Schwimmweltmeisterschaften 2019

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
18. Schwimmweltmeisterschaften
Gastgeberort Gwangju
Gastgeberland Korea SudSüdkorea Südkorea
Beginn 12. Juli 2019
Ende 28. Juli 2019
Veranstaltungsorte Nambu University,
Yeomju Gymnasium,
Chosun University,
Yeosu Expo Ocean Park,
Gwangju
Disziplinen Schwimmsport,
Freiwasserschwimmen,
Wasserball,
Wasserspringen,
Synchronschwimmen,
Klippenspringen
Athleten 2.623
2017 Budapest 2021 Fukuoka
[ Auf Wikidata bearbeiten ]
Medaillenspiegel

(TOP 10 von 26 siegreichen Nationen)

Platz Land G S B Gesamt
1 China VolksrepublikVolksrepublik China China 16 11 3 30
2 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten 15 11 10 36
3 RusslandRussland Russland 12 11 7 30
4 AustralienAustralien Australien 7 9 7 23
5 UngarnUngarn Ungarn 5 0 0 5
6 ItalienItalien Italien 4 6 5 15
7 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Großbritannien 4 2 6 12
8 DeutschlandDeutschland Deutschland 3 2 3 8
9 BrasilienBrasilien Brasilien 2 3 2 7
10 KanadaKanada Kanada 2 2 7 11
Insgesamt 76 77 77 230

Die 18. Schwimmweltmeisterschaften fanden vom 12. bis 28. Juli 2019 in der südkoreanischen Stadt Gwangju, Provinz Jeollanam-do, statt.

In allen Sportarten wurden Quotenplätze für die Olympischen Sommerspiele 2020 in Tokio vergeben. So sicherten beispielsweise im Synchron-Wasserspringen alle Podiumsplatzierten ihrem Heimatland die Olympia-Teilnahme in der jeweiligen Sprungkategorie, in den Einzelwettkämpfen qualifizierten sich dagegen jeweils die zwölf besten Finalisten.

Der Schwimmweltverband (FINA) hatte am 19. Juli 2013 auf seinem Kongress am Rande der Schwimmweltmeisterschaften 2013 in Barcelona die Titelkämpfe an die Stadt im Südwesten von Südkorea vergeben.[1]

Für die Ausrichtung hatten sich des Weiteren die Städte Budapest (Ungarn) und Tokio (Japan) beworben. Eine weitere Bewerbung war vom chinesischen Schwimmverband eingereicht worden, ohne eine Stadt als Austragungsort zu benennen.[2]

Inhaltsverzeichnis

Zeitplan[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Eröffnungsfeier Qualifikation Medaillenentscheidung Abschlussfeier
Juli 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 Gesamt
Eröffnungs-/Schlussfeier 76
Schwimmen Beckenschwimmen 4 4 5 5 5 5 6 8 42
Freiwasserschwimmen Freiwasserschwimmen 1 1 1 1 1 2 7
Synchronschwimmen Synchronschwimmen 1 1 2 1 1 1 1 2 10
Wasserspringen Wasserspringen 3 2 2 1 1 1 1 2 13
Klippenspringen 1 1 2
Wasserball Wasserball F M F M F M F M F M F M F M 2

Schwimmen Ergebnisse Beckenschwimmen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Männer[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

50 m Freistil[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Athlet Zeit
1 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA Caeleb Dressel 21,04 s (CR, NR)
2 BrasilienBrasilien BRA Bruno Fratus 21,45 s
3 GriechenlandGriechenland GRE Kristián Goloméev 21,45 s
4 RusslandRussland RUS Wladimir Morosow 21,53 s
5 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich GBR Benjamin Proud 21,55 s
6 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA Michael Andrew 21,62 s
7 PolenPolen POL Paweł Juraszek 21,67 s
8 JapanJapan JPN Shinri Shioura 21,81 s

100 m Freistil[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Athlet Zeit
1 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA Caeleb Dressel 46,96 s (NR)
2 AustralienAustralien AUS Kyle Chalmers 47,08 s
3 RusslandRussland RUS Wladislaw Grinjow 47,82 s
4 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA Blake Pieroni 47,88 s
5 BrasilienBrasilien BRA Marcelo Chierighini 47,93 s
6 UngarnUngarn HUN Nándor Németh 48,10 s (NR)
7 FrankreichFrankreich FRA Clément Mignon 48,43 s
8 BrasilienBrasilien BRA Breno Correia 48,90 s

200 m Freistil[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Athlet Zeit
1 China VolksrepublikVolksrepublik China CHN Sun Yang 1:44,93 min
2 JapanJapan JPN Katsuhiro Matsumoto 1:45,22 min (NR)
3 RusslandRussland RUS Martin Maljutin 1:45,63 min
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich GBR Duncan Scott 1:45,63 min
5 ItalienItalien ITA Filippo Megli 1:45,67 min
6 AustralienAustralien AUS Clyde Lewis 1:45,78 min
7 UngarnUngarn HUN Dominik Kozma 1:45,90 min
LitauenLitauen LTU Danas Rapšys DSQ

400 m Freistil[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Athlet Zeit
1 China VolksrepublikVolksrepublik China CHN Sun Yang 3:42,44 min
2 AustralienAustralien AUS Mack Horton 3:43,17 min
3 ItalienItalien ITA Gabriele Detti 3:43,23 min (NR)
4 LitauenLitauen LTU Danas Rapšys 3:43,50 min
5 ItalienItalien ITA Marco De Tullio 3:44,86 min
6 AustralienAustralien AUS Jack McLoughlin 3:45,19 min
7 China VolksrepublikVolksrepublik China CHN Ji Xinjie 3:45,64 min
8 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA Zane Grothe 3:45,78 min

800 m Freistil[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Athlet Zeit
1 ItalienItalien ITA Gregorio Paltrinieri 7:39,27 min (ER)
2 NorwegenNorwegen NOR Henrik Christiansen 7:41,28 min (NR)
3 FrankreichFrankreich FRA David Aubry 7:42,08 min (NR)
4 AustralienAustralien AUS Jack McLoughlin 7:42,64 min
5 ItalienItalien ITA Gabriele Detti 7:43,89 min
6 China VolksrepublikVolksrepublik China CHN Sun Yang 7:45,01 min
7 UkraineUkraine UKR Serhij Frolow 7:47,32 min
8 UkraineUkraine UKR Mychajlo Romantschuk 7:49,32 min

1500 m Freistil[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Athlet Zeit
1 DeutschlandDeutschland GER Florian Wellbrock 14:36,54 min
2 UkraineUkraine UKR Mychajlo Romantschuk 14:37,63 min
3 ItalienItalien ITA Gregorio Paltrinieri 14:38,75 min
4 FrankreichFrankreich FRA David Aubry 14:44,72 min
5 NorwegenNorwegen NOR Henrik Christiansen 14:45,35 min
6 ItalienItalien ITA Domenico Acerenza 14:52,05 min
7 UkraineUkraine UKR Serhij Frolow 15:01,04 min
8 DanemarkDänemark DEN Alexander Norgaard 15:20,47 min

50 m Rücken[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Athlet Zeit
1 SudafrikaSüdafrika RSA Zane Waddell 24,43 s
2 RusslandRussland RUS Jewgeni Rylow 24,49 s
3 RusslandRussland RUS Kliment Kolesnikow 24,51 s
4 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA Ryan Murphy 24,53 s
5 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA Michael Andrew 24,58 s
6 China VolksrepublikVolksrepublik China CHN Xu Jiayu 24,64 s
7 RumänienRumänien ROU Robert Glință 24,67 s
8 GriechenlandGriechenland GRE Apostolos Christou 24,75 s

100 m Rücken[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Athlet Zeit
1 China VolksrepublikVolksrepublik China CHN Xu Jiayu 52,43 s
2 RusslandRussland RUS Jewgeni Rylow 52,67 s
3 AustralienAustralien AUS Mitch Larkin 52,77 s
4 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA Ryan Murphy 52,78 s
5 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA Matt Grevers 52,82 s
6 JapanJapan JPN Ryōsuke Irie 53,22 s
7 BrasilienBrasilien BRA Guilherme Guido 53,26 s
8 RumänienRumänien ROU Robert Glință 54,22 s

200 m Rücken[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Athlet Zeit
1 RusslandRussland RUS Jewgeni Rylow 1:53,40 min
2 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA Ryan Murphy 1:54,12 min
3 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich GBR Luke Greenbank 1:55,85 min
4 PolenPolen POL Radosław Kawęcki 1:56,37 min
5 JapanJapan JPN Ryōsuke Irie 1:56,52 min
6 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA Jacob Pebley 1:56,72 min
7 UngarnUngarn HUN Ádám Telegdy 1:56,86 min
8 KanadaKanada CAN Markus Thormeyer 1:58,50 min

