Diskussion:SARS-CoV-2

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
WikiMEDBanner logo.svg Dieser Artikel war Artikelempfehlung des Monats des Portals Medizin.
Auf dieser Seite werden Abschnitte automatisch archiviert, die seit 7 Tagen mit dem Baustein {{Erledigt|1=~~~~}} versehen sind.
Archiv
Wie wird ein Archiv angelegt?

Herzliche Glückwünsche[Quelltext bearbeiten]

Hiermit verleihen wir

SARS-CoV-2
die Auszeichnung

Ortstafel Eulenbach mit Eule 2020-07 (cropped).jpg

ArtikelEule  2020.

gez. WikiEulenAcademy 10/2020

Liebe Autorinnen und Autoren, die ihr euch über Monate zu diesem Themengebiet verdient gemacht habt,

die WikiEulenAcademy freut sich, euch in Anerkennung eurer Leistungen rund um das Thema COVID19 euch die ArtikelEule 2020 überreichen zu dürfen.

Viele liebe Grüße, verbunden mit den herzlichsten Glückwünschen zur ArtikelEule 2020, Eure WikiEulenAcademy Bagoly 2 vonallal.png 13:01, 4. Okt. 2020 (CEST)

Haustiere als Wirte[Quelltext bearbeiten]

National Geographic berichtete hier über einen Deutschen Schäferhund, der im Juni als erster Hund in den USA positiv getestet wurde und am 11. Juli starb. Die New York Times griff das am 10. August auf. Das im Artikel erwähnte Lymphom des Hundes ist wohl eher nicht die Todesursache. Hodsha (Diskussion) 17:04, 4. Okt. 2020 (CEST)

"Größe" Virus[Quelltext bearbeiten]

Unter https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Virologische_Basisdaten.html wird der Durchmesser eines SARS-CoV-2-Virus mit 80-140nm angegeben; inkl. zugehöriger Quelle.--217.91.20.110 12:08, 8. Okt. 2020 (CEST)

Verständlichkeit[Quelltext bearbeiten]

Der letzte Satz im Abschnitt Weitere Wirbeltiere

„eine Alternative zur Methode die Wirkung eines Mittels auf künstlich mutierte Sarbecoviren zu testen, wie jüngst bei Remdesivir und SARS-CoV/SARS-CoV-2 RdRp (altes SARS-Virus mit RdRP-Gen von SARS-CoV-2) geschehen.“

ergibt wenig Sinn. Ich verstehe leider die Quellen nicht gut genug, um ihn korrekt umzuschreiben. --Ewkena (Diskussion) 16:25, 20. Nov. 2020 (CET)

Schnüffelhund[Quelltext bearbeiten]

Schnüffelhund erkennt kontaminietes Material: [1] Sciencia58 (Diskussion) 09:07, 16. Dez. 2020 (CET)

Vorschlag: Gründung eines WikiProjekts COVID-19-Pandemie[Quelltext bearbeiten]

Ich habe hier einen Vorschlag zur Grüdnung eines WikiProjekts zur COVID-19-Pandemie gemacht:
Wikipedia_Diskussion:Informationen_zu_COVID-19#Vorschlag:_Gründung_eines_WikiProjekts_COVID-19-Pandemie
Wer das interessant findet, kann sich (selbstverständlich) gern an der Diskussion beteiligen.--Coca-Coela (Diskussion) 13:58, 20. Dez. 2020 (CET)

Test wurde von gemeinnützigen oder eigennützigen Personen entwickelt?[Quelltext bearbeiten]

Wurde irgendwo über mögliche Probleme gesprochen, wenn Tests oder Impfungen, die normalerweise in zb 10 Jahren entwickelt werden, nun in zb nur fünf Wochen entwickelt werden sollen? Wer sind sonst die Versuchskaninchen? Wer sind sie jetzt? Die gesamte Bevölkerung spielt Versuchskaninchen? Führen die damit nicht das gesamte sonstige System ad absurdum? Zutreffendenfalls: Wer hat etwas davon? A) Wer verdient damit Geld? Hat jemand sich da etwas patentieren und abkaufen lassen? Wer? Soll das geheimgehalten werden? Weshalb? Die gesamte (?) Bevölkerung soll Versuchskaninchen spielen, aber wer hier was verdient, soll geheimgehalten werden? Gibt es da jemanden, dem das seltsam vorkommt? Haben verschiedene Länder verschiedene Impfstoffe? Warum? Misstrauen die einander? Warum wollen Russen keine israelischen oder amerikanischen Impfstoffe? Demgegenüber Deutschsprachige (?) sollten so ein Misstrauen nicht pflegen? Begründung dafür? Und wann hätten die sich das patentieren lassen? 2019? Oder 2020? Oder noch früher? Wie geht das? (nicht signierter Beitrag von 213.147.164.255 (Diskussion) 11:03, 27. Dez. 2020 (CET))

Artikel zu den Varianten von SARS-CoV-2[Quelltext bearbeiten]

--Nereki1837 (Diskussion) 01:13, 24. Dez. 2020 (CET)

Danke für den Hinweis. Die Varianten wären IMO in Anbetracht der Aktualität schon einen eigenen Anschnitt wert. Oder?--Gruß - Eandré \Diskussion 19:37, 24. Dez. 2020 (CET)
Weitere Diskussionen zu diesem Thema auch (2 und) 4 Abschnitte weiter oben. VOC-202012/01 hat ja Partynia inzwischen geschrieben. --Himbeerbläuling (Diskussion) 14:07, 4. Jan. 2021 (CET)
Artikel zu einzelnen Virusvarianten gibt es nun also, wenn mir auch die bildhafte Dartellung der Unterschiede fehlt, auch im umseitigen Abschnitt zur Molekulargenetik. Eine Liste von Mutationen (oder besser gleichzeitig auch ein Übersichtsartikel zu den Varianten, zumal es en:Variants of SARS-CoV-2 für eine Übersetzung bereits gibt) halte ich anders als oben vermerkt auch in einer ausführlicheren Variante für sinnvoll, schon wegen der absichernden Redundanz, falls mal eine Website abgeschaltet würde oder nicht mehr voll zugänglich sein sollte (perönlich habe ich das bei Videos und eigentlich fast allen Interviews mit mir erlebt, wo nach einer Weile die komplette Plattform verschwunden war; auch in der Klimapolitik nicht unüblich (Australien). Gesucht hab' ich auch nach einem WP-Artikel zur Notationssystematik von RNA (oder auch DNA), wie werden diese Notationen (etwa in der Datenbank des NCBI) genannt? Auf Commons sind Grafiken dazu bisher eher wenige (Commons:File:SARS-CoV genome organization.jpg ist etwas älter), auch wäre gut zu wissen, was urheberrechtlich von einer "open-access" GenBank (en) direkt übernommen und was neu für die Verwendung in Wikipedia-Artikeln gezeichnet werden muss (oder ob und was dort urheberrechtlich geschützt ist, dazu sagt der Wp-Artikel bisher nichts konkretes). Antworten und Diskussion bitte auch gern zu meiner Anfrage in der allgemeineren Wikipedia:Auskunft#Notationssystem für SARS-CoV-2 ähnlich der Notenschrift für die Musik --LudwigSebastianMicheler (Diskussion) 19:33, 8. Jan. 2021 (CET) (jetzt im Archiv, Disk. kann mit Link auf's Archiv wieder aufgenommen werden). Warum ist mir eine zum Text ergänzende Grafik wichtig? Stecken vielleicht im SARS-CoV-2-Genom mehrere Viren, die sich im jeweiligen Wirt durch Mutation, Umgruppierung oder Rekombination anpassen (welche Rolle spielt die ?junk DNA, welche instabile Mutationsorte?), dann jedoch nach einiger Zeit eine stark veränderte Sequenz aufweisen und so an den gewechselten Wirt anpassen können. Kann etwa SARS-CoV-2 in Fledermäusen wieder zu Bat-CoV-RaTG13 werden, Zeiträume? --LudwigSebastianMicheler (Diskussion) 17:31, 10. Jan. 2021 (CET)

Nur zur Information: Ich habe der Begriffsklärungsseite P1 den Eintrag

  • 501.V3, die Variante B.1.1.28 P.1 des SARS-CoV-2-Virus

hinzugefügt. --Diwas (Diskussion) 00:34, 28. Jan. 2021 (CET)

