Etienne Jornod

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Etienne Jean Jornod (* 6. Januar 1953 in Neuenburg;[1] heimatberechtigt in Val-de-Travers[2]) ist ein Schweizer Unternehmer und Manager. Er war exekutiver Präsident des Verwaltungsrats der Pharmazie- und Logistikunternehmensgruppe Vifor Pharma (früher Galenica-Gruppe). Heute ist er Ehrenpräsident von Galenica und Vifor Pharma. Er ist seit 2013 Präsident der NZZ-Mediengruppe.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Etienne Jornod wuchs als ältestes von sechs Kindern in einer Arztfamilie[3] in Neuenburg auf und absolvierte eine Lehre als Drogist in Biel. Er studierte Betriebswirtschaft[4] an der HEC Lausanne und schloss mit dem Lizenziat (lic. oec.) ab. An der Stanford University in den Vereinigten Staaten bildete er sich weiter (Senior Executive Program).[5]

1975 trat er in die Galenica als Junior Product Manager ein, 1978 verliess er das Unternehmen für sein Betriebswirtschaftsstudium. Danach kam er 1981 als Assistent der Generaldirektion in das Unternehmen zurück. Ab 1989 war er Mitglied der Generaldirektion, von 1996 bis 2011 führte er die Galencia im Doppelmandat als Präsident und Delegierter des Verwaltungsrats. Ab 2012 war er exekutiver Verwaltungsratspräsident der Galenica-Gruppe,[5][1] ab 2017 nach dem Verkauf der Geschäftseinheit Galenica Santé exekutiver Verwaltungsratspräsident der in Vifor Pharma Gruppe umbenannten übrigen Bereiche der ursprünglichen Galenica (bis 2020).

Seit April 2013 ist er Verwaltungsratspräsident der NZZ-Mediengruppe. Er folgte auf Franz Steinegger, der aufgrund Erreichens der statutarischen Altersgrenze aus dem Verwaltungsrat ausgeschieden war.[6]

Von 2008 bis 2009 war er Verwaltungsrat bei der Publigroupe.[7] Zudem war er Verwaltungsratsmitglied bei Alliance Boots und von 2012 bis 2017 VR bei der Gruppe Vaudoise Versicherungen.[8][2][5] 2020 übernahm er mit langjährigen Partnern die Genfer Biotech Firma OM Pharma von Vifor Pharma und ist seitdem exekutiver Verwaltungsratspräsident des Unternehmens.[9]

Etienne Jornod ist in zweiter Ehe verheiratet, Vater von vier Kindern, davon zwei aus erster Ehe.[3] Er wohnt in Muri bei Bern.[1]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b c Ueli Kneubühler: Machtnetz von Etienne Jornod: Der Unerfahrene. In: Bilanz. 11. Dezember 2012.
  2. a b Etienne Jean Jornod. Moneyhouse (registrierungspflichtig).
  3. a b Hanspeter Bürgin: «Ich bin diskret.» (Memento vom 21. März 2014 im Internet Archive; PDF; 386 kB). In: Schweizer Journalist. 12/2012 und 1/2013, S. 38–40.
  4. Dominik Feldges, Mark Dittli: «Galenica ist nicht Jornod-abhängig.» In: Finanz und Wirtschaft. 14. Januar 2014 (Interview ).
  5. a b c Etienne Jornod (Memento vom 4. April 2016 im Internet Archive) auf der Website der Galenica.
  6. NZZ-Verwaltungsrat schlägt Etienne Jornod als neuen Präsidenten vor. NZZ-Mediengruppe, 26. Oktober 2012 (Medienmitteilung).
  7. Betriebsergebnis 2008 insgesamt positiv (Memento vom 16. Januar 2014 im Internet Archive). Publigroupe, 13. März 2009 (Medienmitteilung).
  8. Etienne Jornod zieht sich aus Vaudoise-Verwaltungsrat zurück. In: Kleinreport.ch, 6. April 2017.
  9. Etienne Jornod auf der Website der NZZ-Mediengruppe, abgerufen am 24. April 2021.