Fußball-Europameisterschaft der Frauen 1984

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
UEFA-Europameisterschaft der Frauen 1984
UEFA Women’s Championship
Anzahl Nationen (von 16 Bewerbern)
Europameister SchwedenSchweden Schweden (1. Titel)
Austragungsort kein Gastgeber
Eröffnungsspiel 8. April 1984
Endspiel 27. Mai 1984
Spiele 6
Tore 14 (⌀: 2,33 pro Spiel)

Die Fußball-Europameisterschaft der Frauen 1984 (engl.: UEFA Women’s Championship) war die erste Ausspielung der europäischen Kontinentalmeisterschaft im Frauenfußball und wurde vom 8. April bis zum 27. Mai ohne Gastgeberland im reinen K.-o.-System mit Hin- und Rückspiel ausgetragen.

Schweden wurde nach einem Finalgesamtsieg im Elfmeterschießen gegen England erster Europameister im Frauenfußball.

Qualifikation[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die deutsche Fußballnationalmannschaft der Frauen scheiterte in der Qualifikationsgruppe 4. Das Team spielte gegen Dänemark 1:1 und 0:1, gegen die Niederlande 1:1 und 2:2 sowie gegen Belgien zweimal 1:1.

Schließlich qualifizierten sich folgende vier Mannschaften für die Finalrunde:

EnglandEngland England ItalienItalien Italien DanemarkDänemark Dänemark SchwedenSchweden Schweden

Finalrunde[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Halbfinale[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

8. April 1984 in Crewe
England 2:1  Dänemark
28. April 1984 in Hjørring
Dänemark 0:1  England
Gesamt:
England EnglandEngland 3:1 DanemarkDänemark Dänemark
8. April 1984 in Rom
Italien 2:3  Schweden
28. April 1984 in Linköping
Schweden 2:1  Italien
Gesamt:
Italien ItalienItalien 3:5 SchwedenSchweden Schweden

Finale[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

12. Mai 1984 in Göteborg
Schweden 1:0  England
27. Mai 1984 in Luton
England 1:0  Schweden
Gesamt:
Schweden SchwedenSchweden 1:1
(4:3 i. E.)
EnglandEngland England

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]