Dieter-Schwarz-Stiftung

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Die Dieter-Schwarz-Stiftung gGmbH ist über die Schwarz Beteiligungs GmbH Muttergesellschaft der Unternehmen Lidl und Kaufland.

Die Dieter-Schwarz-Stiftung ist eine gemeinnützige GmbH, die sich aus Ausschüttungen der beiden Unternehmen Lidl Stiftung und Kaufland Stiftung um die Schwarz-Gruppe finanziert, jeweils mit Sitz in Neckarsulm. Ihr Tätigkeitsschwerpunkt liegt im benachbarten Heilbronn. Geschäftsführer der gGmbH sind der ehemalige Präsident der Dualen Hochschule Baden-Württemberg Reinhold Geilsdörfer und Silke Lohmiller.[1] Vorsitzender der Gesellschafterversammlung ist der ehemalige Rektor der Universität Mannheim und Wissenschaftsminister des Landes Baden-Württemberg Peter Frankenberg.[2]

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im November 1999 gründete Dieter Schwarz das nach ihm benannte Unternehmen unter anderem zur Stärkung der „Leistungsfähigkeit der Bürger“ durch Bildungsmaßnahmen und zur Förderung der „Elitebildung“.[3] 2003 wurde das Stiftungsvermögen mit drei Mio. Euro beziffert,[4] 2005 wurde von Spenden in Höhe von fünf Mio. Euro jährlich berichtet.[5] Geschäftszweck ist „die Förderung von Bildung und Erziehung, insbesondere durch Angebote der Aus- und Weiterbildung für Kindertagesstätten und Schulen, die Förderung neuer Lehr- und Lernmethoden sowie durch Begeisterung der Jugend für Technik und Naturwissenschaften“.[6] Ferner unterstützt die Organisation „die Förderung von Wissenschaft und Forschung an Hochschulen, insbesondere durch Stiftungsprofessuren und die Finanzierung einer privaten Hochschule für Unternehmensführung“.[6]

Bildungscampus Heilbronn im Bau, April 2011

Anfangs wurden neun Stiftungsprofessuren in Heilbronn, Reutlingen, Mannheim, Bruchsal, Halle (Saale) und Leipzig in den Fachbereichen elektronischer Handel und elektronische Verwaltung sowie Wirtschaftsethik.[4] Mit einer Spende von 510.000 Euro trug die Stiftung ein Drittel der Sanierungskosten des Wahrzeichens Heilbronns, des Turms der Kilianskirche.[4] Im Oktober 2011 eröffnete der von der Dieter-Schwarz-Stiftung finanzierte Bildungscampus Heilbronn, auf dessen Gelände sich die German Graduate School of Management and Law, eine Außenstelle der Dualen Hochschule Baden-Württemberg Mosbach und die Akademie für Innovative Bildung und Management (aim) befinden.[7] Knapp ein Jahr nach Eröffnung wurden bereits umfangreiche und größtenteils von der Stiftung finanzierte Erweiterungspläne zur Aufnahme des bislang in Bad Mergentheim angesiedelten Studiengangs BWL-Foodmanagement im Lauf des Jahres 2013 vorgestellt.[8] Die Experimenta soll 2014 mit Mitteln der Stiftung auch um einen Neubau erweitert werden.[9]

Im Land Brandenburg förderte die „Stiftung“ von April 2005 bis März 2008 ein Projekt mit dem Namen ZACK (Zukunft-Ausbildung-Competenz-Karriere), in dem sich einige regionale Bildungsträger des Landes für die Integration von Jugendlichen in eine vorrangig betriebliche Ausbildung engagierten.[10]

Aktivitäten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Aktuell

Die Stiftung bemüht sich aktuell um die Ansiedlung einer Außenstelle der TU München am Bildungscampus in Heilbronn.[12] Während zunächst die Universität Mannheim favorisiert war,[13] konnte sich aber die TU München in Verhandlungen mit weiteren Partnern durchsetzen.

Ehemalig

Kritik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Engagement im Hochschulbereich wird auch hinsichtlich möglicher Einflussnahme auf die Hochschulpolitik im Land Baden-Württemberg kritisch gesehen.[14] Die geplante Ansiedlung einer Außenstelle der bayerischen TU München im baden-württembergischen Heilbronn waren auch Gegenstand politischer Diskussionen im baden-württembergischen Landtag.[15]

Ebenfalls nicht unumstritten ist der Geschäftsführer Reinhold Geilsdörfer: Er war als amtierender Präsident der DHBW bereits für die Organisation tätig.[16] Im Zusammenhang mit der Ansiedlung der DHBW in Heilbronn musste sich Geilsdörfer auch dem Vorwurf der Vorteilsannahme zu Gunsten der Dieter-Schwarz-Stiftung GmbH auseinandersetzen.[17][18] Dieser Vorwurf wurde von der Staatsanwaltschaft Heilbronn komplett zurückgewiesen, nachdem der Vorwurf auch schon von der Staatsanwaltschaft Stuttgart vollständig entkräftet worden war. Rechtliche Schritte gegen den Anzeigensteller behielt sich Geilsdörfer vor.[19]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Neuordnung in Geschäftsführung der Dieter-Schwarz-Stiftung. stimme.de, 10. März 2015
  2. Die Dieter Schwarz Stiftung - die Gesellschafter - Dieter Schwarz Stiftung. Abgerufen am 26. Januar 2017.
  3. Lidl-Chef spendet fünf Millionen Euro jährlich, wiwo.de, 5. Oktober 2005
  4. a b c Matthias Schmidt: Nehmen wir doch den Tischwein (Memento vom 24. August 2007 im Internet Archive). In: Stuttgarter Zeitung vom 21. Mai 2003.
  5. Lidl-Chef spendet fünf Millionen Euro jährlich, wiwo.de, 5. Oktober 2005
  6. a b Die Stiftung, dieter-schwarz-stiftung.de, abgerufen: 8. Januar 2011
  7. Archivlink (Memento des Originals vom 4. September 2012 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.bildungscampus.org
  8. Iris Baars-Werner: Schwarz-Stiftung erweitert Bildungscampus. In: Heilbronner Stimme. 16. November 2012 (bei stimme.de [abgerufen am 23. Februar 2013]).
  9. iba: Schwarz-Stiftung plant Experimenta-Neubau und Campus-Erweiterung. In: Heilbronner Stimme. 31. Dezember 2012 (bei stimme.de [abgerufen am 23. Februar 2013]).
  10. Auf ZACK für eine Ausbildung im Betrieb, pnn.de, 26. Mai 2005
  11. Unternehmer Dieter Schwarz feiert heute seinen 70. Geburtstag. In: Heilbronner Stimme. 24. September 2009 (bei stimme.de [abgerufen am 31. Januar 2011]).
  12. TU München kommt nach Heilbronn - STIMME.de. Abgerufen am 29. Oktober 2017.
  13. Bildungscampus: Uni Mannheim will nach Heilbronn - STIMME.de. Abgerufen am 29. Oktober 2017.
  14. Thomas Thiel: Hochschulpolitik: Lidls verlängerte Werkbank. In: Frankfurter Allgemeine Zeitung. 9. August 2016, ISSN 0174-4909 (faz.net [abgerufen am 26. Januar 2017]).
  15. Bildungscampus Heilbronn: Nachspiel im Landtag - STIMME.de. Abgerufen am 29. Oktober 2017.
  16. Stuttgarter Zeitung: Brisanter Fund bei Ex-Hochschulchef: Geheimvertrag mit Stiftung des Lidl-Gründers. In: stuttgarter-zeitung.de. (stuttgarter-zeitung.de [abgerufen am 26. Januar 2017]).
  17. Stuttgarter Nachrichten: Ermittlungen um Ex-Hochschulchef: Razzia nach Anzeige. In: stuttgarter-nachrichten.de. (stuttgarter-nachrichten.de [abgerufen am 26. Januar 2017]).
  18. Verdacht auf Korruption: Stiftung des Lidl-Milliardärs Dieter Schwarz unter Druck - Scheinheilige Stifter. In: Scheinheilige Stifter. 3. August 2016 (scheinheilige-stifter.de [abgerufen am 26. Januar 2017]).
  19. Heilbronn/Mosbach: Ermittlungen gegen Ex-DHBW-Präsidenten eingestellt. (rnz.de [abgerufen am 27. Oktober 2017]).