Gwendolin

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Gwendolin ist ein weiblicher Vorname.

Varianten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Guendalina
  • Gwendolin
  • Gwendolyn
  • Gwendoline
  • Gwenmarie
  • Gwenda
  • Gwendula
  • Gwendi
  • Gwen
  • Wendy

Herkunft und Bedeutung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Name ist keltischer Herkunft. Er setzt sich zusammen aus gwyn ‚weiß, schön‘ und dolen ‚Bogen, Kreis‘. Gwendolin ist ein in walisischen Sagen beliebter Name von Frauen und Feen. Der Bestandteil dolin kann im Walisischen auch mit ‚Blume‘ übersetzt werden, der Name würde dann ‚weiße Blume‘ oder auch ‚schöne Blume‘ bedeuten, was in Zusammenhang mit der Feennamensgebung einen tieferen Sinn ergibt.

Namenstag[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 14. Oktober zu Ehren der heiligen Guendalina, die im sechsten Jahrhundert lebte.

Namensträgerinnen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vorname[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kunstfigur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Gwendolyn Sheperd, Protagonistin der Buchreihe „Rubinrot“ von Kerstin Gier
  • Sweet Gwendoline, Kunstfigur aus dem Bereich Bondage
  • Gwendolyn Frost, Protagonistin der Buchreihe 'Mythos Academy'

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]