Fiona Sieber

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Fiona Sieber 2017 in Berlin

Fiona Sieber (* 14. Februar 2000 in Osnabrück) ist eine deutsche Schachspielerin. Sie erhielt 2017 von der FIDE den Titel Internationale Meisterin der Frauen (WIM).

Schach[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Fiona Sieber gewann 2013 die Deutsche Einzelmeisterschaft U14w.[1] Im Jahr 2018 gewann sie die Deutsche Einzelmeisterschaft U18 weiblich mit 9 Punkten aus 9 Partien.[2]

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sie wurde Jugendeuropameisterin 2016 in Prag. Sie gewann 2017 die deutsche Amateurmeisterschaft der Frauen.[3] Ihr größter Erfolg war bisher der Gewinn des German Masters der Frauen 2018.[4] Außerdem spielte sie bei der FIDE-Weltmeisterschaft U20w.[5] An der Frauen-Europameisterschaft 2019 in Antalya nahm sie ebenfalls teil.[6]

Vereine[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Fiona Sieber ist Mitglied im Verein SG Aufbau Elbe Magdeburg, nachdem sie dem Verein ESV Rot-Weiß Göttingen angehörte. Seit 2013 spielt sie in der Frauenbundesliga für den SK Lehrte.[7][8]

Nationalmannschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In den Jahren 2014[9] und 2016 spielte sie für das deutsche Team bei den Jugend-Schacholympiaden und gewann 2014 Bronze.[10] 2018 gewann sie zwei Goldmedaillen beim 37. MITROPA Cup 2018 Women.[11] Außerdem spielte sie bei der European Youth Team Chess Championship 2018.[12]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Fiona Sieber – Sammlung von Bildern

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Deutsche Jugendmeisterschaft 2013, U14 weiblich auf DSJ
  2. DEM U18w 19. – 27.05.2018 in Willingen auf DSJ
  3. Deutsche Schach-Amateurmeisterschaft RAMADA Cup 6³ 2016/2017 Das Finale in Niedernhausen auf DSAM-Cup
  4. German Masters 2018 auf DSB
  5. FIDE World Junior and Girls Under 20 Chess Championship 2018 (Girls) auf Chess-Results
  6. 20th ch-EUR Indiv w 2019 in Antalya auf 365Chess (englisch)
  7. Bundesliga Ergebnisdienst Hamburg auf DSB
  8. Fiona Sieber, Brett 1 des SK Lehrte von 1919 auf DSB
  9. Kinder-Schacholympiade (U16-Schacholympiade) 2014 vom 12. bis 22. Dezember 2014 in Győr (Ungarn) auf TeleSchach
  10. WORLD YOUTH U16 CHESS OLYMPIADS: Fiona Sieber auf OlimpBase
  11. Gert Kleint: Fiona Sieber mit 2 Goldmedaillen auf LSV Sachsen-Anhalt
  12. European Youth Chess Championship G-18 - 2018 auf Chess-Results