Georg Poplutz

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Georg Poplutz (* in Arnsberg) ist ein deutscher Sänger (Lyrischer Tenor).

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Poplutz studierte an den Universitäten in Münster und Dortmund die Fächer Musik und Englisch (Lehramt). Anschließend wurde er als Sänger an der Frankfurter Musikhochschule und der Hochschule für Musik und Tanz Köln ausgebildet und profilierte sich bald im Bereich der Alten Musik; so ist er Mitglied des Johann Rosenmüller-Ensembles.[1] Auch an der Heinrich-Schütz-Gesamtaufnahme mit Hans-Christoph Rademann im Carus-Verlag wirkt Poplutz mit. Sein Opern-Debüt erfolgte in Monteverdis L’incoronazione di Poppea am Stadttheater Gießen.

Poplutz hat eine Reihe von Werken auf rund 30 Tonträgern eingespielt. Er arbeitete u. a. mit Jörg-Andreas Bötticher, Miriam Feuersinger, Ludwig Güttler, Matthias Janz, Konrad Junghänel und Cantus Cölln, Rudolf Lutz, Hermann Max, Sir Roger Norrington, Ralf Otto, Arno Paduch, Ludger Rémy, Wolfgang Schäfer, Michael Schneider, Masaaki Suzuki, Winfried Toll und Roland Wilson zusammen.

Im Januar 2015 war er beteiligt an der Uraufführung von Rudolf Lutz’ Bach in Kirchheim – Weinkantate, unter der Leitung des Komponisten.[2][3] Im Frühjahr 2015 sang er erstmals im Rahmen der J. S. Bach-Stiftung in Trogen AR.[4][5]

Diskografie (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

CD
DVD

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Johann Rosenmueller Ensemble
  2. Kirchheimer Vokalconsort
  3. Bach und Bacchus. Deutschlandradio Kultur, 6. Februar 2015, abgerufen am 12. Mai 2015.
  4. Kantate BWV 175 auf der Website der J. S. Bach-Stiftung, abgerufen am 12. Mai 2015.
  5. Somit wird die DVD-Aufnahme des Abends, samt Einführungsworkshop sowie Safranskis Reflexion im Frühjahr 2016 erscheinen.
  6. „... mutig singende Krieger (strahlend: der Tenor Georg Poplutz als Herold) wohin man blickt....“ Carsten Niemann: Rezension bei Rondo, 13. Februar 2009, abgerufen am 12. Mai 2015.
  7. „.... ein hochqualifiziertes Solistenteam, zu dem Gerlinde Sämann und Georg Poplutz gehören.“ Michael Wersin: Rezension bei Rondo, 5. April 2014, abgerufen am 12. Mai 2015.
  8. „... die erstklassig zusammengestellte Riege der Favoritsänger; besser kann man solche Musik wohl kaum besetzen.“ Michael Wersin: Rezension bei Rondo, 2. November 2013, abgerufen am 12. Mai 2015.
  9. Dorotea Bossert: „Solisten erster Güte.“ In: Rezension, SWR2 Kultur, 24. November 2015.
  10. Booklet (PDF-Datei) auf der Website der J. S. Bach-Stiftung, abgerufen am 17. Mai 2017.
  11. Booklet (PDF-Datei) auf der Website der J. S. Bach-Stiftung, abgerufen am 17. Mai 2017.