Eandré, Ernsts, ich habe meinen vorläufigen Link auf das jetzt im Artikel verwendete Linkziel mit Y und Punkt zwischen dem V und der 3 angepasst. Gibt es einen Grund warum die eine Variante (501.V2) ohne Y und Punkt bezeichnet wird, die andere (501Y.V.3) mit Y und Punkt? --Diwas (Diskussion) 20:26, 11. Feb. 2021 (CET)

Hm, hast du immer geschaut, ob eine einzelne Mutation oder eine Variante (mit mehreren Mutationen) gemeint sein könnte? Ansonsten geht es wirklich wild durcheinander, gerade mit den Punkten, B117 ist B.1.1.7 weils halt einfacher ist, und was bei neuerdings auch als Manaus-Variante bezeichneten direkt vor dem P kommt, oder ob das gleich wegfällt,... --Ernsts (Diskussion) 20:38, 11. Feb. 2021 (CET)
Danke, mir ging es um SARS-CoV-2#Brasilianische Variante (501Y.V.3) und um 501.V2, beides beschreibt jeweils eine Variante. Ich hatte gehofft, man könnte die Bezeichnungen einem einheitlichen Schema unterwerfen. --Diwas (Diskussion) 01:40, 13. Feb. 2021 (CET)

Kategorie: Meldepflichte Tierseuche[Quelltext bearbeiten]

SARS-CoV-2 ist in Deutschland eine Meldepflichte Tiersuche, daher die Kategorie. Dies wurde im Artikel Meldepflichtige Tierkrankheiten (Deutschland) schon ergäntzt. Quelle hierfür: https://www.gesetze-im-internet.de/tkrmeldpflv_1983/anlage.html --Fiver, der Hellseher (Diskussion) 12:28, 17. Jan. 2021 (CET)

Schwachstelle in Enzym von Coronaviren entdeckt[Quelltext bearbeiten]

fyi: faz.net 26.1.2021 --Präziser (Diskussion) 05:07, 29. Jan. 2021 (CET)

Frage, ob Entfernung einer (ggf. kontroversen) Information + Quelle angezeigt ist[Quelltext bearbeiten]

Hallo zusammen,

eine IP möchte eine belegte Information komplett entfernen lassen (vgl. [2]), die möglicherweise nicht hinreichend belegt oder nicht hinreichend recherchiert sei. Da ich mich in dieser Thematik (hinsichtlich der Validität der Quelle) nicht hinreichend auskenne, bitte ich um die Meinungen der übrigen (Haupt-) Autoren zu dieser Entfernung. Bedanke mich im Voraus hierfür.

Viele Grüße--ScientiaX (Disputatio) 13:34, 30. Jan. 2021 (CET)

Tatsächlich gilt Telepolis als Quelle zumindest als sehr umstritten, ich denke vor allem, weil sich dort in jüngerer Zeit auch gerne Aluhüte austauschen. Aber mal ganz abgesehen davon - hast du dir denn den Artikel mal wirklich angeschaut, der da als Referenz herhält? Schon in der Überschrift lassen sich Zweifel erkennen: „...soll Sars-CoV-2 nachgewiesen worden sein“. Und weiter unten im Text dann „Ungewiss ist also, ob der Fund im März 2019 ein Ausreißer oder ein Messfehler ist,...“ Das mindeste, was man sagen kann, ist dass die Quelle nicht korrekt im Artikel wiedergegeben wurde, übrigens auch schon mit der Formulierung "Bereits im März 2019 wurde das Virus nachträglich in Abwasserproben in Barcelona festgestellt". Die angebliche "Feststellung" wurde nicht im März 2019 gemacht. Das mag aber hier vielleicht nur ein sprachlicher Unfall gewesen sein.
Ich habe noch ein bisschen recherchiert und außer dem verlinkten Preprint z.B. diesen Artikel gefunden, der sich mit der Veröffentlichung der spanischen Forscher beschäftigt 1. Da bleiben doch erhebliche Zweifel. Interessant auch, dass es eine neuere Publikation desselben Autorenteams gibt, die sich ebenfalls mit der Analytik von Abwasser und dem Zusammenhang mit der Pandemie beschäftigt 2. Mit keinem Wort wird darin auf den Fund in der Probe vom März 2019 eingegangen, was m.E. nur bedeuten kann, dass man von diesem nun selbst nicht mehr überzeugt ist.
Ich hoffe, ich konnte dich nun überzeugen, dass diese Barcelona-Geschichte so tatsächlich nicht stehen bleiben kann. Oder hast du noch Gegenargumente? Gruß --Barbasca (Diskussion) 17:15, 30. Jan. 2021 (CET)
Volle Zustimmung zu Barbasca. Hier per EW was per Telepolis bequelltes (das sich auf einen Preprint von Mai 2020 stützt) reindrücken geht gar nicht. Der oben verlinkte akzeptierte AEM-Artikel der Autoren sagt nur noch "SARS-CoV-2 was detected in a sewage sample collected 41 days ahead of the declaration of the first COVID-19 case" - und eben nicht ein ganzes Jahr. Finde ich grenzwertig, ob das enzyklopädisch relevant ist. Jedenfalls sollte die Einfügung von ScientiaX so nicht stehen bleiben!--80.187.113.152 18:53, 30. Jan. 2021 (CET)

@Barbasca: Danke für die Erläuterung. Habe dementsprechend die Passage entfernt. Sie stammt ohnehin nicht von mir. Wer die Passage dennoch weiter im Artikel behalten möchte, muss dies selbst erneut begründen. Grüße ScientiaX (Disputatio) 19:43, 30. Jan. 2021 (CET)

Varianten/Mutationen bitte auslagern![Quelltext bearbeiten]

Die immer zahlreicheren Virusvarianten/mutationen können in diesem Hauptartikel nur oberflächlich angerissen werden. Verweist man direkt auf Spezialartikel zu den einzelnen Varianten, fehlt andererseits die Übersicht. Daher schlage ich vor, die Varianten in einen Sammelartikel Varianten von SARS-CoV-2 oder Mutationen von SARS-CoV-2 auszulagern, von dem aus dann bei noch größerem Informationsbedarf ggf. auf die Spezialartikel verwiesen werden kann. Beispiel en:Variants of SARS-CoV-2. Bitte nicht den germanozentristischen Kirchturmhorizont von Corona-Mutationen in Deutschland oder Liste der Chronik der Ausbreitung der Corona-Mutationen in Deutschland. 109.42.2.180 09:14, 3. Feb. 2021 (CET)

Ich bin gegen die vorgeschlagene Auslagerung. In der Zusammenfassung/Einleitung (Intro) wird nicht nur auf die erstmals in Großbritannien nachgewiesene Mutante VOC-202012/01 und die Südafrika-Mutante 501Y.V2 eingegangen sowie auf die entsprechenden Spezialartikel verlinkt sondern darüberhinaus auch nach dem Prinzip Top-down auf den Abschntt SARS-CoV-2 Mutanten verwiesen. Hier wird dann nochmals auf die genannten Mutanten (Varianten) eingegangen und auf weitere inzwischen nachgewiesene Mutatante eingegangen und verlinkt – natürlich nur, sofern spezielle Artikel angelegt wurden. Ähnlich verfahren wird mit den bisher nachgewiesenen Mutationen, durch welche die derzeit bekannten Mutanten gekennzeichnet sind. Diese werden eingangs im Abschnitt Mutationen gelistet, können ggf. hier kurz charakterisiert oder – sollten Spezialartikel angelegt werden – hier verlinkt werden. Die geschilderte Vorgehensweise ist IMO praktikabel und verschaft eine optimale Übersicht über die derzeit bekannten SARS-CoV-2 Mutanten und die momentan bekannten Mutationen; somit erübrigt sich die vorgeschlagene Auslagerung.--Gruß 🌞- Eandré \Diskussion 15:42, 3. Feb. 2021 (CET)

bayrische Variante ?[Quelltext bearbeiten]

Im Abschnitt Sonstige Varianten (2. Satz) steht

Am 18. Januar 2021 wurde bekannt, dass auch in Bayern eine neue Variante von SARS-CoV-2 aufgetaucht ist. Einzelheiten sind (Stand 24.1.2021) noch nicht bekannt.

