Finn Wolfhard

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Finn Wolfhard (2017)

Finn Wolfhard (* 23. Dezember 2002 in Vancouver, British Columbia) ist ein kanadischer Schauspieler und Musiker (Calpurnia).

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Finn Wolfhard wurde in Vancouver in der kanadischen Provinz British Columbia geboren und ist deutsch-französischer Abstammung.[1] Er ist bekannt für seine Rolle als Mike Wheeler in der US-amerikanischen Science-Fiction-Mysteryserie Stranger Things, die auf Netflix angeboten wird. Er spielte in allen drei Staffeln mit und wurde 2017 zusammen mit seinen Mitschauspielern mit einem Screen Actors Guild Award für das beste Ensemble einer Dramaserie ausgezeichnet.

In der Neuverfilmung von Stephen Kings Roman Es übernahm Wolfhard die Rolle von Richie Tozier.[2]

Neben der Schauspielerei ist Wolfhard Mitglied der Band „Calpurnia“, die seit November 2017 bei Royal Mountain Records unter Vertrag ist.[3]

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Filme[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 2013: Aftermath (Kurzfilm)
  • 2017: Es (It)
  • 2018: Dog Days
  • 2019: Es Kapitel 2 (It Chapter Two)
  • 2019: Der Distelfink (The Goldfinch)
  • 2019: Die Addams Family (The Addams Family, Stimme von Pugsley Addams)

Serien[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Musikvideos[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 2012: Facts: „Retro Oceans“
  • 2014: PUP: „Guilt Trip“
  • 2016: PUP: „Sleep In The Heat“
  • 2017: Spendtime Palace: „Sonora“
  • 2018: Ninja Sex Party: „Danny Don't You Know“[4]
  • 2019: Weezer: „Take On Me“

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Netlix's Stranger Things is basically about jews. In: cjnews.com. 31. August 2016, abgerufen am 13. Februar 2017.
  2. "Stephen Kings Es": So sieht "Stranger Things"-Star Finn Wolfhard als Loser-Club-Mitglied Richie aus. In: filmstarts.de. 2. Februar 2017, abgerufen am 13. Februar 2017.
  3. Finn Wolfhard’s Band Calpurnia Sign to Royal Mountain Records indie88.com, abgerufen am 14. März 2018
  4. Ninja Sex Party: Danny Don't You Know - Ninja Sex Party. 25. Juni 2018, abgerufen am 25. Juni 2018.