Dunkin’ Donuts Center

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dunkin’ Donuts Center
DunkinDonutsCenter1.jpg
Frühere Namen
Providence Civic Center (1972–2001)
Daten
Ort Providence, Rhode Island, USA
Koordinaten 41° 49′ 25,4″ N, 71° 25′ 6,2″ W41.823722222222-71.418388888889Koordinaten: 41° 49′ 25,4″ N, 71° 25′ 6,2″ W
Eigentümer Rhode Island Convention Center Authority
Betreiber SMG
Eröffnung 3. November 1972
Kosten 80 Millionen US-Dollar
Kapazität 11.000 (Eishockey)
12.500 (Basketball)
Verein(e)

Providence Reds (AHL, 1972–1976)
Rhode Island Reds (AHL, 1976–1977)
New England Steamrollers (AFL, 1988)
URI Rams (NCAA, bis 2002)
Providence Bruins (AHL, seit 1992)
Providence College Friars (NCAA, seit 1972)

Das Dunkin’ Donuts Center ist eine überdachte Arena in der Stadt Providence, Rhode Island, USA. Die Arena wurde 1972 erbaut und war bis zum Jahr 2001 unter dem Namen Providence Civic Center bekannt. Erst im Juni 2001 wurden die Namensrechte an die amerikanische Donutkette Dunkin’ Donuts verliehen. Das Dunkin’ Donuts Center weist eine Sitzkapazität von 14.500 auf. Momentan sind zwei Vereine in der Arena beheimatet. Zum einen ist sind es die Providence Bruins, die in der American Hockey League spielen und zum anderen das Männerbasketballteam des Providence College. Auch eine Anzahl an Rock (Musik)-, Pop-, und Opernkonzerte haben dort bereits stattgefunden, so zum Beispiel ein Konzert von den Red Hot Chili Peppers, von 50 Cent oder Andrea Bocelli.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Dunkin' Donuts Center – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien