Bayramiç

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Bayramiç
Wappen fehlt
Hilfe zu Wappen
Bayramiç (Türkei)
Basisdaten
Provinz (il): Çanakkale
Koordinaten: 39° 49′ N, 26° 37′ OKoordinaten: 39° 48′ 34″ N, 26° 36′ 43″ O
Höhe: 106 m
Einwohner: 15.643[1] (2020)
Telefonvorwahl: (+90) 286
Postleitzahl: 17 700
Kfz-Kennzeichen: 17
Struktur und Verwaltung (Stand: 2021)
Gliederung: 4 Mahalle
Bürgermeister: Mert Uygun (CHP)
Postanschrift: Camikebir Mah.
Yüksel Yörükoğlu Sok. No:1
17700 Bayramiç / ÇANAKKALE
Website:
Landkreis Bayramiç
Einwohner: 29.302[1] (2020)
Fläche: 1.204 km²
Bevölkerungsdichte: 24 Einwohner je km²
Kaymakam: Sercan Gökdemir
Website (Kaymakam):
Vorlage:Infobox Ort in der Türkei/Wartung/Landkreis

Bayramiç ist eine Stadt und ein Landkreis in der nordwest-türkischen Provinz Çanakkale.

Die Stadt liegt etwa 45 Kilometer südöstlich der Provinzhauptstadt Çanakkale. Die Kreisstadt beherbergt etwa 53 Prozent der Kreisbevölkerung.

Der Landkreis liegt im Süden der Provinz. Er grenzt im Süden an den Kreis Ayvacık und die Provinz Balıkesir (Kreis Edremit), im Westen an den Kreis Ezine und an den zentralen Landkreis sowie im Osten an die Kreise Çan und Yenice. Bayramiç liegt im Tal des Karamenderes Çayı, des antiken Skamandros, der östlich der Stadt zum Stausee Bayramiç Barajı aufgestaut ist.

Neben der Kreisstadt besteht der Landkreis aus 75 Dörfern (Köy) mit durchschnittlich 182 Bewohnern. Ein Dorf hat über 1000 Einwohner: Evciler (1372 Einw.)

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • G. Ozatesler, Gül Özatesler: Gypsy Stigma and Exclusion in Turkey, 1970. The Social Dynamics of Exclusionary Violence. Palgrave Macmillan, New York 2014, ISBN 978-1137386618

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Nufusune.com: Bayramiç Nüfusu ilçe Mahalle Köy Nüfusları, abgerufen am 21. März 2021