Frithjof Vierock

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Frithjof Vierock (* 28. August 1943 in Eisenach) ist ein deutscher Theater-, Film- und Fernsehschauspieler.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Jahr 1958 spielte Vierock in Hula-Hopp, Conny (mit Conny Froboess) einen Lehrjungen in einem Kaufhaus; als Jugendlicher stand Frithjof Vierock 1960 in dem Musikfilm Im weißen Rößl an der Seite von Peter Alexander vor der Kamera. Vor allem in den 1970er-Jahren spielte er in vielen bekannten TV-Serien mit.

Bundesweit bekannt wurde Vierock als Gustl Seiler in Helmut Dietls Serie Münchner Geschichten. Heute wohnt Frithjof Vierock im Münchner Stadtteil Laim.

Seine Tante war die Schauspielerin Jessie Vihrog.

Theater (Auszug)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Residenztheater, München
  • Theater am Kurfürstendamm
  • Komödie im Marquardt, Stuttgart
  • Euro-Theater Basel

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gastauftritte unter anderem in Zur Freiheit, Café Meineid, Löwengrube, Der Kommissar, Der Alte, Derrick, Tatort, Forsthaus Falkenau, SOKO 5113, Praxis Bülowbogen, Michael Schanzes Hätten Sie heut’ Zeit für mich (28. Oktober 1976), Der Bergdoktor und Komödienstadel

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]