Diskussion:Martin Schulz

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Beiträge zu diesem Artikel müssen die Wikipedia-Richtlinien für Artikel über lebende Personen einhalten, insbesondere die Persönlichkeitsrechte. Eventuell strittige Angaben, die nicht durch verlässliche Belege belegt sind, müssen unverzüglich entfernt werden, insbesondere wenn es sich möglicherweise um Beleidigung oder üble Nachrede handelt. Auch Informationen, die durch Belege nachgewiesen sind, dürfen unter Umständen nicht im Artikel genannt werden. Für verstorbene Personen ist dabei das postmortale Persönlichkeitsrecht zu beachten. Auf bedenkliche Inhalte kann per Mail an info-de@wikimedia.org hingewiesen werden.

Diese Diskussionsseite dient dazu, Verbesserungen am Artikel „Martin Schulz“ zu besprechen.

Persönliche Betrachtungen zum Thema gehören nicht hierher. Für allgemeine Wissensfragen gibt es die Auskunft.

Füge neue Diskussionsthemen unten an: Klicke auf Abschnitt hinzufügen, um ein neues Diskussionsthema zu beginnen, und unterschreibe deinen Beitrag bitte mit oder --~~~~.

Hinweise

Automatische Archivierung
Auf dieser Seite werden Abschnitte montags automatisch archiviert, deren jüngster Beitrag mehr als 180 Tage zurückliegt und die mindestens 2 signierte Beiträge enthalten. Um die Diskussionsseite nicht komplett zu leeren, verbleiben mindestens 5 Abschnitte.
Automatische Archivierung
Auf dieser Seite werden Abschnitte automatisch archiviert, die seit 7 Tagen mit dem Baustein {{Erledigt|1=~~~~}} versehen sind.
Archivübersicht Archiv
Wie wird ein Archiv angelegt?

Luxleaks[Quelltext bearbeiten]

Der lange, sehr kritische Abschnitt zur Luxleaks-Affäre, in welche Schulz nicht direkt involviert war, erscheint 3 Wochen vor der Bundestagswahl als Wahlkampfmanöver. So wie er da stand entspricht er nicht Wikipedia:Neutraler Standpunkt und wurde deshalb von mir entfernt. --Subamaggus (Diskussion) 23:17, 1. Sep. 2017 (CEST)

Schulz hat in seinen EU-Funktionen die Mißstände nicht nur gedeckt, sondern auch gefördert. Das ist der neutrale Standpunkt, lieber parteilicher Aktivist. --188.105.163.206 13:47, 16. Dez. 2017 (CET)

Weihnachtsgeschenke - Werbeartikel Wikipedia?![Quelltext bearbeiten]

Ein Weihnachtsgeschenk wissen wir nun. Vielleicht auch noch die anderen recherchieren. Wenn er ein Spielzeugauto bekommen hat könnte das ja ein Hiwneis auf seine Qualifikation für den Verkehrsbereich sein (oder Umwelt) ... also bitte. Das wirkt wie ein ziemlich peinlicher Werbeeintrag. ... bei bankmenschen steht demnächst wann sie ihr erstes Kindersparbuch erhalten haben --94.231.225.92 21:19, 25. Nov. 2017 (CET)

