Flughafen Port Columbus International

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
John Glenn Columbus International Airport
Im Flughafengebäude
Kenndaten
ICAO-Code KCMH
IATA-Code CMH
Koordinaten
39° 59′ 53″ N, 82° 53′ 31″ WKoordinaten: 39° 59′ 53″ N, 82° 53′ 31″ W
248 m (814 ft.) über MSL
Verkehrsanbindung
Entfernung vom Stadtzentrum 9 km östlich von Columbus
Straße I-270/I-670/US 62
Nahverkehr Bus
Basisdaten
Eröffnung 1929
Betreiber Columbus Regional Airport Authority
Fläche 919[1] ha
Terminals 2
Passagiere 7.324.180[1] (2016)
Luftfracht 4.602 t[1] (2016)
Flug-
bewegungen
125.727[2] (2015)
Start- und Landebahnen
10R/28L 3082 m × 46 m Asphalt
10L/28R 2438 m × 46 m Asphalt

Der 1929 eröffnete John Glenn Columbus International Airport ist ein internationaler Flughafen, der etwa 10 Kilometer östlich der Stadt Columbus, Ohio (USA) liegt. Früher trug er die Bezeichnung "Port Columbus International Airport", im Jahr 2016 wurde er jedoch nach John H. Glenn, einem ehemaligen Astronauten und US-Senator aus Columbus, benannt.[3]

Hier werden täglich 190 Flüge zu 44 Zielen von 15 Fluggesellschaften abgewickelt, dabei handelt es sich vorwiegend um Passagierflüge.[4] Im Bundesstaat Ohio ist der Flughafen derjenige mit dem zweithöchsten Passagierdurchsatz nach dem Flughafen Cleveland und belegte im Jahr 2015 Platz 53 in den Vereinigten Staaten.[2] Flughafenbetreiber ist die Behörde Columbus Regional Airport Authority (CRAA).

Neu errichteter Kontrollturm

Flughafeninfrastruktur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Flughafen hat zwei Start- und Landebahnen. Er verfügt über 44 Flugsteige in drei Terminals.

Concourse A[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Concourse A hat 7 Flugsteige: A1 - A7

Concourse B[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Concourse B hat 25 Flugsteige: B15 - B18A, B18B, B19 - B30A, B30B, B31 -B34A, B34B, B35, B36

Concourse C[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Concourse C hat 12 Flugsteige: C46 - C53A, C53B, C54 - C56

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: John Glenn Columbus International Airport – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b c Publications. FlyColumbus.com, abgerufen am 8. August 2017 (englisch).
  2. a b North America Airport Rankings. ACI-NA.org, abgerufen am 8. August 2017 (englisch).
  3. Ohio's Columbus airport renamed for astronaut John Glenn. USAToday.com, 30. Juni 2016, abgerufen am 8. August 2017 (englisch).
  4. Port Columbus Non-stop Destinations. Columbus Regional Airport Authority. 2007. Abgerufen am 22. Juli 2007.