Inzwischen - 14 Tage später - müsste docvh mehr bekannt sein, oder ? --Präziser (Diskussion) 07:08, 8. Feb. 2021 (CET)

Antikörperfunde in Italien[Quelltext bearbeiten]

Hallo, ich habe eine Reihe von Änderungen zu Antikörpernachweisen in Italien zurückgesetzt, versehentlich kommentarlos. Sorry, hier folgt die Begründung. Die Frage von Antikörperfunden bei einzelnen Patienten in Italien und Frankreich wurde mehrfach auf dieser Seite diskutiert, z.B. hier und hier mit Verlinkung auf vorherige Diskussionen. Aus den dort dargelegten Gründen halte ich die Wiedereinfügung nicht für sinnvoll. Jedenfalls sollte das zunächst hier diskutiert werden.--Coca-Coela (Diskussion) 10:24, 13. Feb. 2021 (CET)

Diskussion des Ursprungs des SARS-CoV-2-Virus[Quelltext bearbeiten]

Es gibt zwei recht neue Studien zur Diskussion der Ursprungsfrage des SARS-CoV-2-Virus:

LABOR vs ZOONOTISChEN Ursprungs.

Die Validität der beiden Studien habe ich in der Kürze der Zeit nicht recherchiert, aber sollten sie valide sein, ...

1) https://www.researchgate.net/publication/349302406_Studie_zum_Ursprung_der_Coronavirus-Pandemie

2) https://www.prnewswire.com/news-releases/new-study-by-dr-steven-quay-concludes-that-sars-cov-2-came-from-a-laboratory-301217952.html (nicht signierter Beitrag von 2003:EC:8F34:BF00:BCEB:4548:5ED0:19D5 (Diskussion) 20:39, 18. Feb. 2021 (CET))

Nochmal Ursprung/Herkunft: Prof. Roland Wiesendanger (Hamburg): https://www.uni-hamburg.de/newsroom/presse/2021/pm8.html (nicht signierter Beitrag von 2001:16B8:2A2E:EF00:1C9:6331:AA6:7A76 (Diskussion) 00:54, 19. Feb. 2021 (CET))

Soweit ich das sehe sind das keine regulär veröffentlichten Studien (also etwa in einem Peer-Reviewed-Journal), sondern Preprints. So ist das (noch) nicht zu gebrauchen.--Naronnas (Diskussion) 09:27, 19. Feb. 2021 (CET)
Der Hamburger Text ist eine Art Materialsammlung über den Umgang mit Vermutungen zum möglichen Ursprung der Pandemie ohne (für mich, bei oberflächlicher Durchsicht) erkennbarem Ergebnis. Und die PR-Meldung des „World Renowned Scientist, Author & Entrepreneur“ empfehle ich zur Ablage im Papierkorb. --Gerbil (Diskussion) 10:22, 19. Feb. 2021 (CET)
Nur zur Ergänzung: Nicholson Baker: Did the Coronavrus ..., eine Zusammenfassunxg mit vielen Links, allerdings Stand 4. Jan. 2021. Also vor der WHO-Kommission. Was mir fehlt, sind noch die Fakten, aufgrund derer die WHO-Kommission zu ihrem Ergebnis „höchstwahrscheinlich nicht“ gekommen ist. Ich kenne nur dieses Ergebnis, würde mir das aber ähnlich gut belegt wünschen wie bei Baker. Und was ist die Stellungnahme der WHO-Kommission zu den von Baker genannten Fakten und Vorgängen? Gibt es da etwas dazu?--Ernsts (Diskussion) 14:27, 20. Feb. 2021 (CET)
Was hat dieser Presseartikel der reputablen Expertenmeinungen Laien"publikationen" auf medium.com gegenüberstellt mit umseitigem Artikel zu tun und warum sollten WHO-Experten ihre Zeit darauf verwenden ihn zu kommentieren? -- Nasir Wos? 22:03, 20. Feb. 2021 (CET)

Der Stuss von der "Studie" Wiesendangers wurde doch schon zerlegt, z. B. hier oder dort. --Julius Senegal (Diskussion) 09:19, 21. Feb. 2021 (CET)

Richtig ist, dass der von Ihnen verlinkte DW-Artikel kritisiert, dass Wiesendangers Publikation den wissenschaftlichen Ansprüchen an eine Studie nicht genügt. Falsch ist, dass diese inhaltlich "zerlegt" wurde. Der Artikel bewertet die Stichhaltigkeit der von Wiesendanger genannten Indizien für einen Laborunfall ausdrücklich nicht.
Zitat: "Fazit

