Dschungelfischer

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dschungelfischer
Dschungelfischer (Ceyx erithacus) aus Thailand

Dschungelfischer (Ceyx erithacus) aus Thailand

Systematik
Klasse: Vögel (Aves)
Ordnung: Rackenvögel (Coraciiformes)
Familie: Eisvögel (Alcedinidae)
Unterfamilie: Eigentliche Eisvögel (Alcedininae)
Gattung: Dreizehen-Eisvögel (Ceyx)
Art: Dschungelfischer
Wissenschaftlicher Name
Ceyx erithacus
Linnaeus, 1758

Der Dschungelfischer (Ceyx erithacus, Synonym: Ceyx erithaca), auch Orientalischer Zwergfischer, ist ein asiatischer Eisvogel.

Merkmale[Bearbeiten]

Der Dschungelfischer, der nur bis zu 14 cm groß wird, besitzt eine dunkelblaue bis schwarze Oberseite. Im Englischen wird er daher auch Black-backed Kingfisher (schwarzrückiger Eisvogel) genannt. Diese Rückenfärbung unterscheidet ihn vom Rotrückenfischer, der ebenfalls in Südostasien beheimatet ist. Sein Kopf ist orange mit einem violetten Schimmer. Bei Jungtieren ist der untere Teil des Körpers weiß mit einem orangen Brunstring und der Schnabel gelb-orange.

Verbreitung[Bearbeiten]

Sein natürliches Verbreitungsgebiet liegt in Süd- und Südostasien (Bangladesh, Bhutan, Brunei, Kambodscha, China, Indien, einschließlich der Andamanen und Nikobaren, Indonesien, Laos, Malaysia, Myanmar, Sri Lanka, Thailand und Vietnam). In Singapur gilt er als ausgestorben.

Nahrungserwerb[Bearbeiten]

Wie die meisten Eisvögel der Gattung Ceyx jagt der Vogel von einer Sitzwarte aus. Sein Nahrungserwerb ist hauptsächlich terrestrisch und besteht aus Insekten und anderen wirbellosen Tieren.

Systematik[Bearbeiten]

Von einigen Zoologen wird der Rotrückenfischer nur als Farbvariation des Dschungelfischers angesehen. In Borneo, wo beide Eisvögel gemeinsam vorkommen, paaren sie sich miteinander und es kommen alle Abstufungen zwischen der rot-violetten und der schwarz-blauen Oberseite vor. Auch auf Sumatra und der malaiischen Halbinsel (bis Kuala Lumpur) gibt es Zwischenformen.

Es wurden darüber hinaus drei Unterarten beschrieben:

Literatur[Bearbeiten]

  • Richard Grimmett, Carol Inskipp, Tim Inskipp: Birds of India: Pakistan, Nepal, Bangladesh, Bhutan, Sri Lanka, and the Maldives. Princeton University Press, Princeton, 1999 S. 21 (engl.) ISBN 978-0-691-04910-6
  • C. Hilary Fry, Kathie Fry: Kingfishers, Bee-Eaters, & Rollers. Princeton, New Jersey 1992, 1999, ISBN 0-691-04879-7
  • Craig Robson: New Holland Field Guid to the Birds of South-East Asia, New Holland Publishers (UK) Ltd, 2002, ISBN 1-84330-746-4

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Dschungelfischer – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
  • Ceyx erithaca in der Roten Liste gefährdeter Arten der IUCN 2013.2. Eingestellt von: BirdLife International, 2012. Abgerufen am 2. Februar 2014