Djamel Mesbah

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Djamel Mesbah
Algérie - Arménie - 20140531 - Djamel Eddine Mesbah.jpg
Djamel Mesbah 2014
Spielerinformationen
Name Djamel Eddine Mesbah
Geburtstag 9. Oktober 1984
Geburtsort Zighoud YoucefAlgerien
Größe 180 cm
Position Mittelfeld
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
2003–2004 Servette FC Genève 11 (3)
2004–2006 FC Basel 11 (1)
2006 → FC Lorient (Leihe) 0 (0)
2006–2008 FC Aarau 60 (1)
2008–2009 FC Luzern 6 (0)
2008–2009 → US Avellino (Leihe) 27 (2)
2009–2012 US Lecce 82 (6)
2012–2013 AC Mailand 9 (0)
2013–2014 FC Parma 10 (1)
2014 → AS Livorno (Leihe) 14 (1)
2014–2016 Sampdoria Genua 23 (0)
2016–2017 FC Crotone 10 (0)
2017– FC Lausanne-Sport 0 (0)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)2
2010– Algerien 34 (1)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: Saisonende 2016/17

2 Stand: 11. Januar 2015

Djamel Eddine Mesbah (arabisch جمال الدين مصباح, DMG Ǧamāl ad-Dīn Miṣbāḥ; * 9. Oktober 1984 in Zighoud Youcef, Algerien) ist ein französisch-algerischer Fußballspieler.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mesbah begann seine Karriere in der Jugend des französischen Vereins Annecy-le-Vieux. 2001 wurde Mesbah von Scouts des Schweizer Klubs Servette FC Genève entdeckt. Dort debütierte er in der Saison 2003/04 als Profi. In elf Spielen erzielte er drei Tore. Wegen der finanziellen Schwierigkeiten der Genfer verließ er den Verein im Sommer 2004 in Richtung FC Basel. Dort war er aber nur Ergänzungsspieler. Deswegen ließ er sich im Januar 2006 nach Frankreich zum FC Lorient in die Ligue 2 ausleihen. Aufgrund einer Verletzung konnte er für den Klub aber kein einziges Spiel bestreiten. Im Sommer 2006 unterschrieb Mesbah einen Vertrag beim FC Aarau, wo er Stammspieler wurde. 2007 rettete er Aarau mit drei Toren in der Barrage vor dem Abstieg. Nach zwei Jahren zog es ihn zum FC Luzern. Dort unterschrieb er am 1. Juli 2008, wurde aber schon am 1. September nach Italien zu US Avellino verliehen. Nach seiner Leihe unterschrieb er im Sommer 2009 einen Vertrag bei US Lecce. Mit Lecce stieg er in die Serie A auf. Im Januar 2012 wechselte er zum AC Mailand, dem italienischen Meister der Vorsaison, wo er einen Vertrag bis Ende Juni 2016 unterschrieb.[1] Am 29. Januar 2012 feierte er sein Liga-Debüt für den AC Mailand beim 3:0-Sieg über Cagliari Calcio.[2]

2010 feierte Mesbah sein Debüt im algerischen Nationalteam und wurde auch für die Fußball-Weltmeisterschaft 2010 nominiert.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. http://www.acmilan.com/it/news/show/138538
  2. A.C. MILAN OFFICIAL COMMUNICATION