Die Veröffentlichung von Wiesendanger kann als eine Recherche betrachtet werden, die mögliche Indizien für die Theorie des Laborursprungs von SARS-CoV-2 zusammenträgt. Diese Theorie und die Qualität der Indizien bewerten wir hier nicht. Doch der Universitätsprofessor hat einige grundlegenden Kriterien wissenschaftlichen Arbeitens nicht eingehalten, sodass die Veröffentlichung nicht als Studie bezeichnet werden kann."

Meiner Ansicht nach taugt diese Publikation dennoch als Quelle für einen neuen Unterabschnitt "Kritik" oder besser "Alternative Theorien" am Ende von Kap. 4 (Herkunft und Wirtsspektrum), weil fast alle Wiki-Anforderungen für Belege erfüllt sind. Sie zitiert nachprüfbare Quellen, darunter sehr viele anerkannte wiss. Publikationen und sie ist in sich sehr schlüssig. Zoonose als Herkunft ist ebenfalls eine bisher unbewiesene Theorie, wenn auch eine unter Virologen sehr anerkannte. Ich bin dafür, die Ansicht des Laborursprungs hier aufzunehmen, unter Berücksichtigung aller Wiki-Regeln. Es gibt auch noch weitere Quellen, zB [[3]], die aufzeigen, dass diese Ursprungsthese eben nicht unwahrscheinlich ist.--Zebaba (Diskussion) 12:47, 21. Feb. 2021 (CET)
Wenn das irgendwo repubtable publiziert wäre, könnte man darüber nachdenken. So lange das ein persönliches Papier von einem Physikprofessor ist, macht es keinen Unterschied, ob er Fußnoten setzt. Siehe WP:BLG und WP:RMLL.--Coca-Coela (Diskussion) 18:16, 21. Feb. 2021 (CET)
Unsere Regeln schreiben vor das WP:RMLL beachtet wird und somit der Stand der Forschung anhand von Fachlit. dargestellt wird. Damit entfallen sowohl Pressequellen wie das nymag genauso wie die als Preprint getarnten Privatinternetrecherchen von Fachfremden wie Herrn Wiesendanger, denen ein stetig wachsender reputabler Literaturkorpus entgegensteht der genau das Gegenteil feststellt. -- Nasir Wos? 20:04, 21. Feb. 2021 (CET)
Je bedeutender und wichtiger ein Thema ist, desto wichtiger ist es, qualitativ hochwertige Belege zu nutzen, sprich peer-reviewte wissenschaftliche Literatur. Eine zusammengegoogelte Stellungnahme eines Fachfremden, die in keiner Fachzeitschrift veröffentlicht wurde, keine Peer-review erfahren hat, die von der Fachwelt sofort verrissen wurde, von der sich sogar die eigene Fachschaft klar distanziert hat, mit dem expliziten Hinweis, dass die Publikation eine wissenschaftliche Arbeit darstellt, erfüllt nicht im mindesten unsere Qualitätsstandards. Bitte bedenken, dass es hier darum geht, den wissenschaftlichen Forschungsstand darzustellen, und nicht für die Öffentlichkeit bestimmte Gegenmeinungen. Wir sind schließlich keine Gerüchteküche. Andol (Diskussion) 20:17, 21. Feb. 2021 (CET)

Alles edle Ansprüche, aber die "wir" sind nur in der Lage etwas zusammenzuschustern. Lasst "uns" mal den Artikel durchlesen und überprüfen, ob die Zeitangaben sinnvoll sind. Siehe meinen Hinweis im folgenden Abschnitt. Oder es werden aufregend neue Dinge in "7.3.3 Schnelltest" für Februar/April 2020 gemeldet. Von welcher Relevanz ist das heute noch? Alles toll belegt, aber in der Darstellung höchst fragwürdig. --Keichwa (Diskussion) 21:44, 21. Feb. 2021 (CET)

