Hoflieferant

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bayerisches Hoflieferantenschild am Stammhaus Dallmayr in München
Pfefferkuchendose eines Hoflieferanten aus Pulsnitz
Werbeanzeige eines Kammerlieferanten von 1911
Hotel-Werbeanzeige eines Hoflieferanten von 1912
Werbeanzeige aus Leipzig von 1913
Ein Hoflieferant Sr. Majestät des Kaisers und Königs von Preußen
Werbeanzeige des Hoflieferanten Joh. Heinrich Hantzsch aus Dresden von 1910
Werbeanzeige eines Hoflieferanten aus Dresden

Ein Hoflieferant ist ein Unternehmen, das besondere Privilegien für Zulieferungen von Waren und das Anbieten von Diensten an einen/-m Hof genießt. In Monarchien existiert dieses System bis heute, wie in Großbritannien, Thailand, Belgien, Schweden und Dänemark. In einzelnen Ländern, wie z. B. in den Niederlanden, handelt es sich bei der Verleihung des Titels „Hoflieferant“ um eine Auszeichnung, die unabhängig von der Belieferung des Hofes an alteingesessene Unternehmen im ganzen Land vergeben werden kann, welche bestimmte andere Voraussetzungen, wie ein bestimmtes Alter, Unbescholtenheit, Vorschlag des örtlichen Bürgermeisters, erfüllen.[1]

Die Verleihung der Auszeichnung Hoflieferant hatte nicht nur für den Lieferanten Vorteile. Die Monarchie sicherte (bzw. sichert) sich im Gegenzug durch dieses Auszeichnungssystem die Unterstützung der führenden bürgerlichen Handels- und Industriebetriebe.

In der deutschen Geschichte gingen der Ehrung Hoflieferant durchaus unterschiedliche Bedingungen voraus. Sie konnten daher von Staat zu Staat unterschiedlich sein. Innerhalb der einzelnen deutschen Staaten und später im Deutschen Kaiserreich, war der Titel Hoflieferant immer an verschiedene Voraussetzungen geknüpft, welche durch die jeweiligen Königreiche, Großherzogtümer, Herzogtümer und Fürstentümer einzeln geregelt waren. Im folgenden Abschnitt, werden zum Beispiel für das ehemalige Königreich Sachsen nähere spezifische Informationen gegeben (siehe Liste sächsischer Hoflieferanten).

Meist wurden nur Personen mit dem Titel Hoflieferant beehrt. Der Titel galt in diesem Falle also nur der Person und nicht unbedingt zeitgleich einer Firma. Es gab aber auch hier Ausnahmen, die im überreichten Diplom genauer bezeichnet waren. Weiterhin gab es auch Titel, welche nur ein Produkt benannten und keinesfalls die herstellende Firma betrafen. Ein besonderer Fall war immer die Geschäftsaufgabe oder gar der Tod eines Hoflieferanten. Wurde das Geschäft oder die Produktion durch einen Nachfolger weitergeführt, ging der Titel nicht automatisch auf den Nachfolger über, sondern es musste neu entschieden werden. Betraf der Titel aber nur ein Produkt der Firma, war die Weiterführung des Titels möglich. Die Hoflieferanten wurden meist nach ihrer Diplomierung geordnet. Die Diplome lauteten auf den Titel „Hoflieferant“, sofern bei den Namen kein anderer Titel (z. B. Hofgoldschmied, Hofmundbäcker, Hoforgelbauer etc.) vermerkt wurde. Nicht nur der Landesfürst konnte den Titel verleihen, sondern auch einige Mitglieder der „Königlichen Familie“ selbst. Es gibt daher viele große Unterschiede, die man immer einzeln betrachten muss.

