EBSA Qualifying Tour

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Die EBSA Qualifying Tour war eine 2012 ins Leben gerufene Serie von Snookerturnieren, über die sich europäische Spieler für die Snooker Main Tour qualifizieren konnten. Nachfolger sind die zur Saison 2014/15 eingeführten EBSA Amateur Play Offs. Die Serie wurde gemeinsam von der EBSA (European Billiards and Snooker Association) und dem Weltverband WPBSA (World Professional Billiards & Snooker Association) organisiert.[1]

Modus[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Voraussetzung zur Teilnahme an der EBSA Qualifying Tour ist die Mitgliedschaft in einem nationalen Verband, der der EBSA unterstellt ist. Zugelassen sind nur Spieler mit Amateurstatus; die also nicht bereits auf der Main-Tour spielen oder spielten, ohne ihren (formalen) Profistatus wieder abzugeben.

Die Turniere der Qualifying Tour finden am gleichen Austragungsort wie vier Turniere der Players Tour Championship (einer Turnierserie für Profis und Amateure mit Einfluss auf die Weltrangliste) statt. So können Amateurspieler mit einer Anreise sowohl am PTC-Turnier, als auch am Qualifying-Tour-Turnier teilnehmen.

Für die abschließenden Playoffs qualifizieren sich die vier Turniersieger direkt. Acht weitere Spieler qualifizieren sich mit vorderen Platzierungen über ein Punktesystem. Somit spielen im Playoff 12 Spieler im K.-o.-Format um die drei Main-Tour-Plätze, die die Teilnahme für zwei Saisons auf der Profitour garantieren.

Ergebnisse[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

2012/13[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Qualifikation[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Saison Datum Austragungsort, paralleles PTC-Turnier Sieger Ergebnis Finalist
2012/13 24.–26. August 2012[2] Deutschland Nürnberg, Paul Hunter Classic 2012 Deutschland Patrick Einsle 3:2 EnglandEngland Lee Page
18.–21. Oktober 2012[3] Belgien Antwerpen, Antwerp Open 2012 EnglandEngland Gary Wilson 3:0 EnglandEngland Elliot Slessor
14.–18. November 2012[4] Bulgarien Sofia, Bulgarian Open 2012 EnglandEngland John Astley 3:2 EnglandEngland Jeff Cundy
12.–14. Dezember 2012[5][6] Schottland Ravenscraig, Scottish Open 2012 Wales Jak Jones 3:2 EnglandEngland Sanderson Lam

Playoffs[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Playoffs der EBSA Qualifying Tour 2012/13 fanden am 28. April 2013 in der World Snooker Academy in Sheffield, England statt.[7][8]

Da sich Gary Wilson und John Astley bereits über die PTC-Serie 2012/13 für die Main Tour qualifizierten, rückten John Parkin und Adam Wicheard nach.

  Halbfinale Finale
             
 Deutschland Patrick Einsle 4      
 EnglandEngland Ian Glover 0  
   Deutschland Patrick Einsle 4
   EnglandEngland Christopher Keogan 3
 EnglandEngland Christopher Keogan 4  
 EnglandEngland Ben Harrison 2  
  Halbfinale Finale
             
 EnglandEngland John Parkin 4      
 EnglandEngland Oliver Lines 3  
   EnglandEngland John Parkin 0
   Wales Jak Jones 4
 Wales Jak Jones 4  
 EnglandEngland Elliot Slessor 2  
  Halbfinale Finale
             
 EnglandEngland Jeff Cundy 2      
 EnglandEngland Stuart Carrington 4  
   EnglandEngland Stuart Carrington 4
   EnglandEngland Adam Wicheard 0
 EnglandEngland Adam Wicheard 4  
 EnglandEngland Lee Page 1  

2013/14[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Qualifikation[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Saison Datum Austragungsort, paralleles PTC-Turnier Sieger Ergebnis Finalist
2013/14[9] 13.–17. August 2013[10][11][12] EnglandEngland Sheffield/Doncaster, Bluebell Wood Open 2013 EnglandEngland Oliver Lines 3:0 Wales Gareth Allen
23.–25. August 2013[13][14] Deutschland Nürnberg/Fürth, Paul Hunter Classic 2013 EnglandEngland Sydney Wilson 3:0 EnglandEngland Matthew Day
6.–10. November 2013[15] EnglandEngland Gloucester, Kay Suzanne Memorial Cup 2013 EnglandEngland Ian Glover 3:2 EnglandEngland Michael Georgiou
14.–16. November 2013[16] Belgien Antwerpen, Antwerp Open 2013 EnglandEngland Steven Hallworth 3:2 Wales Duane Jones

Playoffs[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Playoffs der EBSA Qualifying Tour 2013/14 fanden vom 12. bis 13. April 2014 im Ponds Forge International Sports Centre in Sheffield, England statt.[17][18]

