Hans Dieter Schaal

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Hans Dieter Schaal (* 1943 in Ulm) ist ein deutscher Architekt, Bühnenbildner, Landschaftsgestalter, Autor und Künstler.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Schaal studierte von 1963 bis 1964 Kunstgeschichte, Germanistik und Philosophie in Tübingen und München. 1965 begann er das Studium der Architektur in an der Technischen Hochschule Hannover und beendete es 1970 mit dem Diplom an der Technischen Hochschule Stuttgart. Seitdem ist er freischaffend tätig. 1976 war er Stipendiat der Villa Massimo in Rom. Sein Büro und Atelier in Attenweiler betreibt er seit 1982. Schaal ist vor allem in den Bereichen Ausstellungsgestaltung, Bühnenbild und Landschaftsarchitektur tätig und verbindet die Disziplinen miteinander.

Als Bühnenbildner wurde er durch die langjährige Zusammenarbeit mit Ruth Berghaus, der Kostümbildnerin Marie-Luise Strandt und der Dramaturgin Sigrid Neef bekannt. Seine erste Arbeit für die Regisseurin war 1983 das Bühnenbild zur Oper Die Trojaner in Frankfurt. Bis 1993 entstanden in Zusammenarbeit mit Ruth Berghaus insgesamt zehn Operninszenierungen. Seither hat er an vielen internationalen Bühnen mit bekannten Regisseuren gearbeitet. In den letzten Jahren vor allem mit Arila Siegert.

Außerdem hat Schaal die Räume zahlreicher bekannter Ausstellungen, Museen und Gedenkstätten gestaltet. 2012 zeigte er im Ulmer Museum unter dem Titel Denkgebäude (mit Mond) eine große Auswahl seiner Modelle und Zeichnungen. Die Spanne reichte von realisierten Architekturentwürfen über phantasievolle Bühnenbilder bis zu surrealistischen Darstellungen wie den „Türenfeld“, einem Labyrinth aus Mauern und Türen, die nirgendwohin führen.[1]

2011 erhielt er den Oberschwäbischen Kunstpreis.[2]

Werk[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Architektur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Modell zur Laube der Kunststation Villa Moser in Stuttgart.

Ausstellungsgestaltung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bühnenbild[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Publikationen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Wege und Wegräume | Paths and Passages. Ernst & Sohn, 1978/1984. (PDF online)
  • Mond. Selbstverlag, 1981. (PDF online)
  • Landscape as Inspiration. Academy Editions, 1994.
  • Denkgebäude. Vieweg-Verlag, 1984, ISBN 3-528-08698-X.
  • Architektonische Situationen. Ernst & Sohn, 1986, ISBN 3-433-02247-X. (PDF online)
  • Neue Landschaftsarchitektur | New Landscape Architecture. Ernst & Sohn, 1994.
  • Architekturen 1979–1990 | Architectures 1979–1990. Galerie der Stadt Stuttgart. Verlag Hatje Cantz, 1990.
  • mit Frank R. Werner: Innenräume | In-Between: Exhibition Architecture. Edition Axel Menges, 1999, ISBN 3-930698-71-4.
  • Zwischenbereiche – Von Tieren, Menschen und Gehäusen | Zeichnungen 1998 bis 2003. Galerie Axel Holm, 2003, ISBN 5-455-038273.
  • Global Museum. Edition Axel Menges 2007 (deutsch/englisch), ISBN 3-936681-14-7.
  • Learning from Hollywood | Architecture and Film. Edition Axel Menges, 1999/2010, ISBN 978-3-936681-34-5. (deutsch/englisch)
  • Stadttagebücher. Rom, Venedig, Warschau, Singapur, Kuala Lumpur, Tel Aviv, Jerusalem, Lissabon, San Francisco, Las Vegas, Los Angeles, Wien, Paris, Tallinn, Tartu, New York, Moskau, Sankt Petersburg, Barcelona, Genf, Brüssel, London; Edition Axel Menges, 2010, ISBN 978-3-936681-31-4.
  • Ruinen | Ruins. Edition Axel Menges, 2011, ISBN 978-3-936681-46-8. (deutsch/englisch)
  • Vom Schweigen der Natur | Zeichnungen und Collagen 2004 bis 2012. Verlag Robert Gessler, 2012, ISBN 978-3-86136-159-6.
  • Hans Dieter Schaal | Work in Progress. – Architekt, Künstler, Ausstellungsgestalter, Bühnenbildner, Landschaftsgestalter, herausgegeben von Claus-Wilhelm Hoffmann und Frank R. Werner, Edition Axel Menges, 2013, ISBN 978-3-936681-49-9. (deutsch/englisch)
  • Memorials : Betrachtungen über Denk-Male in unserer Zeit. Fellbach : Edition Axel Menges, 2015, ISBN 978-3-936681-87-1.
  • "Hans Dieter Schaal | Stage Architecture / Bühnenarchitektur. Edition Axel Menges, Stuttgart / London, 2002, ISBN 3-930698-86-2. (deutsch/englisch)

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Hans Dieter Schaal – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Marcus Golling: Architektur des Unterbewussten.@1@2Vorlage:Toter Link/www.augsburger-allgemene.de (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiven Info: Der Link wurde automatisch als defekt markiert. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis. In: Augsburger Allgemeine vom 2. März 2012
  2. Kunstpreisträger 2011 (Memento des Originals vom 10. März 2018 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.oew-energie.de
  3. Jelka Louisa Beule: Skulpturen landen im Container. Badische Zeitung, 27. Oktober 2020, abgerufen am 28. Oktober 2020.