Anhalt[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Hannover[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

siehe Liste hannoverscher Hoflieferanten

Hohenzollern(-Sigmaringen, -Hechingen)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

siehe Liste hohenzollernscher Hoflieferanten

Lippe Detmold[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Hugo Julius, Hoffotograf[3]
  • Farina gegenüber – 1843 Hoflieferant Seiner Hoheit Paul Alexander Leopold Fürst zur Lippe

Nassau[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Farina gegenüber 1846 Hoflieferant Seiner Hoheit Adolph Herzog von Nassau

Deutsches Kaiserreich[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Königreich Preußen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

siehe Liste preußischer Hoflieferanten

Königreich Bayern[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

siehe Liste bayerischer Hoflieferanten

Königreich Sachsen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

siehe Liste sächsischer Hoflieferanten

Königreich Württemberg[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Seit dem frühen 20. Jahrhundert verlieh der König von Württemberg den Hoflieferanten ein besonderes Wappen, auf dem der linke schwarze Wappenhalter seinen Blick dem Betrachter zuwendet.

  • Paul Bertler, Hofjuwelier seit 1912
  • Jakob Braun und Albrecht Braun, Steinarbeiten, Lonsee, 25. Februar 1914[4]
  • Farina gegenüber, Hoflieferant des Königs von Württemberg, Eau de Cologne – 1868 SM König Karl I.
  • Griesshaber, Schokolade, Stuttgart
  • Hartwig & Vogel, Schokoladen- und Kakaofabrik
  • Hof-Apotheke, Stuttgart
  • Josef Hofer, Forellenzucht (heute Hofer Forellen GmbH), Hoflieferant seit 1908, Oberndorf am Neckar [5] [6]
  • L. Kauffmann, Hof-Photograph, Hinter dem Kurhaus, Bad Creuznach [7]
  • G. C. Kessler & Co., Sektkellerei (heute Kessler Sekt GmbH & Co. KG) in Esslingen am Neckar, seit 1881
  • Pfeiffer, Flügel- und Klavierfabrik, Stuttgart
  • Conrad Ruf, Hof-Photograph, Inhaber des Zähringer Löwen-Ordens und der goldenen Medaille für Kunst und Wissenschaft, Kaiserstr. 5 u. Ludwigstr. 2, Freiburg im Breisgau [8]
  • Eduard Schultze, Firma: Max Kögel, „Hofphotograph Sr. Maj. d. Königs v. Württemberg“, Plöck-Straße 79, Heidelberg
  •  »Samson«, Bürgerliche Brauerei Budweis
  • Paul Teufel, Königl. Hoflieferant (Lithograph), Stuttgart [9]
  • Theodor Krumm (Tekrum) seit 1912[10]
  • Theodor Zwicker (d. Ä.), Herrenausstatter, Konstanz[11]

Großherzogtum Baden[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

siehe Liste badischer Hoflieferanten

Großherzogtum Hessen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Carl Backofen, Fotograf, Schönbergerstraße 10, Bensheim an der Bergstraße
  • C. H. Busch, Potsdam[12]
  • J. B. Ciolina Hof-Photograph Ihrer Königl. Hoheit der Frau Kronprinzessin v. Griechenland. Frankfurt a.M. Opernplatz 2a [13]
  • Max Erler, Inhaber Johanne Marie, geb. Quedenfeld, Franz Curt Quedenfeld, Hugo Erler, Pelzwarenhandlung, Leipzig, Brühl 34-40, hatten noch an weiteren Höfen den Titel eines Hoflieferanten, [14]
  • Farina gegenüber, 1866 Hoflieferant SKH Großherzog Ludwig III. von Hessen
  • August Füller, Fotograf, Hardtgasse 1, Worms[15]
  • Ernst Hennigs, Hofphotograph Sr. Hoheit des Landesgrafen Ernst von Hessen, Friedrichstrasse 9, Kassel[16]
  • Adam Rackles, Apfelwein, Frankfurt am Main[17]
  • Wilh. Risse, Hofphotograph, Bahnhof-Strasse No. 808 bzw No. 5, Marburg A/Lahn[18]
  • Spalke Hof-Photograph, Wetzlar Goethebrunnen [19]
  • F. Tellgmann, Hofphotograph Eschwege Hersfeld Bad Sooden[20]
  • Hugo Thiele, Hofphotograph Königl. Sächs. Hof-Photograph u. Hofphotograph I. d. Königin d. Niederlande, I.k. Hoheit d. Herzogin v. Albany, S. k. Hoheit d. Landgrafen v. Hessen, S. Hoheit d. Herzog v. Passau, S. Durchl. d. Fürsten v. Waldeck-Pyrmont., Kaiserstrasse 29, Frankfurt a. M.[21]

