Grenze zwischen Liechtenstein und der Schweiz

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Grenzverlauf Schweiz–Liechtenstein
Rheinbrücke bei Trübbach
Eisenbahnbrücke über den Rhein (Bahnstrecke Feldkirch–Buchs)
Grenzmarkierung auf der Alten Rheinbrücke Vaduz–Sevelen
Uferdamm mit Bunker auf Schweizer Seite (Sevelen–Vaduz)

Die Grenze zwischen Liechtenstein und der Schweiz hat eine Länge von 41 Kilometern.[1]

Sie verläuft vom Norden (zwischen Lienz und Bangs, 427 m ü. M.) entlang des Alpenrheins südwärts bis zum Ellhorn, dann über Land Richtung Osten bis zum höchsten Punkt der gemeinsamen Grenze auf dem Vordergrauspitz (2599 m) bis zur österreichischen Grenze auf dem Naafkopf (2570 m).

Gemeinden an der Staatsgrenze sind (von Nord nach Süd):

S C H W E I Z
Flag of Switzerland.svg
L I E C H T E N S T E I N
Flag of Liechtenstein.svg
Kanton Gemeinde Grenz-
übertritt
Grenz-
übertritt
Gemeinde Wahlkreis
Ö s t e r r e i c h
Wappen St. Gallen matt.svg
St. Gallen
Wappen Altstaetten.svg Altstätten R
h
e
i
n

Zeichen 392 - Zollstelle, StVO 1970.svg
Ruggell.png Ruggell Unterland
Sennwald-coat of arms.svg Sennwald
Zeichen 392 - Zollstelle, StVO 1970.svg

Zeichen 392 - Zollstelle, StVO 1970.svg


Zeichen 392 - Zollstelle, StVO 1970.svg
Gamprin.png Gamprin
Eschen.png Eschen
Gemeinde Buchs-coat of arms.svg Buchs SG
Zeichen 392 - Zollstelle, StVO 1970.svg

Zeichen 392 - Zollstelle, StVO 1970.svg
Schaan.png Schaan Oberland

Zeichen 392 - Zollstelle, StVO 1970.svg
Vaduz.png Vaduz
Sevelen-coat of arms.svg Sevelen
Zeichen 392 - Zollstelle, StVO 1970.svg

Triesen.png Triesen
Wappen Wartau.svg Wartau
Zeichen 392 - Zollstelle, StVO 1970.svg
Zeichen 392 - Zollstelle, StVO 1970.svg


Zeichen 392 - Zollstelle, StVO 1970.svg

Coat of arms of Balzers.png Balzers
Sargans-coat of arms.svg Sargans
A
l
p
e
n
Wappen Graubünden matt.svg
Graubünden
Fläsch wappen.svg Fläsch
Zeichen 392 - Zollstelle, StVO 1970.svg
Maienfeld wappen.svg Maienfeld
Triesen.png Triesen
Fläsch wappen.svg Fläsch
Maienfeld wappen.svg Maienfeld
Schaan.png Schaan (Guschg)
Ö s t e r r e i c h

Grenzverlauf Liechtenstein – Schweiz

Der Strassenverkehr zwischen den beiden Ländern ist möglich über die Rheinbrücken und über die St. Luzisteig.

Aufgrund des gemeinsamen Zollvertrags von 1923 ist die Grenze völlig offen, Schweizer Zollkontrollen finden bei Feldkirch statt. Nach dem Beitritt der Schweiz zum Schengener Abkommen verlangte die EU von der Schweiz, die Grenze zu Liechtenstein als Schengen-Aussengrenze wieder zu kontrollieren, obwohl Liechtenstein nur an die Schengen-Länder Schweiz und Österreich grenzt. Die Forderung ist mit dem Beitritt Liechtensteins zum Schengen-Raum 2011 hinfällig geworden.[2]

Von 1939 bis 1948 wurde die Grenze von Schweizer Armeeeinheiten bewacht und kontrolliert. Sie konnte nicht mehr frei überschritten werden. Liechtensteiner und Schweizer benötigten einen gültigen Ausweis, Ausländer ein gültiges Visa. Im Falle eines Angriffs auf Liechtenstein hätten sich die Schweizer Grenzwachtkorps, die die Grenze zwischen Liechtenstein und Österreich sicherten, hinter die Liechtenstein – Schweizer Grenze zurückgezogen. Sie hatten kein Mandat von Bern, Liechtenstein zu verteidigen.[3] Während und nach dem Zweiten Weltkrieg wurde die Grenze massiv von Schweizer Seite militärisch ausgebaut. Kurz hinter der Grenze zwischen Balzers und St. Luzisteig entstanden Panzerhindernisse, die das gesamte Tal absperrten. Nicht weit dahinter befindet sich eine mittelalterliche Sperranlage, die noch heute als Waffenplatz der Schweizer Armee dient. Auf den Hochwasserschutzdämmen auf Schweizer Seite entstanden Infanterie-Bunker und auf Schweizer Seite des Rheins mächtige Sperrfestungen[4] wie beispielsweise die Festungen Furggels, Tschingel, Schollberg und Magletsch.

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Grenze zwischen Liechtenstein und der Schweiz – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Bundesamt für Landestopografie
  2. Grenze Liechtenstein-Schweiz: 40 Kilometer Sicherheitslücke
  3. Peter Geiger, Zweiter Weltkrieg, Historisches Lexikon von Liechtenstein
  4. Unterirdischer geheim Bunker