Helene Kienzle

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf der Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst.

Helene Kienzle (* 2. November 1927 in Stuttgart; † 10. Februar 2017 in Stuttgart; nach Heirat Helene Kienzle-Beck) war eine deutsche Rollkunstläuferin, Weltmeisterin und deutsche Sportlerin des Jahres 1955.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Über viele Jahre war Kienzle leitende Trainerin des Stuttgarter Eis und Rollsportclubs (SERC) für Roll- und Eiskunstlauf. Auch für die Sportfachverbände gab sie Training. Mit einigen ihrer Einzelsportler und auch mit Vierergruppen errang sie nationale und internationale Erfolge. Erst kurz vor ihrem 80. Geburtstag gab sie krankheitsbedingt die aktive Trainerlaufbahn auf.

Sportliche Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1954[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Rollkunstlauf-EM in Karlsruhe: 3. Platz

1955[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1956[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Vizeweltmeisterin in Barcelona

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Homepage des Stuttgarter Eis- und Rollsportclub e.V.