Großherzogtum Mecklenburg-Schwerin(-Güstrow)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

siehe Liste mecklenburgischer Hoflieferanten

Großherzogtum Mecklenburg-Strelitz[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Deertz & Ziller, Modewarengeschäft, Dresden, Prager Straße 42, [22]
  • Farina gegenüber 1859 Hoflieferant für Eau de Cologne Seiner Königlichen Hoheit Georg Friedrich Karl Großherzog von Mecklenburg Strelitz
  • Hermann Jung, Inh. Alois Michael Pattis, Schneider sowie Schneidergeschäft für den Herren, Dresden, König-Johann-Straße 19, (siehe Werbeanzeige). [23]
  • Max Adolph Gustav Ritter, Möbelfabrikant, Dresden, Canalettostraße 10[24]
  • Willy Rudolph, Inhaber der Firma H. Mittenberger, Hofschneider, Dresden, Albrechtstraße 1, war auch noch an weiteren Höfen Hofschneider[25]

Großherzogtum Oldenburg[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Johannes Wilhelm Carl Eckhardt, Textilreinigung, Oldenburg[26]
  • Ernst Göcke, Porzellangeschäft, Dresden, Wilsdruffer Straße 16 und Feldgasse 15.[27]
  • Hermann Haugk, Inhaber Georg Alexander Paulinus Andorf, Hüte, Dresden, Prager Straße 37. [28]
  • Verlag Ad. Littmann, Oldenburg
  • Schlosscafé Rastede
  • Stedinger Molkereigenossenschaft
  • Ullmann, Heimtextilien, Oldenburg
  • Adalbert Heinrich Zimmer, Stahlwaren, Oldenburg

Großherzogtum Sachsen-Weimar-Eisenach, ab 1877 auch Großherzogtum Sachsen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Richard Albani, Wäsche-, Leinen- und Aussteuergeschäft, Wurzen, Barbaragasse 2, war auch Kgl. Sächsischer Hoflieferant und Hoflieferant im Herzogtum Sachsen-Altenburg [29]
  • Farina gegenüber – Großherzoglich Sächsischer Hoflieferant für Eau de Cologne 1855 Seiner Königlichen Hoheit Karl Alexander Großherzog von Sachsen Weimar
  • Hahn’s Nachfolger, Hofphotograph, Ferdinandstrasse 11, Dresden [30]
  • Otto Hertel und dessen Nachfolger Hugo Müller, Großh. Sächs. Hofphotograph, Erbischestraße 11, Freiberg [31]
  • Hoh & Hahne, Inh. Richard Hoh und William Hahne, Photographische Apparate, Leipzig, Reichsstraße 12, waren auch Kgl. Sächs. Hoflieferanten.[32]
  • Sektkellerei G. C. Kessler & Co. (heute Kessler Sekt GmbH & Co. KG) in Esslingen am Neckar
  • Friedr. Kolby Herzogl. Sächsischer Hofphotograph Plauen i/V. Rädel-Strasse 1. [33]
  • F. W. Krause, Delikatessen und Weinhandlung, Katharinen-Straße 6, Leipzig, hatte das Diplom Hoflieferant des Großherzogs v. Sachsen-Weimar, war auch an anderen Höfen ein Hoflieferant. [34]
  • Lochow & Zimmermann, Pianofortefabrik, Strausberg[35]
  • H. R. Pfretzschner – Großherzoglich Sächsischer Hoflieferant
  • Louis Werner, Hof-Juwelier des Großherzogs von Sachsen-Weimar-Eisenach, Berlin, Friedrichstraße 190[36]
  • Josef Worda – Uniform- und Civilschneider