50 m Brust[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Athlet Zeit
1 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich GBR Adam Peaty 26,06 s
2 BrasilienBrasilien BRA Felipe Lima 26,66 s
3 BrasilienBrasilien BRA João Gomes Júnior 26,69 s
4 RusslandRussland RUS Kirill Prigoda 26,72 s (NR)
5 WeissrusslandWeißrussland BLR Ilja Schymanowitsch 26,85 s
6 China VolksrepublikVolksrepublik China CHN Yan Zibei 26,86 s (=AS)
7 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA Michael Andrew 26,93 s
ItalienItalien ITA Fabio Scozzoli DSQ

100 m Brust[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Athlet Zeit
1 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich GBR Adam Peaty 57,14 s
2 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich GBR James Wilby 58,46 s
3 China VolksrepublikVolksrepublik China CHN Yan Zibei 58,63 s (AS)
4 JapanJapan JPN Yasuhiro Koseki 58,93 s
5 RusslandRussland RUS Kirill Prigoda 59,09 s
6 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA Andrew Wilson 59,11 s
7 KasachstanKasachstan KAZ Dmitri Balandin 59,14 s
8 RusslandRussland RUS Anton Tschupkow 59,19 s

200 m Brust[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Athlet Zeit
1 RusslandRussland RUS Anton Tschupkow 2:06,12 min (WR)
2 AustralienAustralien AUS Matthew Wilson 2:06,68 min
3 JapanJapan JPN Ippei Watanabe 2:06,73 min
4 AustralienAustralien AUS Zac Stubblety-Cook 2:07,36 min
5 DeutschlandDeutschland GER Marco Koch 2:07,60 min
6 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA Andrew Wilson 2:08,10 min
7 KasachstanKasachstan KAZ Dmitri Balandin 2:08,25 min
8 SchwedenSchweden SWE Erik Persson 2:08,39 min

50 m Schmetterling[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Athlet Zeit
1 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA Caeleb Dressel 22,35 s (CR, AM)
2 RusslandRussland RUS Oleg Kostin 22,70 s (NR)
3 BrasilienBrasilien BRA Nicholas Santos 22,79 s
4 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA Michael Andrew 22,80 s
5 UngarnUngarn HUN Szebasztián Szabó 22,90 s
6 UkraineUkraine UKR Andrij Howorow 22,91 s
7 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich GBR Benjamin Proud 23,01 s
8 RusslandRussland RUS Andrei Schilkin 23,11 s

100 m Schmetterling[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Athlet Zeit
1 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA Caeleb Dressel 49,66 s
2 RusslandRussland RUS Andrei Minakow 50,83 s (NR)
3 SudafrikaSüdafrika RSA Chad le Clos 51,16 s
4 UngarnUngarn HUN Kristóf Milák 51,26 s
5 FrankreichFrankreich FRA Mehdy Metella 51,38 s
6 AustralienAustralien AUS Matthew Temple 51,51 s
7 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich GBR James Guy 51,62 s
8 DeutschlandDeutschland GER Marius Kusch 51,66 s

200 m Schmetterling[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Athlet Zeit
1 UngarnUngarn HUN Kristóf Milák 1:50,73 min (WR)
2 JapanJapan JPN Daiya Seto 1:53,86 min
3 SudafrikaSüdafrika RSA Chad le Clos 1:54,15 min
4 ItalienItalien ITA Federico Burdisso 1:54,39 min
5 UkraineUkraine UKR Denys Kessil 1:54,79 min (NR)
6 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA Zach Harting 1:55,69 min
7 BrasilienBrasilien BRA Leonardo de Deus 1:55,96 min
8 UngarnUngarn HUN Tamás Kenderesi 1:57,10 min

200 m Lagen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Athlet Zeit
1 JapanJapan JPN Daiya Seto 1:56,14 min
2 SchweizSchweiz SUI Jérémy Desplanches 1:56,56 min
3 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA Chase Kalisz 1:56,78 min
4 DeutschlandDeutschland GER Philip Heintz 1:56,86 min
5 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich GBR Duncan Scott 1:56,91 min
6 China VolksrepublikVolksrepublik China CHN Wang Shun 1:56,97 min
7 AustralienAustralien AUS Mitch Larkin 1:57,32 min
8 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA Abrahm DeVine 1:57,66 min

400 m Lagen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Athlet Zeit
1 JapanJapan JPN Daiya Seto 4:08,95 min
2 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA Jay Litherland 4:09,22 min
3 NeuseelandNeuseeland NZL Lewis Clareburt 4:12,07 min
4 SpanienSpanien ESP Joan Lluís Pons 4:13,30 min (NR)
5 UngarnUngarn HUN Péter Bernek 4:13,83 min
6 AserbaidschanAserbaidschan AZE Maksym Shemberev 4:14,10 min
7 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich GBR Max Litchfield 4:14,75 min
8 NiederlandeNiederlande NED Arjan Knipping 4:17,06 min

4 × 100 m Freistil[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Athleten Zeit
1 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA Caeleb Dressel (47,63 s)
Blake Pieroni (47,49 s)
Zach Apple (46,86 s)
Nathan Adrian (47,08 s)
3:09,06 min (CR)
2 RusslandRussland RUS Wladislaw Grinjow (47,83 s)
Wladimir Morosow (47,62 s)
Kliment Kolesnikow (47,50 s)
Jewgeni Rylow (47,02 s)
3:09,97 min
3 AustralienAustralien AUS Cameron McEvoy (48,44 s)
Clyde Lewis (47,61 s)
Alexander Graham (48,11 s)
Kyle Chalmers (47,06 s)
3:11,22 min
4 ItalienItalien ITA Santo Condorelli (48,72 s)
Manuel Frigo (47,29 s)
Luca Dotto (47,81 s)
Alessandro Miressi (47,57 s)
3:11,39 min
5 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich GBR Duncan Scott (47,97 s)
James Guy (47,72 s)
Ben Proud (48,27 s)
Scott McLay (47,85 s)
3:11,81 min
6 BrasilienBrasilien BRA Marcelo Chierighini (48,10 s)
Pedro Spajari (48,14 s)
Bruno Fratus (47,78 s)
Breno Correia (47,97 s)
3:11,99 min
7 UngarnUngarn HUN Dominik Kozma (48,59 s)
Kristóf Milák (48,05 s)
Péter Holoda (48,53 s)
Nándor Németh (47,68 s)
3:12,85 min
8 FrankreichFrankreich FRA Clément Mignon (48,25 s)
Jérémy Stravius (48,33 s)
Tom Paco Pedroni (48,92 s)
Mehdy Metella (47,84 s)
3:13,34 min

4 × 200 m Freistil[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Athleten Zeit
1 AustralienAustralien AUS Clyde Lewis (1:45,58 min)
Kyle Chalmers (1:45,37 min)
Alexander Graham (1:45,05 min)
Mack Horton (1:44,85 min)
7:00,85 min (OC)
2 RusslandRussland RUS Michail Dowgaljuk (1:45,56 min)
Michail Wekowischtschew (1:45,45 min)
Alexander Krasnych (1:45,38 min)
Martin Maljutin (1:45,42 min)
7:01,81 min
3 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA Andrew Seliskar (1:45,81 min)
Blake Pieroni (1:44,98 min)
Zach Apple (1:46,03 min)
Townley Haas (1:45,16 min)
7:01,98 min
4 ItalienItalien ITA Filippo Megli (1:45,86 min)
Gabriele Detti (1:45,30 min)
Stefano Ballo (1:45,27 min)
Stefano Di Cola (1:45,58 min)
7:02,01 min (NR)
5 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich GBR Duncan Scott (1:44,91 min) (NR)
Calum Jarvis (1:45,58 min)
Thomas Dean (1:46,10 min)
James Guy (1:45,45 min)
7:02,04 min
6 China VolksrepublikVolksrepublik China CHN Ji Xinjie (1:45,48 min)
Wang Shun (1:46,17 min)
Xu Jiayu (1:48,13 min)
Sun Yang (1:44,96 min)
7:04,74 min
7 BrasilienBrasilien BRA Luiz Altamir Melo (1:47,72 min)
Fernando Scheffer (1:45,97 min)
João de Lucca (1:47,11 min)
Breno Correia (1:46,84 min)
7:07,64 min
8 DeutschlandDeutschland GER Poul Zellmann (1:47,19 min)
Rafael Miroslaw (1:47,20 min)
Jacob Heidtmann (1:46,16 min)
Damian Wierling (1:47,10 min)
7:07,65 min

4 × 100 m Lagen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Athleten Zeit
1 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich GBR Luke Greenbank (53,95 s)
Adam Peaty (57,20 s)
James Guy (50,81 s)
Duncan Scott (46,14 s)
3:28,10 min (ER)
2 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA Ryan Murphy (52,92 s)
Andrew Wilson (58,65 s)
Caeleb Dressel (49,28 s)
Nathan Adrian (47,60 s)
3:28,45 min
3 RusslandRussland RUS Jewgeni Rylow (52,57 s)
Kirill Prigoda (58,68 s)
Andrei Minakow (50,54 s)
Wladimir Morosow (47,02 s)
3:28,81 min (NR)
4 JapanJapan JPN Ryōsuke Irie (53,54 s)
Yasuhiro Koseki (58,16 s)
Naoki Mizunuma (51,16 s)
Katsumi Nakamura (47,49 s)
3:30,35 min
5 AustralienAustralien AUS Mitch Larkin (53,16 s)
Matthew Wilson (59,67 s)
Matthew Temple (50,99 s)
Kyle Chalmers (46,60 s)
3:30,42 min
6 BrasilienBrasilien BRA Guilherme Guido (53,20 s)
João Gomes Júnior (58,80 s)
Vinicius Lanza (51,29 s)
Marcelo Chierighini (47,57 s)
3:30,86 min
7 China VolksrepublikVolksrepublik China CHN Xu Jiayu (52,97 s)
Yan Zibei (58,26 s)
Li Zhuhao (51,72 s)
Cao Jiwen (48,66 s)
3:31,61 min
8 DeutschlandDeutschland GER Christian Diener (54,83 s)
Fabian Schwingenschlögl (59,26 s)
Marius Kusch (50,79 s)
Damian Wierling (47,98 s)
3:32,86 min

Frauen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

50 m Freistil[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Athletin Zeit
1 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA Simone Manuel 24,05 s
2 SchwedenSchweden SWE Sarah Sjöström 24,07 s
3 AustralienAustralien AUS Cate Campbell 24,11 s
4 DanemarkDänemark DEN Pernille Blume 24,12 s
5 RusslandRussland RUS Marija Kamenewa 24,31 s
6 NiederlandeNiederlande NED Ranomi Kromowidjojo 24,35 s
7 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich GBR Anna Hopkin 24,40 s
8 AustralienAustralien AUS Bronte Campbell 24,48 s

100 m Freistil[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Athletin Zeit
1 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA Simone Manuel 52,04 s (AM)
2 AustralienAustralien AUS Cate Campbell 52,43 s
3 SchwedenSchweden SWE Sarah Sjöström 52,46 s
4 AustralienAustralien AUS Emma McKeon 52,75 s
5 KanadaKanada CAN Taylor Ruck 53,03 s
6 NiederlandeNiederlande NED Femke Heemskerk 53,05 s
7 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA Mallory Comerford 53,22 s
8 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich GBR Freya Anderson 53,44 s

200 m Freistil[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Athletin Zeit
1 ItalienItalien ITA Federica Pellegrini 1:54,22 min
2 AustralienAustralien AUS Ariarne Titmus 1:54,66 min
3 SchwedenSchweden SWE Sarah Sjöström 1:54,78 min
4 HongkongHongkong HKG Siobhan Haughey 1:54,98 min
5 China VolksrepublikVolksrepublik China CHN Yang Junxuan 1:55,43 min (WJ)
6 KanadaKanada CAN Penny Oleksiak 1:56,59 min
7 FrankreichFrankreich FRA Charlotte Bonnet 1:56,95 min
8 JapanJapan JPN Rio Shirai 1:57,14 min

400 m Freistil[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Athletin Zeit
1 AustralienAustralien AUS Ariarne Titmus 3:58,76 min (OC)
2 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA Katie Ledecky 3:59,97 min
3 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA Leah Smith 4:01,29 min
4 UngarnUngarn HUN Ajna Késely 4:01,31 min (NR)
5 China VolksrepublikVolksrepublik China CHN Wang Jianjiahe 4:03,67 min
6 UngarnUngarn HUN Boglárka Kapás 4:05,36 min
7 RusslandRussland RUS Anna Jegorowa 4:06,16 min
8 RusslandRussland RUS Weronika Andrussenko 4:08,60 min

800 m Freistil[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Athletin Zeit
1 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA Katie Ledecky 8:13,58 min
2 ItalienItalien ITA Simona Quadarella 8:14,99 min
3 AustralienAustralien AUS Ariarne Titmus 8:15,70 min (OC)
4 DeutschlandDeutschland GER Sarah Köhler 8:16,43 min
5 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA Leah Smith 8:17,10 min
6 China VolksrepublikVolksrepublik China CHN Wang Jianjiahe 8:18,57 min
7 AustralienAustralien AUS Kiah Melverton 8:25,07 min
8 SpanienSpanien ESP Mireia Belmonte 8:25,51 min

1500 m Freistil[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Athletin Zeit
1 ItalienItalien ITA Simona Quadarella 15:40,89 min (NR)
2 DeutschlandDeutschland GER Sarah Köhler 15:48,83 min (NR)
3 China VolksrepublikVolksrepublik China CHN Wang Jianjiahe 15:51,00 min
4 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA Ashley Twichell 15:54,19 min
5 AustralienAustralien AUS Maddy Gough 15:59,40 min
6 UngarnUngarn HUN Ajna Késely 16:01,35 min
7 AustralienAustralien AUS Kiah Melverton 16:01,38 min
8 SpanienSpanien ESP Mireia Belmonte 16:02,10 min

50 m Rücken[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Athletin Zeit
1 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA Olivia Smoliga 27,33 s
2 BrasilienBrasilien BRA Etiene Medeiros 27,44 s
3 RusslandRussland RUS Darja Waskina 27,51 s
4 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich GBR Georgia Davies 27,65 s
AustralienAustralien AUS Kaylee McKeown 27,65 s
6 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA Kathleen Baker 27,69 s
7 OsterreichÖsterreich AUT Caroline Pilhatsch 27,78 s
8 NiederlandeNiederlande NED Kira Toussaint 27,85 s

100 m Rücken[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Athletin Zeit
1 KanadaKanada CAN Kylie Masse 58,60 s
2 AustralienAustralien AUS Minna Atherton 58,85 s
3 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA Olivia Smoliga 58,91 s
4 KanadaKanada CAN Taylor Ruck 58,96 s
5 AustralienAustralien AUS Kaylee McKeown 59,10 s
6 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA Kathleen Baker 59,56 s
JapanJapan JPN Natsumi Sakai 59,56 s
8 RusslandRussland RUS Darja Waskina 59,74 s

200 m Rücken[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Athletin Zeit
1 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA Regan Smith 2:03,69 min
2 AustralienAustralien AUS Kaylee McKeown 2:06,26 min
3 KanadaKanada CAN Kylie Masse 2:06,62 min
4 ItalienItalien ITA Margherita Panziera 2:06,67 min
5 KanadaKanada CAN Taylor Ruck 2:07,50 min
6 AustralienAustralien AUS Minna Atherton 2:08,26 min
7 UngarnUngarn HUN Katalin Burián 2:08,65 min
8 UngarnUngarn HUN Katinka Hosszú 2:10,08 min

50 m Brust[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Athletin Zeit
1 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA Lilly King 29,84 s
2 ItalienItalien ITA Benedetta Pilato 30,00 s
3 RusslandRussland RUS Julija Jefimowa 30,15 s
4 JamaikaJamaika JAM Alia Atkinson 30,34 s
5 ItalienItalien ITA Martina Carraro 30,49 s
6 AustralienAustralien AUS Jessica Hansen 30,84 s
7 DeutschlandDeutschland GER Anna Elendt 31,06 s
8 FinnlandFinnland FIN Ida Hulkko 31,23 s

100 m Brust[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Athletin Zeit
1 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA Lilly King 1:04,93 min
2 RusslandRussland RUS Julija Jefimowa 1:05,49 min
3 ItalienItalien ITA Martina Carraro 1:06,36 min
4 JapanJapan JPN Reona Aoki 1:06,40 min
5 China VolksrepublikVolksrepublik China CHN Yu Jingyao 1:06,56 min
6 SudafrikaSüdafrika RSA Tatjana Schoenmaker 1:06,60 min
7 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich GBR Molly Renshaw 1:06,96 min
8 ItalienItalien ITA Arianna Castiglioni 1:07,06 min

200 m Brust[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Athletin Zeit
1 RusslandRussland RUS Julija Jefimowa 2:20,17 min
2 SudafrikaSüdafrika RSA Tatjana Schoenmaker 2:22,52 min
3 KanadaKanada CAN Sydney Pickrem 2:22,90 min
4 China VolksrepublikVolksrepublik China CHN Ye Shiwen 2:23,15 min
5 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich GBR Molly Renshaw 2:23,78 min
6 KanadaKanada CAN Kelsey Wog 2:25,14 min
7 BelgienBelgien BEL Fanny Lecluyse 2:25,23 min
8 SudafrikaSüdafrika RSA Kaylene Corbett 2:26,62 min

