Flughafen Murmansk

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Flughafen Murmansk
Аэропо́рт Му́рманск
Аэропорт Мурмаши
Аэродромы и терминалы-терминал, Мурманск RP37106.jpg
Kenndaten
ICAO-Code ULMM
IATA-Code MMK
Koordinaten

68° 46′ 54″ N, 32° 45′ 4″ OKoordinaten: 68° 46′ 54″ N, 32° 45′ 4″ O

81 m (267 ft) über MSL
Verkehrsanbindung
Entfernung vom Stadtzentrum 24 km südwestlich von Murmansk
Basisdaten
Eröffnung 21. Juli 1976
Betreiber OAO Airport Murmansk[1]
Passagiere 938.022 (2018)[2]
Luftfracht 1.788,15 t (2018)[2]
Start- und Landebahn
13/31 2500 m × 42 m Asphaltbeton
Webseite
http://airport-murmansk.ru/



i7

i11 i13

Der Flughafen Murmansk (russisch Аэропо́рт Му́рманск/Аэропорт Мурмаши, IATA-Code: MMK, ICAO-Code: ULMM) ist der Flughafen der gleichnamigen nordrussischen Hafenstadt auf der Halbinsel Kola, etwa 24 km vom Stadtzentrum entfernt. Im Jahr 2018 wurden auf dem Flughafen rund 938.000 Passagiere abgefertigt.[2] Bis zur Übernahme 2015 durch Novaport wurde der Flughafen von Gazprom betrieben.[3][4] Der Flughafen wird vor allem von russischen Fluglinien für Inlandsflüge angeflogen, daneben existiert eine saisonabhängige Verbindung von Finnair nach Helsinki.[5]

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Murmansk Airport – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Transportation Infrastructure – Company Overview of OAO Airport Murmansk. In: Bloomberg. 6. Mai 2019, abgerufen am 6. Mai 2019.
  2. a b c Объемы перевозок через аэропорты России за январь-декабрь 2018 г. (Office Open XML; 63,61 kB) In: www.favt.ru. Föderale Agentur für Lufttransport, 25. März 2019, abgerufen am 11. Mai 2019 (russisch, dt. Verkehrsaufkommen russischer Flughäfen von Januar bis Dezember 2018).
  3. Novaport intends to take full control of Murmansk Airport. In: Russian Aviation Insider. 20. November 2015, abgerufen am 6. Mai 2019 (englisch).
  4. Murmansk. In: Worldaerodata.com. Abgerufen am 6. Mai 2019 (englisch).
  5. Jim Liu: Finnair adds Murmansk charter flights in S17. In: routesonline.com. 20. Februar 2017, abgerufen am 6. Mai 2019 (englisch).