Freiwasserweltmeisterschaften 2010

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Logo der Freiwasserweltmeisterschaften 2010

Die Freiwasserweltmeisterschaften 2010 fanden vom 15. bis 23. Juli 2010 im kanadischen Roberval statt.[1] Es wurden die traditionellen Einzelwettbewerbe für Frauen und Männer über die Distanzen 5, 10 und 25 Kilometer ausgetragen werden.

Jeweils zwei der sechs Titel gingen an italienische bzw. US-amerikanische Athleten. Bei den Frauen gewann Eva Fabian über 5 Kilometer, Martina Grimaldi über 10 Kilometer sowie Linsy Heister über 25 Kilometer. Bei den Männern sicherte sich Thomas Lurz den Titel über 5 Kilometer, Valerio Cleri siegte über 10 Kilometer und Alexander Meyer über 25 Kilometer.

Ergebnisse Männer[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wettbewerb[2] Gold Silber Bronze
5 km DeutschlandDeutschland Thomas Lurz 57:42.6 RusslandRussland Jewgeni Dratzew 57:44.1 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Francis Crippen 57:46.5
10 km ItalienItalien Valerio Cleri 2:00:59.3 RusslandRussland Jewgeni Dratzew 2:01:00.6 RusslandRussland Vladimir Dyatchin 2:01:03.0
25 km Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Alexander Meyer 5:32:39.38 ItalienItalien Valerio Cleri 5:32:40.40 BulgarienBulgarien Petar Stoichev 5:33:50.29

Ergebnisse Frauen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wettbewerb[3] Gold Silber Bronze
5 km Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Eva Fabian 1:02:00.99 ItalienItalien Giorgia Consiglio 1:02:01.09 BrasilienBrasilien Ana Marcela Cunha 1:02:02.69
10 km ItalienItalien Martina Grimaldi 2:05:45.200 ItalienItalien Giorgia Consiglio 2:05:57.400 China VolksrepublikVolksrepublik China Yanqiao Fang 2:05:59.100
25 km NiederlandeNiederlande Linsy Heister 5:52:13.06 SpanienSpanien Margarita Dominguez Cabezas 5:55:59.29 FrankreichFrankreich Célia Barrot 5:57:02.87

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Austragungsort, Medaillenspiegel
  2. Ergebnisse Männer
  3. Ergebnisse Frauen

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]