Herzogtum Anhalt[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Otto Buhlmann, Glashandlung, Leipzig, Eutritzscher Straße 16, war auch im Königreich Sachsen ein Hoflieferant, [37]
  • Max Erler, Inhaber Johanne Marie, geb. Quedenfeld, Franz Curt Quedenfeld, Hugo Erler, Pelzwarenhandlung, Leipzig, Brühl 34-40, Hoflieferant Ihrer Hoheit der Erbprinzessin Leopold von Anhalt, diese Firma hatte noch an weiteren Höfen den Titel eines Hoflieferanten, [38]
  • Ad. Hartmann, Hofphotograph, Franz-Str. 25, Dessau [39]
  • Hirsch & Co., Konfektion und Pelze, Dresden, Prager Straße 6/8, hatten auch an anderen Höfen ein Hofprädikat[40]
  • Hofatelier Pieperhoff, Alte Ulrichstr. 14, Magdeburg, mehrfach ausgezeichnet[41]
  • Franz Kohn, Hof-Photograph, Sr. Hoheit des Herzogs von Anhalt, Zerbst[42]
  • Franz Körner, Hof-Photograph, Herzog Wilhelmstr. 51, Zerbst Roslau a. Elbe[43]
  • F. W. Krause, Delicatessen- und Weingroßhandlung, Leipzig, Katharinen-Straße 6, war auch an anderen Höfen ein Hoflieferant.[44]
  • Hermann Mühlberg, Strumpfwarenfabrik, Dresden, Webergasse 32 und Scheffelstraße 27, war auch noch Hoflieferant an anderen Höfen. [45]
  • Julius Nary, Hof-Photograph, Carlsplatz 29, Bernburg[46]
  • Georg Schnaufer, Juwelier, Gold- und Silberwaren, Hofjuwelier, Dresden, Prager Straße 5. [47]
  • Ed. v. Spoenla, Hof-Photograph, Leopoldstr. 9, Coeten [48]
  • Oskar Trinks, Fleischerei und Wurstfabrik, Dresden, König-Johann-Straße 12. [49]

Herzogtum Sachsen-Coburg und Gotha[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Chr. Beitz Hof-Photograph Arnstadt Poststrasse[50]
  • Moritz Elimeyer, Hofjuwelier, Dresden, Jüdenhof 1, war zusätzlich noch Kgl. Sächs. Hofjuwelier und Hofjuwelier der Königin von England.[51]
  • Max Erler, Inhaber Johanne Marie, geb. Quedenfeld, Franz Curt Quedenfeld, Hugo Erler, Pelzwarenhandlung, Leipzig, Brühl 34-40, Hoflieferant Ihrer Kaiserl. und Kgl. Hoh. d. Frau Herzogin Marie von Sachsen-Coburg und Gotha, diese Firma hatte noch an weiteren Höfen den Titel eines Hoflieferanten[52]
  • Wilhelm Feyler – Hoflieferant 1907 (Bayerische Lebkuchen- und Feingebäck-Manufaktur) Ihrer Kaiserlichen und Königlichen Hoheit Frau Herzogin Marie von Sachsen-Coburg und Gotha Großfürstin von Russland
  • Carl Grasser – Lieferant Seiner königlichen Hoheit Philipp Herzog zu Sachsen-Coburg-Gotha
  • B. Münchs F. Grundmann’s Nachf. Hofphotograph Sr. Hoheit d. Herzogs v. Sachs Cob. Gotha Gotha, Löwenstrasse 9 gegenüber der Kaserne[53]
  • Rudolf Sommerhuber – seit 1910 Lieferant Seiner königlichen Hoheit Prinz Ludwig von Sachsen-Coburg-Gotha
  • Willy Rudolph, Inhaber der Firma H. Mittenberger, Hofschneider, Dresden, Albrechtstraße 1, war auch noch an weiteren Höfen Hofschneider[54]
  • Thüringer Fahnenfabrik Chr. Heinr. Arnold, Coburg
  • Eduard Uhlenhuth (1853–?) war Kaiserlich-Königlicher, Großfürstlich-Russischer und Herzoglich-Sächsischer Hofphotograph in Coburg[55]
  • Ferd. Zinck, Herzogl. Hof-Photograph, Knappengasse u. Obere Allee, Hildburghausen[56]