Ich stimme zu - diese Diskussion sollte inhaltlich geführt werden. Formal fällt die Studie des Prof. Wiesendager in jedem Fall komplett durch. So etwas zu publizieren geht als wissenschaftlicher Selbstmord durch. Die angesprochenen Ungereimtheiten sind aber größtenteils real und auch in hochwertigen Studien belegt, die ein peer-review durchlaufen haben. Ein Beweis für eine Beteiligung des Labors (niemand behauptet, das Virus wurde bewusst erschaffen und unter Menschen gebracht) ist das nicht, aber die Indizien sprechen dafür: Der nächste Verwandte zu SARS-CoV2 ist Bat coronavirus RaTG13 (https://www.ncbi.nlm.nih.gov/nuccore/MN996532, https://www.nature.com/articles/nature12711), das bereits 2013 wo genau sequenziert wurde? Genau, in eben jenem virologischen Labor in Wuhan, in dem an Coronaviren gain-of-function Forschung (https://www.nature.com/articles/nm.3985) betrieben wird und wo ganz zufällig auch die COVID19-Pandemie ihren Ursprung nimmt. Absurd auch, wer jetzt am Lautesten auf den natürlichen Ursprung des Virus pocht: Die Virologen aus Wuhan. (nicht signierter Beitrag von Blattsalat (Diskussion | Beiträge) 16:57, 25. Feb. 2021 (CET))

Mutationen-Liste[Quelltext bearbeiten]

Wäre es nicht sinnvoll - um einigermaßen den Überblick zu haben - eine chronologische tabellarische Auflistung der inzwischen bekannten Virus-Mutationsvariationen mit: Numerischer Bezeichnung, erstem nachgewiesenem Auftreten (Ort und Zeitpunkt), populärer Bezeichnung und dem Grad der Gefährlichkeit zur Erstvariante? --2003:EB:6F1C:F045:9C79:A88C:4AA2:46A3 12:30, 25. Feb. 2021 (CET)

Hallo andere IPv6. Meine ich auch ... aber - lies´mal 1 weiter oben. Ich glaube, vorher sollten die "Angst einflößenden" MUTANTEN auf ihren Platz verwiesen werden, ist ja fast peinlich für die Wiki .... 2A02:810D:8B40:1BA0:6130:AB53:C92F:E8A 18:11, 25. Feb. 2021 (CET)
Womöglich wäre ein Überblick in der gewünschten tabellarischen Form aber einigermaßen unübersichtlich, look at this --87.145.229.134 23:49, 26. Feb. 2021 (CET)

Die inzwischen lange Aufreihung von Virusvarianten bringt mangels Relevanz der meisten von ihnen für das Krankheitsgeschen recht wenig Gewinn für die Leser der Wikipedia, daher meine ich, man sollte nicht zu viel Zeitaufwand in diese Passagen investieren, diese eher knapp halten. Zumal wir im Artikel wohl keine evolutionsbiologische Einordnung des Geschehens haben: Was wir hier dank PCR-Tests erleben, ist ja nichts anderes als Evolution im Schnelldurchgang. Da ist es vorhersagbar, dass es Mutationen geben wird, die sich in Konkurrenz mit anderen Mutationen ausbreiten werden. Und auch, dass es diejenigen sein werden, die 'überleben', die länger und in größerer Stückzahl vom Infizierten verbreitet werden. Spannend ist allenfalls, ob auch die 3. Vorhersage eintreffen wird, dass nämlich das Schadenspotential der Varianten zurück gehen wird, abgeleitet davon, dass am besten sich verbreitet, wer das unauffällig tut, also mit möglichst wenig Symptomen. --Gerbil (Diskussion) 10:53, 27. Feb. 2021 (CET)

Gerade weil alle Artikel aus diesem Themenbereich inzwischen so umfangreich und ausführlich - um nicht zu sagen ausufernd - mit Fachausdrücken vollgestopft sind und auch wahrscheinlich nur noch von wenigen Laien überhaupt verstanden und auch vollständig gelesen werden, halte ich es für eine gute Idee zur besseren Übersicht die Varianten tabellarisch aufzulisten, um nicht nur noch für sog. Fachidioten zu schreiben! --11:59, 27. Feb. 2021 (CET)

Gold-Standard[Quelltext bearbeiten]

