Hjørring Kommune

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dänemark Hjørring
Wappen von Hjørring Lage von Hjørring in Dänemark
Vendsyssel Historiske Museum
Vendsyssel Historiske Museum
Basisdaten
Staat: Dänemark
Region: Nordjylland
Einwohner: 65.307 (2017[1])
Fläche: 925,70 km² (2014[2])
Bevölkerungsdichte: 71 Einwohner je km²
Kommunenummer: 860
Sitz der Verwaltung: Hjørring
Postleitzahl: 9480–9881
Anschrift: Nørregade 2
9800 Hjørring
Bürgermeister: Arne Boelt
(Socialdemokraterne)
Website: www.hjoerring.dk
Kommunalverwaltung Hjørring

Hjørring Kommune ist eine dänische Kommune in der Region Nordjylland. Sie entstand am 1. Januar 2007 im Zuge der Kommunalreform durch Vereinigung der bisherigen Kommunen Hjørring, Hirtshals, Løkken-Vrå und Sindal. Die Kommunalverwaltung hat ihren Sitz in der Stadt Hjørring.

Die Kommune erstreckt sich über eine Fläche von 925,70 km²[2] und hat 65.307 Einwohner (Stand 1. Januar 2017[1]).

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einwohnerzahl zum 1. Januar:

  • 2007 - 67.118
  • 2008 - 67.121
  • 2010 - 66.803
  • 2015 - 65.295

Die Ortschaften der Kommune[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Gemeindegebiet liegen die folgenden Ortschaften mit über 200 Einwohnern (byer nach Definition der Statistikbehörde; bei Angabe 0 liegt die tatsächliche Einwohnerzahl zwischen 0 und 199):

Ortschaft Einwohner[1]
Åbyen 573
Astrup 579
Bindslev 1117
Bjergby 871
Børglum 0
Harken 404
Hirtshals 5880
Hjørring 25.764
Horne 701
Hundelev 224
Lendum 540
Løkken 1576
Lønstrup 521
Lørslev 271
Mosbjerg 264
Poulstrup 454
Rakkeby 233
Sindal 3069
Sønder Rubjerg 220
Tårs 1886
Tolne 203
Tornby 1023
Tversted 568
Uggerby 210
Vidstrup 213
Vrå 2484
Vrensted 310

Städtepartnerschaften[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Kommune Hjørring unterhält fünf Städtepartnerschaften, von denen vier bei der Kommunalreform 2007 von der Stadt Hjørring übernommen wurden.[3]

Stadt Land
Kerava FinnlandFinnland Finnland
Kristiansand NorwegenNorwegen Norwegen
Reykjanesbær IslandIsland Island
Trollhättan SchwedenSchweden Schweden
Runavík DanemarkDänemark Färöer, Dänemark

Archäologische Fundplätze[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b c Statistikbanken -> Befolkning og valg -> BEF44: Folketal pr. 1. januar fordelt på byer (dänisch)
  2. a b Statistikbanken -> Geografi, miljø og energi -> ARE207: Areal efter område (dänisch)
  3. Venskabsbyer - Hjørring Kommune Portal. Abgerufen am 25. Dezember 2014.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Hjørring Kommune – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien