Gökçeada (Stadt)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Gökçeada
Wappen fehlt
Hilfe zu Wappen
Gökçeada (Stadt) (Türkei)
Red pog.svg
Basisdaten
Provinz (il): Çanakkale
Koordinaten: 40° 10′ N, 25° 51′ OKoordinaten: 40° 9′ 39″ N, 25° 50′ 40″ O
Einwohner: 7.205[1] (2018)
Telefonvorwahl: (+90) 286
Postleitzahl: 17 760
Kfz-Kennzeichen: 17
Struktur und Verwaltung (Stand: 2019)
Gliederung: 5 Mahalle
Bürgermeister: Ünal Çetin (İyİ)
Website:
Landkreis Gökçeada
Einwohner: 9.783[1] (2018)
Fläche: 282 km²
Bevölkerungsdichte: 35 Einwohner je km²
Kaymakam: Ender Faruk Uzunoğlu
Website (Kaymakam):
Vorlage:Infobox Ort in der Türkei/Wartung/Landkreis
Gökçeada-Stausee von Tepeköy

Gökçeada (Imroz) ist eine Stadt in der türkischen Provinz Çanakkale und die Hauptstadt des gleichnamigen Landkreises. Die Kreisstadt vereint etwa drei Viertel der Kreisbevölkerung (2018: 73,65 %).

Die Insel gehörte 1919–1923 zu Griechenland und wurde im Vertrag von Lausanne nach dem Griechisch-Türkischen Krieg der Türkei zugeschlagen. Von den damals über 9.000 auf der Insel lebenden Griechen sind heute nur noch etwa 250 verblieben.

Für Einzelheiten zu Geschichte, Geographie und Klima siehe den Artikel zur Insel.

Landkreis[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Landkreis ist flächenmäßig identisch mit der gleichnamigen Insel Gökçeada. Sie liegt im Thrakischen Meer westlich vor der Halbinsel Gallipoli im Nordwesten der Türkei. Neben der Kreisstadt besteht der Landkreis aus neun Dörfern (Köy):

Dorf Einwohnerzahl
(Ende 2018)
Bademli 67
Dereköy 334
Eşelek 139
Kaleköy 141
Şirinköy 239
Tepeköy 165
Uğurlu 533
Yenibademli 825
Zeytinliköy 135

Durchschnittlich leben 286 Menschen in jedem Dorf.

Persönlichkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Gökçeada – Album mit Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Türkiye Nüfusu İl ilçe Mahalle Köy Nüfusları, abgerufen am 1. Juni 2019