50 m Schmetterling[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Athletin Zeit
1 SchwedenSchweden SWE Sarah Sjöström 25,02 s
2 NiederlandeNiederlande NED Ranomi Kromowidjojo 25,35 s
3 AgyptenÄgypten EGY Farida Osman 25,47 s
4 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA Kelsi Dahlia 25,48 s
5 FrankreichFrankreich FRA Marie Wattel 25,50 s
6 KanadaKanada CAN Penny Oleksiak 25,69 s
7 DanemarkDänemark DEN Jeanette Ottesen 25,76 s
8 AustralienAustralien AUS Brianna Throssell 26,11 s

100 m Schmetterling[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Athletin Zeit
1 KanadaKanada CAN Maggie MacNeil 55,83 s
2 SchwedenSchweden SWE Sarah Sjöström 56,22 s
3 AustralienAustralien AUS Emma McKeon 56,61 s
4 ItalienItalien ITA Elena Di Liddo 57,07 s
5 AustralienAustralien AUS Brianna Throssell 57,09 s
6 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA Kelsi Dahlia 57,11 s
7 SchwedenSchweden SWE Louise Hansson 57,16 s
8 FrankreichFrankreich FRA Marie Wattel 57,29 s

200 m Schmetterling[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Athletin Zeit
1 UngarnUngarn HUN Boglárka Kapás 2:06,78 s
2 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA Hali Flickinger 2:06,95 s
3 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA Katie Drabot 2:07,04 s
4 DeutschlandDeutschland GER Franziska Hentke 2:07,30 s
5 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich GBR Alys Thomas 2:07,48 s
6 UngarnUngarn HUN Liliána Szilágyi 2:07,68 s
7 RusslandRussland RUS Swetlana Tschimrowa 2:08,70 s
8 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich GBR Laura Stephens 2:09,35 s

200 m Lagen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Athletin Zeit
1 UngarnUngarn HUN Katinka Hosszu 2:07,53 min
2 China VolksrepublikVolksrepublik China CHN Ye Shiwen 2:08,60 min
3 KanadaKanada CAN Sydney Pickrem 2:08,70 min
4 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA Melanie Margalis 2:08,91 min
5 JapanJapan JPN Rika Omoto 2:09,32 min
6 Korea SudSüdkorea KOR Kim Seo-yeong 2:10,12 min
7 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich GBR Siobhan O'Connor 2:10,43 min
JapanJapan JPN Yui Ohashi DSQ

400 m Lagen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Athletin Zeit
1 UngarnUngarn HUN Katinka Hosszú 4:30,39 min
2 China VolksrepublikVolksrepublik China CHN Ye Shiwen 4:32,07 min
3 JapanJapan JPN Ohashi Yui 4:32,33 min
4 KanadaKanada CAN Sydney Pickrem 4:36,72 min
5 KanadaKanada CAN Emily Overholt 4:37,42 min
6 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA Ally McHugh 4:38,34 min
7 UngarnUngarn HUN Zsuzsanna Jakabos 4:39,15 min
8 FrankreichFrankreich FRA Fantine Lesaffre 4:39,68 min

4 × 100 m Freistil[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Athletinnen Zeit
1 AustralienAustralien AUS Bronte Campbell (52,85 s)
Brianna Throssell (53,34 s)
Emma McKeon (52,57 s)
Cate Campbell (51,45 s)
3:30,21 min (CR)
2 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA Mallory Comerford (52,98 s)
Abbey Weitzeil (52,66 s)
Kelsi Dahlia (53,46 s)
Simone Manuel (51,92 s)
3:31,02 min (AM)
3 KanadaKanada CAN Kayla Sanchez (53,72 s)
Taylor Ruck (52,19 s)
Penny Oleksiak (52,69 s)
Maggie MacNeil (53,18 s)
3:31,78 min (NR)
4 NiederlandeNiederlande NED Kim Busch (55,23 s)
Ranomi Kromowidjojo (52,92 s)
Kira Toussaint (54,76 s)
Femke Heemskerk (52,41 s)
3:35,32 min
5 China VolksrepublikVolksrepublik China CHN Yang Junxuan (53,68 s)
Zhu Menghui (53,39 s)
Wu Qingfeng (54,26 s)
Wang Jingzhuo (54,50 s)
3:35,83 min
6 SchwedenSchweden SWE Sarah Sjöström (52,23 s)
Michelle Coleman (53,88 s)
Louise Hansson (54,33 s)
Sophie Hansson (55,89 s)
3:36,33 min
7 JapanJapan JPN Tomomi Aoki (54,62 s)
Aya Sato (53,91 s)
Rio Shirai (54,23 s)
Rika Omoto (54,03 s)
3:36,79 min
8 DeutschlandDeutschland GER Jessica Steiger (54,59 s)
Julia Mrozinski (55,02 s)
Reva Foos (54,72 s)
Annika Bruhn (54,74 s)
3:39,07 min

4 × 200 m Freistil[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Athletinnen Zeit
1 AustralienAustralien AUS Ariarne Titmus (1:54,27 min) (OC)
Madison Wilson (1:56,73 min)
Brianna Throssell (1:55,60 min)
Emma McKeon (1:54,90 min)
7:41,50 min (WR)
2 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA Simone Manuel (1:56,09 min)
Katie Ledecky (1:54,61 min)
Melanie Margalis (1:55,81 min)
Katie McLaughlin (1:55,36 min)
7:41,87 min (AM)
3 KanadaKanada CAN Kayla Sanchez (1:57,32 min)
Taylor Ruck (1:56,41 min)
Emily Overholt (1:56,26 min)
Penny Oleksiak (1:54,36 min)
7:44,35 min (NR)
4 China VolksrepublikVolksrepublik China CHN Yang Junxuan (1:56,41 min)
Wang Jianjiahe (1:56,52 min)
Li Bingjie (1:56,29 min)
Zhang Yuhan (1:57,00 min)
7:46,22 min
5 RusslandRussland RUS Anna Jegorowa (1:58,19 min)
Anastassija Guschenkowa (1:56,43 min)
Walerija Salamatina (1:56,93 min)
Weronika Andrussenko (1:56,70 min)
7:48,25 min (NR)
6 UngarnUngarn HUN Ajna Késely (1:59,60 min)
Evelyn Verrasztó (1:59,74 min)
Zsuzsanna Jakabos (1:57,63 min)
Katinka Hosszú (1:57,60 min)
7:54,57 min
7 DeutschlandDeutschland GER Reva Foos (1:59,81 min)
Isabel Marie Gose (1:57,99 min)
Marie Pietruschka (1:59,04 min)
Annika Bruhn (1:58,79 min)
7:55,63 min
8 JapanJapan JPN Rio Shirai (1:59,88 min)
Chihiro Igarashi (1:58,81 min)
Tomomi Aoki (1:58,32 min)
Nagisa Ikemoto (1:59,30 min)
7:56,31 min

4 × 100 m Lagen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Athletinnen Zeit
1 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA Regan Smith (57,57 s) (WR)
Lilly King (1:04,81 min)
Kelsi Dahlia (56,16 s)
Simone Manuel (51,86 s)
3:50,40 min (WR)
2 AustralienAustralien AUS Minna Atherton (59,06 s)
Jessica Hansen (1:06,08 min)
Emma McKeon (56,32 s)
Cate Campbell (51,96 s)
3:53,42 min
3 KanadaKanada CAN Kylie Masse (59,12 s)
Sydney Pickrem (1:06,42 min)
Maggie MacNeil (55,56 s)
Penny Oleksiak (52,48 s)
3:53,58 min
4 ItalienItalien ITA Margherita Panziera (59,77 s)
Martina Carraro (1:06,87 min)
Elena Di Liddo (57,33 s)
Federica Pellegrini (52,53 s)
3:56,50 min
5 China VolksrepublikVolksrepublik China CHN Chen Jie (1:00,89 min)
Yu Jingyao (1:06,42 min)
Zhang Yufei (56,44 s)
Yang Junxuan (53,36 s)
3:57,11 min
6 JapanJapan JPN Natsumi Sakai (59,48 s)
Reona Aoki (1:06,58 min)
Hiroko Makino (58,22 s)
Rika Omoto (53,86 s)
3:58,14 min
7 SchwedenSchweden SWE Michelle Coleman (1:01,42 min)
Sophie Hansson (1:07,20 min)
Louise Hansson (57,23 s)
Sarah Sjöström (52,54 s)
3:58,39 min
8 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich GBR Georgia Davies (59,55 s)
Molly Renshaw (1:07,72 min)
Alys Thomas (58,56 s)
Freya Anderson (53,55 s)
3:59,38 min

