Greg Jennings

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Greg Jennings, Jr.
Greg Jennings-1.jpg
Nr. --
Wide Receiver
Geburtsdatum: 21. September 1983
Geburtsort: Kalamazoo, Michigan
Größe: 1,80 m Gewicht: 90 kg
NFL-Debüt
2006 für die Green Bay Packers
Karriere
College: Western Michigan University
NFL Draft: 2006/Runde: 2/Pick: 52
 Teams:
Momentaner Status: Free Agent
Karriere-Highlights und Auszeichnungen
Ausgewählte NFL-Statistiken
(in der 17. Woche der NFL-Saison 2015)
Gefangene Pässe     571
Gefangene Yards     8.291
Touchdowns     64
Statistiken bei NFL.com
Statistiken bei pro-football-reference.com

Gregory "Greg" Jennings, Jr. (* 21. September 1983 in Kalamazoo, Michigan) ist ein US-amerikanischer American-Football-Spieler auf der Position des Wide Receivers. Er spielte zuletzt für die Miami Dolphins in der National Football League (NFL). Aktuell ist er ein Free Agent. In der Saison 2010 gewann er mit den Green Bay Packers den Super Bowl XLV, wobei er mit zwei gefangenen Touchdowns maßgeblich zum Erfolg beitrug.

NFL[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Green Bay Packers[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jennings wurde 2006 als Zweitrunden-Draftpick von den Green Bay Packers verpflichtet. Dort erarbeitete er sich bereits in seiner Rookie-Saison einen Platz als Starting Wide Receiver. Jennings fing insgesamt 45 Bälle für 632 Yards und drei Touchdowns. Bereits in seiner zweiten Spielzeit bei den Packers erzielte er zwölf Touchdowns. 2010 und 2011 wurde er in den Pro Bowl einberufen. Insgesamt fing er für die Green Bay Packers 425 Bälle für 6.537 Yards und erzielte dabei 53 Touchdowns.

Minnesota Vikings[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zur Saison 2013 verpflichteten die Minnesota Vikings Greg Jennings für fünf Jahre.

Miami Dolphins[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Jahre 2015 wechselte er jedoch zu den Miami Dolphins. In dieser Spielzeit fing er nur 19 Pässe für 208 Yards und einen Touchdown und wurde anschließend wieder entlassen.[1]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Greg Jennings – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. dolphins cut greg jennings (englisch) endzonescore.com, Abgerufen am 7. März 2016