Die Floskel, wonach der RT-PCR-Test der Goldstandard sein soll, muss m. E. nach dem neusten Bericht in The Lancet überarbeitet werden: https://www.thelancet.com/journals/lancet/article/PIIS0140-6736(21)00425-6/fulltext --Sokrates 399 (Diskussion) 10:43, 1. Mär. 2021 (CET)

Im Grunde hat Drosten ja auch schon immer gesagt, dass es da ein Problem gibt. Der beruehmte Beitrag bei tagesschau.de ist hier leider nicht verlinkt; dafuer haben wir hier: https://www.sueddeutsche.de/politik/coronavirus-test-ct-wert-umfrage-gesundheitsaemter-1.5057646. Das alles schert aber niemanden wirklich; nach dem Motto "Wir haben nichts besseres", das ist und bleibt der Goldstandard. Es gibt ja viele PCR-Tests, und die werden auch laufend verbessert (das kann man oft lesen, in der Regel ohne Beleg).
Lustig ist nun, dass man die Ergebnisse der aktuellen Schnelltests mit RT-PCR validieren will...
Es ist aber gut, dass nun auch von anderer Seite (lancet) der Finger in eine der Wunden gelegt wird. --Keichwa (Diskussion) 10:34, 2. Mär. 2021 (CET)

Ich halte eine Einzelstudie nicht für ausreichend um den Konsens der weltweiten Seuchenschutzbehörden über den Haufen zu werfen. Insbesondere wenn sie methodisch hart am Opinion piece vorbeischrammt. Aber vielleicht mögen sich die Diskutanden ja mal mit den Quellenanforderungen hier auseinandersetzen. -- Nasir Wos? 22:06, 2. Mär. 2021 (CET)

Ok, dann gehen wir mal davon aus, dass die weltweiten Seuchenschutzbehörden "edel, hilfreich und gut" (Goethe) sind. Ich faende es ueberlegenswert, hier auf den schillernden Terminus Goldstandard zu verzichten, und stattdessen eine Definition von Goldstandard (Verfahren) zu verwenden. Also etwa zu schreiben: Der PCR-Test gilt zurzeit als die beste Methode für den Nachweis des neuen Coronavirus SARS-CoV-2. Eventuell hinzufuegen: (»Goldstandard«). --Keichwa (Diskussion) 07:36, 3. Mär. 2021 (CET)
Im zitierten Lancet-Artikel geht es, soweit ich erkennen kann, um den Einsatz von PCR-Tests als Validierungsinstrument für Infektionsschutzmaßnahmen. Die Autoren sagen, PCR kann das Virus noch lange nach einer Infektion nachweisen, für den Infektionsschutz reicht aber ein positives Ergebnis während der positiven Phase aus. Deshalb sollte der Nutzen von anderen Tests als Infektionsschutzmaßnahme nicht mit Hilfe von PCR validiert werden. Über die Aussagen zum Infektionsschutz kann man diskutieren. Relativ wenig im Fokus haben die Autoren, dass PCR Infektionen nicht nur später, sondern auch früher als andere Tests misst, was für den Infektionsschutz sehr relevant ist. Jedenfalls enthält der Lancet-Artikel überhaupt keine Aussage zur Validität des PCR-Tests, wie sie bis jetzt im Artikel SARS-CoV2 beschrieben ist, bzw. er bestätigt genau das, was schon da steht: "Der PCR-Test gilt als »Goldstandard« für den Nachweis des neuen Coronavirus SARS-CoV-2. Ein positiver PCR-Test ist nicht gleichbedeutend mit Infektiosität: Der PCR-Test ist bei der empfohlenen Abstrichtechnik stets länger – in einigen Fällen mehrere Wochen – positiv, als vermehrungsfähige Viren nachweisbar sind." Mit Fußnote auf RKI-Steckbrief vom August 2020.
Abgesehen davon: Mit dem Verzicht auf das Wort "Goldstandard" könnte ich jedenfalls gut leben.--Coca-Coela (Diskussion) 13:29, 3. Mär. 2021 (CET)

B.1.1.7[Quelltext bearbeiten]

Da ist grad eine neue Studie zu rausgekommen, siehe doi:10.1126/science.abg3055 – „we estimate that this variant has a 43–90% (range of 95% credible intervals 38–130%) higher reproduction number than preexisting variants.“ --Gerbil (Diskussion) 19:28, 3. Mär. 2021 (CET)