Herzogtum Sachsen-Meiningen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Firma O & G Bartsch, Inhaber: Otto Bartsch und Gertrud verehel. Bartsch, Blumen und Pflanzenhandlung, Dresden, Prager Straße 6, Hoflieferanten Ihrer Kgl. Hoh. der Frau Großherzogin von Sachsen-Meiningen, waren auch noch Königl. Sächs. Hoflieferanten, [57]
  • Farina gegenüber 1848 Hoflieferant Seiner Hoheit Bernhard Erich Freund Herzog von Sachsen Meiningen
  • Franz Köbcke, Hofphotograph, Dresden, Reißigerstraße 76, war auch Hofphotograph im Königreich Sachsen[58]
  • A. und F. Naumann, Hofphotograph, Leipzig, Dorotheenstraße 6, war auch noch an anderen Höfen Hofphotograph.[59]
  • Josef Pichler & Söhne – Herzoglich Sachsen-Meiningen’schen Hof-Hutfabrikant, Graz
  • L. Otto Weber, Hofphotograph, Schlossplatz, Meinigen[60]

Herzogtum Sachsen-Altenburg[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Richard Albani, Wäsche-, Leinen- und Aussteuergeschäft, Wurzen, Barbaragasse 2, war auch Kgl. Sächsischer Hoflieferant und Hoflieferant im Großherzogtum Sachsen[61]
  • Robert Börner, Inhaber des Hotels "Hotel der Kaiserhof", war auch Traiteur, Leipzig, Georgiring 7, hatte das Diplom Hoflieferant. [62]
  • Gustav Böttger, Konditorei, Josephsplatz 9, hatte das Diplom Herzoglicher Hofconditor, Altenburg [63]
  • L. J. C. Caspar war auch Mitinhaber der Firma F. A. Schütz, Teppiche, Leipzig, Grimmaische Straße 10, hatte das Diplom Hoflieferant. [64]
  • Dresdener Schulbankfabrik A. Lickroth & Co., Inh. Heinrich Leonhardt, Dresden, Strehlener Straße 37, Fabrik in Dresden-Niedersedlitz, war auch noch Königl Sächs. Hoflieferant, [65]
  • Ernst Eberhardt, Juwelier und Goldschmied, Burgstraße, hatte das Diplom Herzoglicher Hofgoldschmied, Altenburg [66]
  • F. W. Krause, Delicatessen- und Weingroßhandlung, Leipzig, Katharinen-Straße 6, war auch an anderen Höfen ein Hoflieferant.[67]
  • P. J. F. C. Emmrich, Schneider, Dresden, Waisenhausstraße 25, hatte das Diplom Hofschneider. [68]
  • Ernst Anton Gey war Inhaber der Firma Carl Reinsch, Windkraftanlagen und Windkraftmotore, Dresden, Freiberger Straße 25/27, hatte das Diplom Hoflieferant. [69]
  • C. H. G. Gregor war Inhaber der Firma F. W. Krause, Weinhandlung, Leipzig, Katharinen-Straße 6, hatte das Diplom Hoflieferant. [70]
  • Carl Haustein, Frisör, Leipzig, Nicolai-Straße 1, hatte das Diplom Hoffrisör. [71]
  • P. Guido Heinrich, Leipzig, Münzgasse 8, hatte das Diplom Hoflieferant. [72]
  • Johann Adam Herwig war auch Mitinhaber der Firma F. A. Schütz, Teppiche, Leipzig, Grimmaische Straße 10, hatte das Diplom Hoflieferant. [73]
  • Julius Hirsch, Traiteur, Leipzig, Bayrischer Platz 2, hatte das Diplom Hoftraiteur. [74]
  • Arno Kersten, Fotograf, Albrechtstraße 9, hatte das Diplom Herzoglicher Hofphotograph, Altenburg [75]
  • Franz Kunze, Gärtnerei, Blumen und Pflanzenhandlung, Herzoglicher Hoflieferant, Altenburg [76]
  • R. Lanzendorf, Fotograf, Bernhardstraße 5, hatte das Diplom Herzoglicher Hofphotograph, Altenburg [77]
  • Heinrich Mau und Carl Mau, Inh. Johannes H. Mau, Gold- und Silberwaren, Hofjuwelier, Dresden, Friedrichs-Allee 2, später Rungestraße 18, waren auch noch Königl. Sächs. Hofjuwelier, Prinzlich Preußischer Hofjuwelier und K. K. Österreichischer Kammerjuwelier[78]
  • A. und F. Naumann, Hofphotograph, Leipzig, Dorotheenstraße 6, war auch noch an anderen Höfen Hofphotograph.[79]
  • Otto Stünzner, Weinhandlung, hatte das Diplom Herzoglicher Hoflieferant, Altenburg [80]
  • Jacob Ludwig Weymuth, Hof-Friseur Sr. Hoh. d. Prinzen Albert v. Sachsen-Altenburg, war auch Hof-Friseur Sr. Maj. d. Königs von Sachsen und Sr. Kgl. Hoh. d. Prinzen Johann Georg, Dresden, Rähnitzgasse 22[81]

