Flughafen Qaanaaq

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Flughafen Qaanaaq
Mittarfik Qaanaaq
Qaanaaq Lufthavn
Qaanaaq (Grönland)
Qaanaaq (77° 29′ 19,14″ N, 69° 23′ 19,43″W)
Qaanaaq
Kenndaten
ICAO-Code BGQQ
IATA-Code NAQ
Koordinaten

77° 29′ 19″ N, 69° 23′ 19″ WKoordinaten: 77° 29′ 19″ N, 69° 23′ 19″ W

Höhe über MSL 16 m  (52 ft)
Verkehrsanbindung
Entfernung vom Stadtzentrum 3,5 km nordwestlich von Qaanaaq
Basisdaten
Eröffnung 1991
Betreiber Grönländische Flughafenbehörde (Mittarfeqarfiit)
Start- und Landebahn
18/36
(Geo: 12/30)
900 m × 30 m Schotter



i7

i11 i13

BW

Der Flughafen Qaanaaq (IATA-Code: NAQ, ICAO: BGQQ) ist ein Flughafen, der sich 3,5 Kilometer nordwestlich von Qaanaaq auf Grönland befindet. Qaanaaq ist ein Dorf der Avannaata Kommunia im Norden der Insel. Der Flughafen wurde 1991 errichtet, da die Thule Air Base keinen Passagierverkehr zulässt.

Der Flughafen Qaanaaq ist der einzige nördlich von Upernavik gelegene öffentliche Flughafen und dient als Verkehrs- und Güterweg für die Bewohner des nördlichen Teils von Grönland.

Fluggesellschaften und Ziele[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Fluggesellschaften Flugziele
Air Greenland Pituffik, Upernavik, Ilulissat
Air Greenland (Siedlungsflug) Siorapaluk

Transit über Pituffik (Thule Air Base)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Passagiere, die auf Strecken von oder nach Qaanaaq über Pituffik (Thule Air Base) fliegen, müssen immer – unabhängig von der Aufenthaltsdauer – eine gültige Transiterlaubnis mit sich führen. Für Aufenthalte auf der Basis von mehr als 24 Stunden ist eine Aufenthaltserlaubnis erforderlich.

Reisende ohne die erforderliche Erlaubnis werden bereits beim Check-in abgewiesen. Dänische Staatsbürger mit Wohnsitz in Grönland können die benötigte Erlaubnis bei der Reichsombudsschaft in Grönland in Nuuk beantragen. Staatsbürger mit Wohnsitz in Dänemark oder eines anderen Staates können diese beim Dänischen Ministerium für Auswärtige Angelegenheiten in Kopenhagen beantragen.

Ausnahmen gelten unter anderem für Bürger mit einer eingetragenen Adresse in der ehemaligen Gemeinde Qaanaaq oder Mitgliedern der NATO-Streitkräfte und ihren Familien.[1]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Transit permit to Pituffik (Thule Air Base). (Nicht mehr online verfügbar.) In: Passport, VISA and transit permit. Air Greenland, archiviert vom Original am 1. August 2015; abgerufen am 9. August 2015 (englisch).  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.airgreenland.com