Kindersparbuch wohl eher nicht, aber wenn jemand, der später Banker wurde, obwohl er aus keiner entsprechenden Familie kam, als 15jähriger ein paar VW-Aktien geschenkt bekam, wäre das eventuell eine Erwähnung wert. Ob zu Weihnachten oder zum Geburtstag ist dabei trivial, den zu erwähnen Anlass schadet aber auch nicht. -- Perrak (Disk) 22:58, 25. Nov. 2017 (CET)
 @94.231.225.92: wow, da hat ja noch jemand ein ganz grundlegendes problem erkannt. hier werden unsinnige infos (vom schulz selbst gestreut) als eine art eigenwerbung verbacken. das wird von wp-bearbeitern beanstandet. und der admin "perrak" hat nichts besseres zu tun, als solchen schrott in der wp zu erhalten. sein weihnachtsgeschenk an die wp-welt. danke perrak Mr. bobby (Diskussion) 21:32, 11. Dez. 2017 (CET)
Und? Wo ist da die Argumentation? Auf diesen Abschnitt hatte ich Dich bereits vor elf Tagen auf Deiner Diskussionsseite hingewiesen, hast Du etwa tatsächlich so lange gebraucht, ihn zu finden? Ich erstarre in Ehrfurcht vor Deiner Kompetenz. -- Perrak (Disk) 07:37, 12. Dez. 2017 (CET)
es gibt so einen herrlichen wiener ausdruck für das was du tun könntest. er bedeutet so viel wie sich trollen und leute ihre arbeit machen lassen, die es besser können als du, admin perrak. Mr. bobby (Diskussion) 22:33, 12. Dez. 2017 (CET)
Auch wenn Du ansonsten auf die Einhaltung von Rechtschreibregeln verzichtest, wäre es höflich, meinen Benutzernamen nicht falsch zu schreiben: Ich heiße nicht admin perrak, sondern Perrak.
Keine Sorge, Leute, die es besser können als ich, und derer es viele in der WP gibt, lasse ich ihre Arbeit machen. -- Perrak (Disk) 22:44, 12. Dez. 2017 (CET)
Ich warte übrigens immer noch auf Deine Vorschläge im Abschnitt eins weiter unten. Auch wenn der Artikel zur Zeit gesperrt ist, könnte man einen Admin bitten, Änderungen einzufügen, wenn wir uns einig werden. -- Perrak (Disk) 22:45, 12. Dez. 2017 (CET)
danke, admin perrak, daß du mich pädgogisch wertvoll darauf hinweist, daß du nicht admin perrak heißt. du hast schon erkannt, daß ich zu dir nicht sonderlich höflich sein will? und das wienerische ist dir auch fremd, gelle? Mr. bobby (Diskussion) 22:55, 12. Dez. 2017 (CET)
Dass Du nicht höflich sein willst, ist mir aufgefallen, ja. Liegt vermutlich an Mangel an Argumenten, sonst hättest Du das nicht nötig, oder?
Trotzdem ist es Unfug, hier immer wieder etwas von "admin" zu schreiben. Bei sachlichen Fragen haben Admins nicht mehr, aber auch nicht weniger Rechte als andere Benutzer. Zwar wäre ich technisch in der Lage, den gesperrten Artikel zu bearbeiten, das bedeutet aber nicht, dass ich das auch dürfte. Insofern: Was soll der Unfug? -- Perrak (Disk) 23:15, 12. Dez. 2017 (CET)

Der Satz "Mit 16 Jahren las er seine erste Biografie von Hitler, mit 17/18 Jahren wünschte er sich die gerade erschienene Hitler-Biografie von Joachim Fest und bekam sie von seinem Bruder zu Weihnachten, weil seine Eltern ihm das teure Buch nicht schenken wollten; er interessierte sich in diesem Alter sehr für das Dritte Reich und wie es dazu kommen konnte" sollte tatsächlich überarbeitet oder gleich gelöscht werden, könnte man nicht formulieren "sein besonderes Interesse galt der Entstehung des Nationalsozialismus"(nicht signierter Beitrag von 137.250.217.198 (Diskussion) 15:02, 21. Feb. 2018 (CET))

„Auseinandersetzung mit dem Nationalsozialismus“[Quelltext bearbeiten]

Hallo @Stefanbw, Perrak, Mr. bobby, Anima:

könntet Ihr Euren Konflikt ([1]) vielleicht zunächst hier auf der Diskussionsseite diskutieren, bevor Ihr einen Edit war startet? Es sei denn, Ihr wärt der Ansicht, es hätte sich schon erledigt; andernfalls aber: Schlagt doch kurz die gewünschte Änderung vor, nennt kurz die Quelle und nennt, warum Ihr das Hinzuzufügende für relevant haltet.

Solidarische Grüße —Rübenkopf 16:29, 2. Dez. 2017 (CET)

es kann nicht sinn einer enzyklopädie sein, die lektüre eines heranwachsenden zu belegen. in diesem fall steht zudem der prätentiöse inhalt dieser lektüre im mittelpunkt. (mit 8 las schulz gern die micky maus - hab ich mal gehört...). soll also belegt werden, wie tiefsinnig-politisch der junge martin war??? hinzu kommt, daß das nicht zur überschrift "schulbildung" gehört. und überhaupt nähern wir uns hier dem bedenklichen niveau von "planet wissen" und bald auch der "sendung mit der maus".Mr. bobby (Diskussion) 16:35, 2. Dez. 2017 (CET)
@ Rübenkopf: Du irrst, es geht nicht darum, dass jemand etwas einfügen will, sondern darum, dass Mr. bobby etwas nicht will, und bisher die Diskussion verweigert hat. Die Beschäftigung mit dem Nationalsozialismus mit der Lektüre von Comics zu vergleichen zeigt, dass er offenbar keine Argumente gegen die Information hat. Meines Erachtens ist sie zur Abrundung der Biographie sinnvoll, genau wie die Information, dass Schulz Fußballer werden wollte und trockener Alkoholiker ist. -- Perrak (Disk) 20:48, 2. Dez. 2017 (CET)
Nebenbei: Wenn die WP mal das Alter und die durchschnittliche Qualität der Sendung mit der Maus erreichen sollte, wäre ich stolz, einen kleinen Teil dazu beigetragen zu haben. Wenn das ein ernst gemeinter Vorwurf war, spricht das nicht für Dein Urteilsvermögen, Mr. bobby. -- Perrak (Disk) 22:10, 2. Dez. 2017 (CET)
noch mehr nebenbei, mein alter duz-freund: von der qualität eines artikels (in diesem fall ein biographischer) hast du offenbar so viel ahnung wie die maus (hier kommt die maus....) Mr. bobby (Diskussion) 22:34, 2. Dez. 2017 (CET)
Wer statt Argumenten nur Beleidigungen von sich gibt, hat anscheinend keine Argumente. Aber danke, dass Du zumindest von Artikelvandalismus auf PAs ausgewichen bist, das ist zwar noch nicht konstruktiv, aber weniger destruktiv, da für den normalen WP-Leser unsichtbar. -- Perrak (Disk) 23:53, 2. Dez. 2017 (CET)
Dass die Überschrift "Schulbildung" den umstrittenen Abschnitt nicht abdeckt, ist zutreffend. Ich habe die Überschrift daher geändert. Dass er die Biographie "verschlang" ist auch mit Anführungszeichen kein enzyklopädischer Stil. Die Info als solche halte ich bei einem zukünftigen Politiker für interessant genug, um sie anzuführen. Immerhin steht das in den gedruckten Biographien auch drin. Warum sollte man nicht belegen, dass Schulz sich schon als Jugendlicher für Politik interessierte? -- Perrak (Disk) 19:15, 9. Dez. 2017 (CET)


so viel zum sprachlichen verhau in einem kurzen abschnitt:

"las Schulz eine erste Biografie" aha. war das die erste bio überhaupt? oder die erste , die schulz las? kamen weitere hinzu? welche.

"mit 17/18 Jahren" muß man hier 17 durch 18 teilen? (dann wäre schulz jünger als ein jahr gewesen, als er zu politischem bewußtsein gelangte.)

"wünschte er sich die gerade erschienene teure Hitler-Biografie von Joachim Fest" er kannte die bio noch nicht, wünschte sie sich aber, der clevere politkopf! (oder hat er halt wichtigtuerisch zeitungslektüre verbrämt?) und sie war TEUER. wow, was für eine kennzeichung eines werkes. wieviel d-mark betrug denn der damalige kaufpreis.

"er interessierte sich in diesem Alter sehr für das Dritte Reich" in diesem alter, später aber nicht mehr?