Herzogtum Schleswig-Holstein[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Emil August Kletzsch, Inh. d. Fa. F. W. Gottlöber, Nachf. E. W. Niedenführ, Fleischer, Dresden, Prager Straße 18, war auch im Königreich Sachsen ein Hoflieferant.[82]

Fürstentum Lippe-Detmold[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Stöckig & Co., Inhaber Walter Hugo Stöckig, Versandhaus von Gebrauchs- und Luxuswaren, Dresden, Fürstenstraße 97, mit einer Filiale in Tetschen-Bodenbach, Böhmen, [83]

Fürstentum Reuß ältere Linie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Max Erler, Inhaber Johanne Marie, geb. Quedenfeld, Franz Curt Quedenfeld, Hugo Erler, Pelzwarenhandlung, Leipzig, Brühl 34-40, hatten noch an weiteren Höfen den Titel eines Hoflieferanten, [84]
  • August Michels, Seidenwaren-Wollstoffe, Berlin, Leipziger Straße 96, hatte das Diplom Hoflieferant S. D. des Fürsten Reuß ä. L. [85]

Fürstentum Reuß jüngere Linie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kühnrich & Co., Hauswirtschaftliche Maschinen und Eisschrank-Fabrik, Leipzig, hatten das Diplom Hoflieferant der Prinzessin Heinrich VII. [86]
  • P. A. Zschau, Wagen und Fahrzeuge, Leipzig, hatte das Diplom Hofwagenfabrikant. [87]