Mixed[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

4 × 100 m Freistil[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Athleten Zeit
1 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA Caeleb Dressel (47,34 s)
Zach Apple (47,34 s)
Mallory Comerford (52,72 s)
Simone Manuel (52,00 s)
3:19,40 min (WR)
2 AustralienAustralien AUS Kyle Chalmers (47,37 s)
Clyde Lewis (48,18 s)
Emma McKeon (52,06 s)
Bronte Campbell (52,36 s)
3:19,97 min (OC)
3 FrankreichFrankreich FRA Clément Mignon (48,44 s)
Mehdy Metella (47,78 s)
Charlotte Bonnet (52,87 s)
Marie Wattel (53,02 s)
3:22,11 min
4 KanadaKanada CAN Markus Thormeyer (48,84 s)
Yuri Kisil (48,58 s)
Taylor Ruck (53,12 s)
Penny Oleksiak (52,00 s)
3:22,54 min
5 RusslandRussland RUS Wladislaw Grinjow (48,42 s)
Wladimir Morosow (47,31 s)
Marija Kamenewa (52,95 s)
Darja Ustinowa (54,04 s)
3:22,72 min
6 NiederlandeNiederlande NED Kyle Stolk (48,97 s)
Jesse Puts (47,84 s)
Femke Heemskerk (52,81 s)
Ranomi Kromowidjojo (53,86 s)
3:23,48 min
7 JapanJapan JPN Katsumi Nakamura (48,49 s)
Katsuhiro Matsumoto (47,99 s)
Rika Omoto (54,36 s)
Aya Sato (53,83 s)
3:24,67 min (AS)
8 ItalienItalien ITA Manuel Frigo (48,80 s)
Alessandro Miressi (48,27 s)
Ilaria Bianchi (54,81 s)
Federica Pellegrini (53,70 s)
3:25,58 min

4 × 100 m Lagen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Athleten Zeit
1 AustralienAustralien AUS Mitch Larkin (53,47 s)
Matthew Wilson (58,37 s)
Emma McKeon (56,14 s)
Cate Campbell (51,10 s)
3:39,08 min
2 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA Ryan Murphy (52,46 s)
Lilly King (1:04,94 s)
Caeleb Dressel (49,33 s)
Simone Manuel (52,37 s)
3:39,10 min
3 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich GBR Georgia Davies (59,25 s)
Adam Peaty (57,73 s)
James Guy (50,72 s)
Freya Anderson (52,98 s)
3:40,68 min
4 RusslandRussland RUS Jewgeni Rylow (51,97 s)
Kirill Prigoda (58,22 s)
Swetlana Tschimrowa (57,79 s)
Maria Kamenewa (52,80 s)
3:40,78 min (NR)
5 KanadaKanada CAN Kylie Masse (58,97 s)
Richard Funk (59,51 s)
Margaret MacNeil (56,74 s)
Yuri Kisil (47,84 s)
3:43,06 min
6 ItalienItalien ITA Simone Sabbioni (53,50 s)
Fabio Scozzoli (59,70 s)
Elena Di Liddo (57,31 s)
Federica Pellegrini (52,76 s)
3:43,27 min
7 DeutschlandDeutschland GER Laura Riedemann (1:00,01 min)
Fabian Schwingenschlögl (59,12 s)
Marius Kusch (51,37 s)
Jessica Steiger (54,57 s)
3:45,07 min
NiederlandeNiederlande NED Kira Toussaint
Arno Kamminga
Mathys Goosen
Femke Heemskerk
DSQ

Freiwasserschwimmen Ergebnisse Freiwasserschwimmen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Männer[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

5 km[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Athlet Zeit
1 UngarnUngarn HUN Kristóf Rasovszky 53:22,1 min
2 FrankreichFrankreich FRA Logan Fontaine 53:32,2 min
3 KanadaKanada CAN Eric Hedlin 53:32,4 min
4 TschechienTschechien CZE Matěj Kozubek 53:33,6 min
5 ItalienItalien ITA Domenico Acerenza 53:34,0 min
6 UngarnUngarn HUN Dániel Székelyi 53:34,4 min
7 AustralienAustralien AUS Bailey Armstrong 53:34,8 min
8 RusslandRussland RUS Kirill Abrossimow 53:35,5 min

10 km[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Athlet Zeit
1 DeutschlandDeutschland GER Florian Wellbrock 1:47:55,9 h
2 FrankreichFrankreich FRA Marc-Antoine Olivier 1:47:56,1 h
3 DeutschlandDeutschland GER Rob Muffels 1:47:57,4 h
4 UngarnUngarn HUN Kristóf Rasovszky 1:47:59,5 h
5 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA Jordan Wilimovsky 1:48:01,0 h
6 ItalienItalien ITA Gregorio Paltrinieri 1:48:01,0 h
7 NiederlandeNiederlande NED Ferry Weertman 1:48:01,9 h
8 SpanienSpanien ESP Alberto Martínez 1:48:02,2 h

25 km[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Athlet Zeit
1 FrankreichFrankreich FRA Axel Reymond 4:51:06,2 h
2 RusslandRussland RUS Kirill Beljajew 4:51:06,5 h
3 ItalienItalien ITA Alessio Occhipinti 4:51:09,5 h
4 ItalienItalien ITA Simone Ruffini 4:51:14,9 h
5 AustralienAustralien AUS Kai Graeme Edwards 4:51:17,2 h
6 RusslandRussland RUS Jewgeni Dratzew 4:51:19,6 h
7 SpanienSpanien ESP Alberto Martínez 4:51:44,1 h
8 DeutschlandDeutschland GER Andreas Waschburger 4:52:26,3 h

Frauen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

5 km[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Athlet Zeit
1 BrasilienBrasilien BRA Ana Marcela Cunha 57:56,0 min
2 FrankreichFrankreich FRA Aurélie Muller 57:57,0 min
3 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA Hannah Moore 57:58,0 min
3 DeutschlandDeutschland GER Leonie Beck 57:58,0 min
5 ItalienItalien ITA Rachele Bruni 57:58,7 min
6 ItalienItalien ITA Giulia Gabbrielleschi 57:59,0 min
7 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA Ashley Twichell 58:00,0 min
8 China VolksrepublikVolksrepublik China CHN Hou Yawen 58:00,9 min

10 km[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Athlet Zeit
1 China VolksrepublikVolksrepublik China CHN Xin Xin 1:54:47,2 h
2 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA Haley Anderson 1:54:48,1 h
3 ItalienItalien ITA Rachele Bruni 1:54:49,9 h
4 FrankreichFrankreich FRA Lara Grangeon 1:54:50,0 h
5 BrasilienBrasilien BRA Ana Marcela Cunha 1:54:50,5 h
6 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA Ashley Twichell 1:54:50,5 h
7 AustralienAustralien AUS Kareena Lee 1:54:50,5 h
8 DeutschlandDeutschland GER Finnia Wunram 1:54:50,7 h

25 km[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Athletin Zeit
1 BrasilienBrasilien BRA Ana Marcela Cunha 5:08:03,0 h
2 DeutschlandDeutschland GER Finnia Wunram 5:08:11,6 h
3 FrankreichFrankreich FRA Lara Grangeon 5:08:21,2 h
4 FrankreichFrankreich FRA Lisa Pou 5:08:28,4 h
5 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA Erica Sullivan 5:11:23,2 h
6 UngarnUngarn HUN Anna Olasz 5:11:51,5 h
7 ItalienItalien ITA Arianna Bridi 5:11:52,6 h
8 UngarnUngarn HUN Onon Sömenek 5:11:54,7 h

Gemischte Staffel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

4 × 1,25 km[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Athleten Zeit
1 DeutschlandDeutschland GER Lea Boy
Sarah Köhler
Sören Meißner
Rob Muffels
53:58,7 min
2 ItalienItalien ITA Rachele Bruni
Giulia Gabbrielleschi
Domenico Acerenza
Gregorio Paltrinieri
53:58,9 min
3 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA Haley Anderson
Jordan Wilimovsky
Ashley Twichell
Michael Brinegar
53:59,0 min
4 BrasilienBrasilien BRA Ana Marcela Cunha
Viviane Jungblut
Diogo Villarinho
Fernando Ponte
54:24,5 min
5 AustralienAustralien AUS Chelsea Gubecka
Hayden Cotter
Kareena Lee
Nicholas Sloman
54:36,8 min
6 FrankreichFrankreich FRA Lara Grangeon
David Aubry
Aurélie Muller
Marc-Antoine Olivier
54:37,1 min
7 NiederlandeNiederlande NED Esmee Vermeulen
Sharon van Rouwendaal
Pepijn Smits
Ferry Weertman
54:37,2 min
8 UngarnUngarn HUN Réka Rohács
Gergely Gyurta
Anna Olasz
Kristóf Rasovszky
55:02,7 min