"das Dritte Reich und wie es dazu kommen konnte" das würde jedem gymnasiasten angekreidet als umgangssprache. ähnlich "wie es zu napoleon kam". so redet man am stammtisch. aber so schreibt man nicht analytisch in einer enzyklopädie. bleibt hier alles unbeanstandet. Mr. bobby (Diskussion) 22:23, 10. Dez. 2017 (CET)

belegen, daß er sich als jugendlicher für politik interessierte... am besten mit quellen, die der politiker selbst liefert. klar, gehört in eine enzyklopädie, die ja für die eigenwerbung gemacht wurde. und dann auch noch mit dem genannten inhlatlichen käse. klar, da wird schulz auf diese weise erst richtig verstehbar gemacht (glauben hier wohl so manche).Mr. bobby (Diskussion) 22:27, 10. Dez. 2017 (CET)
Danke zunächst dafür, dass Du Dich endlich bequemst, hier etwas zu schreiben.
Sprachlich lässt sich das ganze sicher verbessern. Vorschläge? Im Artikelbereich ist Dein Deutsch doch ganz brauchbar.
Warum soll frühes Interesse für Politik bei einem späteren Politiker nicht enzyklopädisch relevant sein? Außer abwertenden Äußerungen hast Du dafür bisher kein Argument gebracht. Natürlich gibt es wichtigere Informationen. Aber warum sich jemand für einen bestimmten Lebensweg entscheidet, ist doch deshalb nicht unwichtig, nur weil andere Tatsachen wichtiger sind. -- Perrak (Disk) 01:13, 11. Dez. 2017 (CET)

Zitate[Quelltext bearbeiten]

Schulz gibt sich trotz seines EU-bedingten Reichtums gerne einigermaßen mitfühlend volksnah. Dieser volksnahe Gestus kippt allerdings phasenweise ins Volkspädagogische, so wie er auch inhaltlich zwischen opportunistisch und populistisch changiert. Es fehlen im Text ein paar griffige Zitate, die sein typisches Auftreten charakterisieren können. Ich erinnere mich spontan an seine wechselnden Äußerungen im Bereich "Flüchtlinge sind wertvoller als Gold". --188.105.163.206 14:28, 16. Dez. 2017 (CET)

Auch schön – sein Zitat vom Beginn des Bundesragswahlkampfs: „Die Wähler haben einen Anspruch darauf, dass Politiker sagen, was sie tun, und anschließend tun, was sie sagen.“ --BMK (Diskussion) 15:23, 9. Feb. 2018 (CET)
Ich halte es für schwierig, hier allein anhand irgendwelcher Zitate einen Charakter zu konstruieren. Ich fürchte, dass Dein Vorhaben nicht mit WP:NPOV vereinbar wäre. —Rübenkopf 17:28, 3. Jan. 2018 (CET)


Positionen nach der BT-Wahl 2017[Quelltext bearbeiten]

Schulz: „Ich hab nix gegen ne große Koalition unter meiner Führung“ am 13.08.17 Schulz: „Mit dem heutigen Abend endet die Zusammenarbeit mit CDU und CSU.“ Und: „Es ist völlig klar, dass der Wählerauftrag an uns der der Opposition ist.“ am 24.09.17 UNTER LAUTEM JUBEL DER GESAMTEM „SPD-ELITE“ Schulz: „Ich glaube, dass Angela Merkels Ende der Amtszeit begonnen hat . In eine Regierung von Angela Merkel werde ich nie eintreten.“ am 25.09.17 Schulz: „Der Wähler hat die große Koalition abgewählt.“ am 19.11.17 "Wir müssen nicht um jeden Preis regieren. Aber wir dürfen auch nicht um jeden Preis nicht regieren wollen." am 07.12.17 Schulz: „Ich glaube, dass wir hervorragende Ergebnisse erzielt haben.“ am 12.01.2018 (nicht signierter Beitrag von Frankie2511 (Diskussion | Beiträge) 12:52, 17. Jan. 2018 (UTC))

„Der scheidende SPD-Chef Martin Schulz hat nach der Bundestagswahl 2017 mehrere Versprechen abgegeben – und wieder gebrochen. Entgegen seiner Aussagen will die SPD nun mit der Union koalieren, Schulz selbst will Minister werden. Beides hatte er kategorisch ausgeschlossen.“ Sollte Außenminister werdenGabriel geht leer aus: Schulz soll noch ein GroKo-Versprechen gebrochen haben, Focus, 9. Februar 2018 --AlternativesLebensglück (Diskussion) 12:04, 9. Feb. 2018 (CET)
Nun will er doch nicht mehr Minister werden. Martin Schulz will nicht Minister werden
Vielleicht überlegt er sich das noch einmal, wenn die SPD-Mitglieder die GroKo abgesegnet haben. --AlternativesLebensglück (Diskussion) 16:26, 9. Feb. 2018 (CET)

Woher kommt "Schulz wird Außenminister"?[Quelltext bearbeiten]

So ich wie ich es in den Medien mitbekommen habe, ist ja lediglich ein Gerücht herumgegangen. Er hat nie gesagt er wolle Außenminister werden und die SPD hat auch betont, über die Besetzung der Regierung solle erst entschieden werden, wenn der Mitgliederentscheid durch ist. Die angegebenen Quellen geben auch keine Auskunft, wann und wie er das gesagt haben solle, deshalb ist der Abschnitt reichlich unreflektiert! (nicht signierter Beitrag von 2001:4dd6:f082:0:f9b6:788a:1121:482e (Diskussion) 19:53, 9. Feb 2018‎ (CET))

Insider-Infos von der BILD „SPD-Chef Martin Schulz soll dabei das Amt des Außenministers für sich beanspruchen, berichtet die Bild-Zeitung.“ und dem Spiegel Martin Schulz will nach SPIEGEL-Informationen in der neuen Großen Koalition Außenminister werden.. Er selbst hat es nicht offiziell bekannt gegeben, aber seinen Verzicht auf dieses Amt. --AlternativesLebensglück (Diskussion) 12:29, 10. Feb. 2018 (CET)

- Korrektur(en) nötig: Selbstverständlich sagte Sch. vor laufender TV-Kamera, er gäbe SPD-Parteivorsitz auf und strebe Bundes-AA an. Eingespielt bei ARD-Maischbergersendung 14.2.18. Und seit 13.2.2018 ist Sch. auch kein Mitgl. des SPD-Vorstands sowie des -Präsidiums mehr (s. SPD-Spitzensoziübersichten bei denen im Netz).

"Schulz gehörte von 1999 bis 2018 durchgehend dem Bundesvorstand an"[Quelltext bearbeiten]

Von einem Rücktritt aus dem Parteivorstand steht nichts im Artikel.--Rodessin (Diskussion) 14:35, 16. Feb. 2018 (CET)

Er gehörte als Bundesvorsitzender qua Amt dem Parteivorstand an. Mit dem Rücktritt als Vorsitzender hat er auch die Vorstandsmitgliedschaft verloren. (Es gibt auch Vorstandsmodelle, bei denen das eine mit dem anderen nicht verknüpft ist, aber hier ist es eben so.) --Rudolph Buch (Diskussion) 14:44, 16. Feb. 2018 (CET)
Danke. Dann passt das aber nicht so ganz mit dem Artikel über den Parteivorstand zusammen. Der fängt an mit "Nach der Wahl auf dem 38. Parteitag in Berlin vom 7. bis 9. Dezember 2017 gehören dem Parteivorstand an: ", Schulz ist nicht mehr Mitglied und nicht aufgeführt; sollte man nicht eine Untertabelle "ehemalige Mitglieder" einfügen und dann kurz obige Begründung aufführen? Fakitsch scheint er ja immer nur qua Amtes Parteivorstand gewesen zu sein.--Rodessin (Diskussion) 15:28, 16. Feb. 2018 (CET)

und was macht er heute?[Quelltext bearbeiten]

ich vermisse im Artikel was denn Herr Schulz nun heute macht. Er ist ja von allen maßgeblichen Ämtern innerhalb der SPD zurückgetreten. Ist er jetzt nur noch einfacher Abgeordneter oder sitzt er zu Hause oder schon wieder in Brüssel ????? Um sein Auskommen braucht ER sich ja keine Sorgen mehr zu machen :-) --92.208.131.183 07:55, 11. Mär. 2018 (CET)