger-Motiven sowie einem investigativen Plot zum Familiendrama aus“. [3]

Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Freigabebescheinigung für Die abhandene Welt. Freiwillige Selbstkontrolle der Filmwirtschaft, Februar 2015 (PDF; Prüf­nummer: 150 090 K).
  2. Die abhandene Welt. Internationale Filmfestspiele Berlin, abgerufen am 3. Juni 2015.
  3. Die abhandene Welt. Filmdienst, abgerufen am 3. Juni 2015.