Synchronschwimmen Ergebnisse Synchronschwimmen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kombination[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Athletinnen Punkte
1 RusslandRussland RUS Anastassija Archipowskaja
Wlada Tschigirjowa
Maija Doroschko
Marina Goljadkina
Michaela Kalantscha
Weronika Kalinina
Polina Komar
Alla Schischkina
Marija Schurotschkina
Warwara Subbotina
98,0000
2 China VolksrepublikVolksrepublik China CHN Chang Hao
Cheng Wentao
Feng Yu
Guo Li
Liang Xinping
Sun Wenyan
Tang Mengni
Wang Qianyi
Xiao Yanning
Yin Chengxin
96,5667
3 UkraineUkraine UKR Maryna Aleksijiwa
Wladyslawa Aleksijiwa
Walerija Apreljewa
Weronika Hryschko
Oleksandra Kowalenko
Jana Narischna
Ekateryna Resnyk
Anastassija Sawtschuk
Alina Schynkarenko
Jelysaweta Jachno
94,5333
4 JapanJapan JPN Juka Fukumura
Yukiko Inui
Moeka Kijima
Hinata Kumagai
Okina Kyogoku
Kei Marumo
Mayu Tsukamoto
Akane Yanagisawa
Mashiro Yasunaga
Megumu Yoshida
93,2333
5 ItalienItalien ITA Beatrice Callegari
Domiziana Cavanna
Linda Cerruti
Francesca Deidda
Costanza Di Camillo
Costanza Ferro
Gemma Galli
Alessia Pezone
Enrica Piccoli
Federica Sala
91,4667
6 GriechenlandGriechenland GRE Eleni Fragkaki
Krystalenia Gialama
Danai Kariori
Vasiliki Kofidi
Olga Kourgiantaki
Anastasia Koutselini
Evangelia Papazoglou
Evangelia Platanioti
Georgia Vasilopoulou
Violeta Zouzouni
87,6000
7 IsraelIsrael ISR Eden Blecher
Shelly Bobritsky
Elina Chalemsky
Maya Dorf
Emili Green
Gal Litman
Nikol Nahshonov
Ariel Nassee
Tali Ostrovsky
Yael Polka
83,7667
8 BrasilienBrasilien BRA Luisa Borges
Maria Bruno
Vitoria Casale
Jullia Catharino
Laura Miccuci
Maria Eduarda Miccuci
Lorena Molinos
Gabriela Regly
Giovana Stephan
Anna Giulia Veloso
83,6333

Solo (technisches Programm)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Athletin Punkte
1 RusslandRussland RUS Swetlana Kolesnitschenko 95,0023
2 SpanienSpanien ESP Ona Carbonell 92,5002
3 JapanJapan JPN Yukiko Inui 92,3084
4 UkraineUkraine UKR Marta Fjedina 91,3014
5 KanadaKanada CAN Jacqueline Simoneau 89,2932
6 ItalienItalien ITA Linda Cerruti 88,0378
7 GriechenlandGriechenland GRE Evangelia Platanioti 86,2921
8 OsterreichÖsterreich AUT Vasiliki Alexandri 85,6098

Duett (technisches Programm)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Athletinnen Punkte
1 RusslandRussland RUS Swetlana Kolesnitschenko
Swetlana Romaschina
95,9010
2 China VolksrepublikVolksrepublik China CHN Huang Xuechen
Sun Wenyan
94,0072
3 UkraineUkraine UKR Marta Fjedina
Anastassija Sawtschuk
92,5847
4 JapanJapan JPN Yukiko Inui
Megumu Yoshida
92,1116
5 ItalienItalien ITA Linda Cerruti
Costanza Ferro
90,1743
6 KanadaKanada CAN Claudia Holzner
Jacqueline Simoneau
88,8659
7 SpanienSpanien ESP Paula Ramírez
Sara Saldaña
87,2960
8 OsterreichÖsterreich AUT Anna-Maria Alexandri
Eirini-Marina Alexandri
87,0378

Mannschaft (technisches Programm)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Athletinnen Punkte
1 RusslandRussland RUS Anastassija Archipowskaja
Wlada Tschigirjowa
Maija Doroschko
Marina Goljadkina
Weronika Kalinina
Polina Komar
Alla Schischkina
Marija Schurotschkina
96,9426
2 China VolksrepublikVolksrepublik China CHN Feng Yu
Guo Li
Huang Xuechen
Liang Xinping
Sun Wenyan
Wang Qianyi
Xiao Yanning
Yin Chengxin
95,1543
3 UkraineUkraine UKR Maryna Aleksijiwa
Wladyslawa Aleksijiwa
Marta Fjedina
Jana Narischna
Ekateryna Resnyk
Anastassija Sawtschuk
Alina Schynkarenko
Jelysaweta Jachno
93,4514
4 JapanJapan JPN Juka Fukumura
Yukiko Inui
Moeka Kijima
Kei Marumo
Kano Omata
Mayu Tsukamoto
Mashiro Yasunaga
Megumu Yoshida
92,7207
5 ItalienItalien ITA Beatrice Callegari
Domiziana Cavanna
Linda Cerruti
Francesca Deidda
Costanza Di Camillo
Costanza Ferro
Gemma Galli
Enrica Piccoli
91,0411
6 SpanienSpanien ESP Berta Ferreras
Carmen Juarez
Meritxell Mas
Elena Melián
Paula Ramirez
Sara Saldaña
Iris Tió
Blanca Toledano
90,2506
7 KanadaKanada CAN Emily Armstrong
Andrée-Anne Côté
Camille Fiola-Dion
Rebecca Harrower
Claudia Holzner
Audrey Joly
Halle Pratt
Jacqueline Simoneau
89,4990
8 GriechenlandGriechenland GRE Eleni Fragkaki
Krystalenia Gialama
Maria Karapanagiotou
Anastasia Koutselini
Evangelia Papazoglou
Evangelia Platanioti
Georgia Vasilopoulou
Violeta Zouzouni
87,0863

Mixed Duett (technisches Programm)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Athleten Punkte
1 RusslandRussland RUS Majja Gurbanberdijewa
Alexander Malzew
92,0749
2 ItalienItalien ITA Manila Flamini
Giorgio Minisini
90,8511
3 JapanJapan JPN Atsushi Abe
Yumi Adachi
88,5113
4 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA Bill May
Natalia Vega
86,9235
5 China VolksrepublikVolksrepublik China CHN Shi Haoyu
Zhang Yayi
85,5881
6 SpanienSpanien ESP Emma García
Pau Ribes
84,4015
7 BrasilienBrasilien BRA Renan Souza
Giovana Stephan
79,4495
8 KolumbienKolumbien COL Jennifer Cerquera
Gustavo Sánchez
77,5388

Solo (freies Programm)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Athletin Punkte
1 RusslandRussland RUS Swetlana Romaschina 97,1333
2 SpanienSpanien ESP Ona Carbonell 94,5667
3 JapanJapan JPN Yukiko Inui 93,2000
4 UkraineUkraine UKR Marta Fjedina 92,5667
5 KanadaKanada CAN Jacqueline Simoneau 90,7000
6 ItalienItalien ITA Linda Cerruti 90,4667
7 GriechenlandGriechenland GRE Evangelia Platanioti 88,6667
8 OsterreichÖsterreich AUT Vasiliki Alexandri 87,1667

Duett (freies Programm)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Athletinnen Punkte
1 RusslandRussland RUS Swetlana Kolesnitschenko
Swetlana Romaschina
97,5000
2 China VolksrepublikVolksrepublik China CHN Huang Xuechen
Sun Wenyan
95,7667
3 UkraineUkraine UKR Marta Fjedina
Anastassija Sawtschuk
94,1000
4 JapanJapan JPN Yukiko Inui
Megumu Yoshida
93,0000
5 SpanienSpanien ESP Paula Ramírez
Sara Saldaña
91,7000
6 ItalienItalien ITA Linda Cerruti
Costanza Ferro
91,0000
7 KanadaKanada CAN Claudia Holzner
Jacqueline Simoneau
89,7667
8 FrankreichFrankreich FRA Charlotte Tremble
Laura Tremble
88,0000