  Halbfinale Finale
             
 EnglandEngland Ian Glover 4      
 Wales Gareth Allen 2  
   EnglandEngland Ian Glover 4
   Wales Jamie Rhys Clarke 2
 EnglandEngland Sam Harvey 2  
 Wales Jamie Rhys Clarke 4  
  Halbfinale Finale
             
 EnglandEngland Steven Hallworth 4      
 EnglandEngland Martin Ball 1  
   EnglandEngland Steven Hallworth 4
   EnglandEngland Mitchell Travis 3
 EnglandEngland Mitchell Travis 4  
 EnglandEngland Zack Richardson 1  
  Halbfinale Finale
             
 EnglandEngland Michael Tomlinson 1      
 EnglandEngland Zak Surety 4  
   EnglandEngland Zak Surety 4
   EnglandEngland Michael Georgiou 1
 EnglandEngland Sydney Wilson 1  
 EnglandEngland Michael Georgiou 4  

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Tour Places For European Amateurs. (Nicht mehr online verfügbar.) In: worldsnooker.com. World Professional Billiards and Snooker Association, 12. Juli 2012, archiviert vom Original am 4. März 2016; abgerufen am 3. November 2012 (englisch).
  2. 2012 EBSA Qualifying Tour - Germany. CueTracker - Snooker Database, abgerufen am 3. November 2012.Vorlage:Cite web/temporär
  3. 2012 EBSA Qualifying Tour - Belgium. CueTracker - Snooker Database, abgerufen am 3. November 2012.Vorlage:Cite web/temporär
  4. 2012 EBSA Qualifying Tour - Bulgaria. CueTracker - Snooker Database, abgerufen am 7. Dezember 2012.Vorlage:Cite web/temporär
  5. EBSA QT - ET 5 Ravenscraig, Scottish Open 2012. (PDF; 415 kB) In: worldsnooker.com. World Professional Billiards and Snooker Association, archiviert vom Original am 12. April 2013; abgerufen am 18. Dezember 2012.Vorlage:Cite web/temporär
  6. 2012 EBSA Qualifying Tour - Scotland. CueTracker - Snooker Database, abgerufen am 18. Dezember 2012.Vorlage:Cite web/temporär
  7. EBSA Qualifying Tour Play Offs Draw. (PDF; 64 kB) In: worldsnooker.com. World Professional Billiards and Snooker Association, archiviert vom Original am 18. April 2013; abgerufen am 14. April 2013.Vorlage:Cite web/temporär
  8. EBSA Qualifying Tour Play-Offs (2013). Snooker.org, abgerufen am 8. April 2013.Vorlage:Cite web/temporär
  9. EBSA Qualifying Tour. (Nicht mehr online verfügbar.) In: worldsnooker.com. World Professional Billiards and Snooker Association, 16. Juli 2013, archiviert vom Original am 4. Juni 2015; abgerufen am 18. August 2013.Vorlage:Cite web/temporär
  10. European Tour 3 – Bluebell Wood Open 2013 – EBSA - Amateur Cup. (PDF; 91 kB) (Nicht mehr online verfügbar.) In: worldsnooker.com. World Professional Billiards and Snooker Association, archiviert vom Original am 4. März 2016; abgerufen am 18. August 2013.Vorlage:Cite web/temporär
  11. Lines Jnr Wins EBSA Cup. (Nicht mehr online verfügbar.) In: worldsnooker.com. World Professional Billiards and Snooker Association, 17. August 2013, archiviert vom Original am 4. Juni 2015; abgerufen am 18. August 2013.Vorlage:Cite web/temporär
  12. 2013 EBSA Qualifying Tour - England. CueTracker - Snooker Database, abgerufen am 18. August 2013.Vorlage:Cite web/temporär
  13. Wilson Wins EBSA Cup In Furth. (Nicht mehr online verfügbar.) In: worldsnooker.com. World Professional Billiards and Snooker Association, 27. August 2013, archiviert vom Original am 4. März 2016; abgerufen am 27. August 2013.Vorlage:Cite web/temporär
  14. 2013 EBSA Qualifying Tour - Germany. CueTracker - Snooker Database, abgerufen am 27. August 2013.Vorlage:Cite web/temporär
  15. 2013 EBSA Qualifying Tour - England 2. CueTracker - Snooker Database, abgerufen am 13. Juni 2014.Vorlage:Cite web/temporär
  16. 2013 EBSA Qualifying Tour - Belgium. CueTracker - Snooker Database, abgerufen am 13. Juni 2014.Vorlage:Cite web/temporär
  17. EBSA Play Off Draw. (PDF; 130 kB) (Nicht mehr online verfügbar.) In: worldsnooker.com. World Professional Billiards and Snooker Association, archiviert vom Original am 4. Juni 2015; abgerufen am 13. Juni 2014.Vorlage:Cite web/temporär
  18. EBSA Qualifying Tour Play-Offs (2014). Snooker.org, abgerufen am 13. Juni 2014.Vorlage:Cite web/temporär