Mixed Duett (freies Programm)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Athleten Punkte
1 RusslandRussland RUS Majja Gurbanberdijewa
Alexander Malzew
92,9667
2 ItalienItalien ITA Manila Flamini
Giorgio Minisini
91,8333
3 JapanJapan JPN Atsushi Abe
Yumi Adachi
90,4000
4 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA Bill May
Natalia Vega
88,3000
5 SpanienSpanien ESP Emma García
Pau Ribes
86,3667
6 China VolksrepublikVolksrepublik China CHN Shi Haoyu
Cheng Wentao
85,6667
7 BrasilienBrasilien BRA Renan Souza
Giovana Stephan
81,2333
8 KolumbienKolumbien COL Jennifer Cerquera
Gustavo Sánchez
78,7000

Team (freies Programm)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Athletinnen Punkte
1 RusslandRussland RUS Anastassija Archipowskaja
Wlada Tschigirjowa
Marina Goljadkina
Weronika Kalinina
Polina Komar
Alla Schischkina
Marija Schurotschkina
Warwara Subbotina
98,0000
2 China VolksrepublikVolksrepublik China CHN Chang Hao
Feng Yu
Guo Li
Huang Xuechen
Liang Xinping
Sun Wenyan
Xiao Yanning
Yin Chengxin
96,0333
3 UkraineUkraine UKR Maryna Aleksijiwa
Wladyslawa Aleksijiwa
Marta Fjedina
Jana Narischna
Ekateryna Resnyk
Anastassija Sawtschuk
Alina Schynkarenko
Jelysaweta Jachno
94,3667
4 JapanJapan JPN Juka Fukumura
Yukiko Inui
Moeka Kijima
Okina Kyogoku
Mayu Tsukamoto
Akane Yanagisawa
Mashiro Yasunaga
Megumu Yoshida
93,3667
5 ItalienItalien ITA Beatrice Callegari
Linda Cerruti
Francesca Deidda
Costanza Di Camillo
Costanza Ferro
Gemma Galli
Alessia Pezone
Enrica Piccoli
91,6000
6 SpanienSpanien ESP Ona Carbonell
Abril Conesa
Berta Ferreras
Meritxell Mas
Paula Ramirez
Sara Saldaña
Iris Tió
Blanca Toledano
91,4000
7 KanadaKanada CAN Emily Armstrong
Andrée-Anne Côté
Camille Fiola-Dion
Rebecca Harrower
Claudia Holzner
Audrey Joly
Halle Pratt
Jacqueline Simoneau
90,1000
8 GriechenlandGriechenland GRE Eleni Fragkaki
Krystalenia Gialama
Maria Karapanagiotou
Anastasia Koutselini
Evangelia Papazoglou
Evangelia Platanioti
Georgia Vasilopoulou
Violeta Zouzouni
88,3333

Highlight[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Athletinnen Punkte
1 UkraineUkraine UKR Maryna Aleksijiwa
Wladyslawa Aleksijiwa
Walerija Apreljewa
Weronika Hryschko
Oleksandra Kowalenko
Jana Narischna
Ekateryna Resnyk
Anastassija Sawtschuk
Alina Schynkarenko
Jelysaweta Jachno
94,5000
2 ItalienItalien ITA Beatrice Callegari
Domiziana Cavanna
Linda Cerruti
Francesca Deidda
Costanza Di Camillo
Costanza Ferro
Gemma Galli
Alessia Pezone
Enrica Piccoli
Federica Sala
91,7333
3 SpanienSpanien ESP Leyre Abadía
Ona Carbonell
Abril Conesa
Berta Ferreras
Cecilia Jiménez
María Juárez
Meritxell Mas
Elena Melián
Paula Ramirez
Blanca Toledano
91,1333
4 KanadaKanada CAN Emily Armstrong
Catherine Barrett
Andrée-Anne Côté
Camille Fiola-Dion
Rebecca Harrower
Claudia Holzner
Audrey Joly
Sion Ormond
Halle Pratt
Jacqueline Simoneau
89,9333
5 FrankreichFrankreich FRA Marie Annequin
Manon Disbeaux
Ambre Esnault
Laura Gonzalez
Inesse Guermoud
Maureen Jenkins
Solène Lusseau
Eve Planeix
Charlotte Tremble
Laura Tremble
87,2000
6 IsraelIsrael ISR Eden Blecher
Shelly Bobritsky
Elina Chalemsky
Maya Dorf
Emili Green
Gal Litman
Nikol Nahshonov
Ariel Nassee
Tali Ostrovsky
Yael Polka
83,7000
7 UngarnUngarn HUN Anna Apáthy
Janka Dávid
Alice Di Franco
Linda Farkas
Boglárka Gács
Lilien Götz
Szabina Hungler
Kamilla Kassai
Anna Szabó
Virág Teravágimov
77,5667
8 ThailandThailand THA Patrawee Chayawararak
Chantaras Jarupraditlert
Athicha Khuncheay
Pongpimporn Pongsuwan
Armenah Prang
Arpapat Saengrusamee
Patcharaporn Somyos
Supitchaya Songpan
Voranan Toomchay
Kuntida Yookittichai
71,1333

Wasserspringen Ergebnisse Wasserspringen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Männer[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1-Meter-Einzel (Sprungbrett)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Athlet Punkte
1 China VolksrepublikVolksrepublik China CHN Wang Zongyuan 440,25
2 MexikoMexiko MEX Rommel Pacheco 420,15
3 China VolksrepublikVolksrepublik China CHN Peng Jianfeng 415,00
4 Korea SudSüdkorea KOR Woo Ha-ram 406,15
5 DeutschlandDeutschland GER Patrick Hausding 405,05
6 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA Briadam Herrera 399,90
7 UkraineUkraine UKR Oleh Kolodij 396,40
8 PolenPolen POL Kacper Lesiak 380,05

3-Meter-Einzel (Sprungbrett)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Athlet Punkte
1 China VolksrepublikVolksrepublik China CHN Xie Siyi 545,45
2 China VolksrepublikVolksrepublik China CHN Cao Yuan 517,85
3 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich GBR Jack Laugher 504,55
4 Korea SudSüdkorea KOR Woo Ha-ram 478,80
5 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA David Boudia 458,10
6 DeutschlandDeutschland GER Patrick Hausding 452,25
7 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA Mike Hixon 449,95
8 MexikoMexiko MEX Rommel Pacheco 443,30

10-Meter-Einzel (Plattform Turm)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Athlet Punkte
1 China VolksrepublikVolksrepublik China CHN Yang Jian 598,65
2 China VolksrepublikVolksrepublik China CHN Yang Hao 585,75
3 RusslandRussland RUS Alexander Bondar 541,05
4 UkraineUkraine UKR Oleksij Sereda 490,50
5 FrankreichFrankreich FRA Benjamin Auffret 489,20
6 Korea SudSüdkorea KOR Woo Ha-ram 477,25
7 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich GBR Tom Daley 470,35
8 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA Brandon Loschiavo 470,10

3-Meter-Synchron (Sprungbrett)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Athleten Punkte
1 China VolksrepublikVolksrepublik China CHN Cao Yuan
Xie Siyi
439,74
2 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich GBR Daniel Goodfellow
Jack Laugher
415,02
3 MexikoMexiko MEX Yahel Castillo
Juan Celaya
413,94
4 DeutschlandDeutschland GER Patrick Hausding
Lars Rüdiger
399,87
5 RusslandRussland RUS Jewgeni Kusnezow
Nikita Schleicher
396,81
6 UkraineUkraine UKR Oleksandr Horschkowosow
Oleh Kolodij
393,24
7 JapanJapan JPN Sho Sakai
Ken Terauchi
389,43
8 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA Andrew Capobianco
Mike Hixon
388,08

10-Meter-Synchron (Plattform Turm)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Athleten Punkte
1 China VolksrepublikVolksrepublik China CHN Cao Yuan
Chen Aisen
486,93
2 RusslandRussland RUS Alexander Bondar
Wiktor Minibajew
444,60
3 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich GBR Tom Daley
Matty Lee
425,91
4 UkraineUkraine UKR Oleh Serbin
Oleksij Sereda
412,62
5 AustralienAustralien AUS Domonic Bedggood
Declan Stacey
411,24
6 Korea SudSüdkorea KOR Kim Yeong-nam
Woo Ha-ram
401,67
7 MexikoMexiko MEX Kevin Berlin Reyes
Ivan Garcia Navarro
400,71
8 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA Benjamin Bramley
Steele Johnson
383,79
9 ArmenienArmenien ARM Wladimir Harutjunjan
Lew Sargsjan
372,48
10 DeutschlandDeutschland GER Timo Barthel
Lou Massenberg
368,25
11 KanadaKanada CAN Vincent Riendeau
Nathan Zsombor-Murray
368,19
12 BrasilienBrasilien BRA Kawan Figueredo Pereira
Isaac Souza Filho
348,78

27-Meter-Einzel (Klippe)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Athlet Punkte
1 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich GBR Gary Hunt 442,20
2 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA Steven LoBue 433,65
3 MexikoMexiko MEX Jonathan Paredes 430,15
4 TschechienTschechien CZE Michal Navrátil 380,80
5 ItalienItalien ITA Alessandro De Rose 378,90
6 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA Andy Jones 365,85
7 KolumbienKolumbien COL Miguel García 365,80
8 UkraineUkraine UKR Wjatscheslaw Kolesnikow 358,10

Frauen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1-Meter-Einzel (Sprungbrett)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Athletin Punkte
1 China VolksrepublikVolksrepublik China CHN Chen Yiwen 285,45
2 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA Sarah Bacon 262,00
3 Korea SudSüdkorea KOR Kim Su-ji 257,20
4 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich GBR Katherine Torrance 255,40
5 RusslandRussland RUS Kristina Iljinych 252,80
6 ItalienItalien ITA Elena Bertocchi 251,95
7 NeuseelandNeuseeland NZL Elizabeth Cui 245,60
8 AustralienAustralien AUS Georgia Sheehan 244,20

3-Meter-Einzel (Sprungbrett)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Athletin Punkte
1 China VolksrepublikVolksrepublik China CHN Shi Tingmao 391,00
2 China VolksrepublikVolksrepublik China CHN Wang Han 372,85
3 AustralienAustralien AUS Maddison Keeney 367,05
4 KanadaKanada CAN Jennifer Abel 333,35
5 JapanJapan JPN Sayaka Mikami 323,05
6 AustralienAustralien AUS Esther Qin 302,85
7 KanadaKanada CAN Pamela Ware 290,20
8 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich GBR Grace Reid 286,95

10-Meter-Einzel (Plattform Turm)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Athletin Punkte
1 China VolksrepublikVolksrepublik China CHN Chen Yuxi 439,00
2 China VolksrepublikVolksrepublik China CHN Lu Wei 377,80
3 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA Delaney Schnell 364,20
4 AustralienAustralien AUS Melissa Wu 360,20
5 MalaysiaMalaysia MAS Pandelela Rinong 349,25
6 KanadaKanada CAN Meaghan Benfeito 347,80
7 KanadaKanada CAN Caeli McKay 331,40
8 ItalienItalien ITA Noemi Batki 328,90

3-Meter-Synchron (Sprungbrett)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Athletinnen Punkte
1 China VolksrepublikVolksrepublik China CHN Shi Tingmao
Wang Han
342,00
2 KanadaKanada CAN Jennifer Abel
Mélissa Citrini-Beaulieu
311,10
3 MexikoMexiko MEX Paola Espinosa
Melany Hernández
294,90
4 RusslandRussland RUS Kristina Iljinych
Marija Poljakowa
292,80
5 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich GBR Grace Reid
Katherine Torrance
289,80
6 AustralienAustralien AUS Maddison Keeney
Anabelle Smith
278,13
7 NiederlandeNiederlande NED Inge Jansen
Celine van Duijn
277,50
8 MalaysiaMalaysia MAS Ng Yan Yee
Nur Dhabitah Sabri
277,35

10-Meter-Synchron (Plattform Turm)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Athletinnen Punkte
1 China VolksrepublikVolksrepublik China CHN Lu Wei
Zhang Jiaqi
345,24
2 MalaysiaMalaysia MAS Leong Mun Yee
Pandelela Rinong
312,72
3 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA Samantha Bromberg
Katrina Young
304,86
4 KanadaKanada CAN Meaghan Benfeito
Caeli McKay
304,05
5 RusslandRussland RUS Jekaterina Beljajewa
Julija Timoschinina
291,30
6 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich GBR Eden Cheng
Lois Toulson
289,14
7 ItalienItalien ITA Noemi Batki
Chiara Pellacani
280,38
8 AustralienAustralien AUS Emily Chinnock
Melissa Wu
277,44

20-Meter-Einzel (Klippe)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Athletin Punkte
1 AustralienAustralien AUS Rhiannan Iffland 298,05
2 MexikoMexiko MEX Adriana Jiménez 297,90
3 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich GBR Jessica Macaulay 295,40
4 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA Genevieve Bradley 280,80
5 UkraineUkraine UKR Antonina Wyschywanowa 257,65
6 AustralienAustralien AUS Xantheia Pennisi 248,60
7 KolumbienKolumbien COL María Quintero 246,80
8 DeutschlandDeutschland GER Iris Schmidbauer 233,55

Mixed[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

3-Meter-Synchron (Sprungbrett)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Athlet/in Punkte
1 AustralienAustralien AUS Matthew Carter
Maddison Keeney
304,86
2 KanadaKanada CAN François Imbeau-Dulac
Jennifer Abel
304,08
3 DeutschlandDeutschland GER Lou Massenberg
Tina Punzel
301,62
4 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich GBR Tom Daley
Grace Reid
298,47
5 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA Briadam Herrera
Maira Coburn
295,95
6 MexikoMexiko MEX Osmar Olvera Ibarra
Dolores Hernandez Monzon
288,30
7 UkraineUkraine UKR Stanislaw Olifertschyk
Wiktorija Kessar
282,84
8 KolumbienKolumbien COL Sebastian Villa Castaneda
Diana Isabel Pineda Zuleta
279,87

10-Meter-Synchron (Plattform Turm)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Athlet/in Punkte
1 China VolksrepublikVolksrepublik China CHN Lian Junjie
Si Yajie
346,14
2 RusslandRussland RUS Wiktor Minibajew
Jekaterina Beljajewa
311,28
3 MexikoMexiko MEX José Balleza
María Sánchez
287,64
4 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich GBR Noah Williams
Robyn Birch
285,18
5 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA Zachary Cooper
Olivia Rosendahl
267,96
6 ItalienItalien ITA Maicol Verzotto
Noemi Batki
259,62
7 Korea SudSüdkorea KOR Kim Ji-wook
Kwon Ha-lim
247,20
8 BrasilienBrasilien BRA Isaac Souza
Ingrid Oliveira
239,46

Team-Event[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kombinationswettbewerb im Kunstspringen vom 3-Meter-Sprungbrett und im Turmspringen von der 10-Meter-Plattform (gemischtgeschlechtliche Teams, jeder springt drei Mal, davon mindestens einmal vom Turm und einmal vom Brett, die Punkte aller sechs Sprünge werden aufsummiert)

Platz Land Athleten Punkte
1 China VolksrepublikVolksrepublik China CHN Yang Jian
Lin Shan
416,65
2 RusslandRussland RUS Sergei Nasin
Julija Timoschinina
390,05
3 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA Andrew Capobianco
Katrina Young
357,60
4 MalaysiaMalaysia MAS Chew Yiwei
Leong Mun Yee
347,80
5 AustralienAustralien AUS Cassiel Rousseau
Laura Hingston
329,30
6 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich GBR Ross Haslam
Eden Cheng
327,90
7 KolumbienKolumbien COL Sebastián Villa
Diana Pineda
325,40
8 DeutschlandDeutschland GER Lars Rüdiger
Maria Kurjo
324,50
9 UkraineUkraine UKR Oleksij Sereda
Anna Arnautowa
323,20
10 MexikoMexiko MEX Iván García
Paola Espinosa
319,55
11 SchwedenSchweden SWE Vinko Paradzik
Ellen Ek
315,65
12 KubaKuba CUB Carlos Ramos
Anisley García
306,60
13 ItalienItalien ITA Riccardo Giovannini
Chiara Pellacani
301,05
14 VenezuelaVenezuela VEN Oscar Ariza
María Bentacourt
294,00
15 BrasilienBrasilien BRA Isaac Souza
Tammy Takagi
287,10
16 ThailandThailand THA Thitipoom Marksin
Ramanya Yanmongkon
238,70

Wasserball Ergebnisse Wasserball[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Männer[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land
1 ItalienItalien Italien
2 SpanienSpanien Spanien
3 KroatienKroatien Kroatien
4 UngarnUngarn Ungarn
5 SerbienSerbien Serbien
6 AustralienAustralien Australien
7 GriechenlandGriechenland Griechenland
8 DeutschlandDeutschland Deutschland

Frauen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land
1 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
2 SpanienSpanien Spanien
3 AustralienAustralien Australien
4 UngarnUngarn Ungarn
5 RusslandRussland Russland
6 ItalienItalien Italien
7 NiederlandeNiederlande Niederlande
8 GriechenlandGriechenland Griechenland

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. stern.de: Schwimm-WM 2019 in Südkorea - 2021 Budapest@1@2Vorlage:Toter Link/www.stern.de (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiveni Info: Der Link wurde automatisch als defekt markiert. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis. Artikel vom 19. Juli 2013
  2. waterpoloworld.com: Four bidders for 2019 World Championships Artikel vom 24. Januar 2013 (englisch)