Fürstentum Schaumburg-Lippe[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Werbeanzeige eines Hoflieferanten aus Glauchau
Patent des schaumburg-lippischen Hoflieferanten Carl Frerichs (1894)
  • Fiedler & Vieweger, Inh. Otto Haußels, Hof- Kakao-, Schokolade-, Zuckerwaren- und Honigkuchenfabrik, Glauchau, Lindenstraße 30 (siehe Anzeige), war auch Hoflieferant im Königreich Sachsen. [88]
  • Chocoladenfabrikation Carl Meinecke, Steinhude
  • Feinkost Carl Frerichs, Minden – Hoflieferant Seiner Durchlaucht des Fürsten zu Schaumburg-Lippe seit 1894
  • Druckerei J.F. Karthaus, Bonn
  • Teegeschäft F. J. Seeger, Hannover
  • Meyer Frankfurter Hof-Photograph Ihrer Königl. Hoheit der Frau Prinzessin Karl von Preussen. Wesel Viehthorstrasse 372. [89]
  • Conrad Neu, Inh. Conrad Neu und E. Conrad Neu, Schneiderei, Dresden, Breite Straße 14. [90]
  • Vollendorf Ophoven Hof-Photograph, Düren Oberstrasse 35 [91]

Fürstentum Schwarzburg-Rudolstadt[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vom Fürsten zu Schwarzburg-Rudolstadt wurde der Titel des Hoflieferanten verliehen an

  • Richard Köhler, Pfefferküchler, Pulsnitzer Pfefferkuchen, Wettinstraße 6/8.[92]
  • A. und F. Naumann, Hofphotograph, Leipzig, Dorotheenstraße 6, war auch noch an anderen Höfen Hofphotograph.[93]
  • F. J. Seeger, Hannover

Fürstentum Schwarzburg-Sondershausen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Richard Köhler, Pfefferküchler, Pulsnitzer Pfefferkuchen, Wettinstraße 6/8.[94]
  • Gg. Chr. Em. Al. Krutzsch, Wäsche aller Art, Leipzig, Grimmaische Straße 32, hatte das Diplom eines Hoflieferanten. [95]
  • Eduard Kühne, Erfurt, hatte das Diplom eines Hoflieferanten. [96]
  • C. B. J. Mühlberg, Dresden, hatte das Diplom eines Hoflieferanten. [97]
  • Hermann Mühlberg, Strumpfwarenfabrik, Dresden, Webergasse 32 und Scheffelstraße 27, war auch noch Hoflieferant an anderen Höfen. [98]
  • J. M. Oberdörffer, Leipzig, Querstraße 13, hatte das Diplom Hofmusikalienhändler. [99]
  • Fritz Schuhmann, Photograph, Dresden, Amalienstraße 1, hatte das Diplom Hofphotograph. [100]
  • E. Ludwig Ungelenk, Buchhandlung, Hofbuchhändler, Dresden, Wallstraße 6. [101]

Belgien[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

siehe Liste belgischer Hoflieferanten

Bulgarien[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Emil Conrad Georg Sauer, Fürstl. bulg. Hofpianist und Kgl. Sächs. Kammervirtuos, Dresden, Hähnelstraße 8[102]
  • Zeiß & Co., Aug., Shannon Registrator Compagnie, Bureaumöbel- und Schreibutensilien-Handlung, Berlin; Zweigniederlassung: Dresden, Waisenhausstraße 10, hatte das Diplom eines Hoflieferanten erhalten.[103]

Dänemark[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

siehe Liste dänischer Hoflieferanten

Griechenland[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Julius Blüthner, Geheimer Kommerzienrat, Pianofortefabrikant, wohnhaft in Leipzig, hatte das Diplom eines Hoflieferanten erhalten.[104]
  • Carl Hausstein, Friseurmeister, wohnhaft in Leipzig, hatte das Diplom Hoffriseur des Kronprinzen Constantin erhalten.[105]
  • Gebrüder Roettig, Optiker, wohnhaft in Dresden, Prager Straße 5, hatten das Diplom eines Hoflieferanten erhalten.[106]
  • Otto Töpfer und auch dessen Geschäftsnachfolger Carl Loose, Militäruniformen, Zivilbekleidung und Militär-Effecten-Geschäft, Leipzig, Schulstraße 2, hatten das Diplom eines Hoflieferanten des Kronprinzen Constantin erhalten.[107]

Großbritannien[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

siehe Liste britischer Hoflieferanten

Italien[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Paul Hauswald, Bäcker, Dresden, Pirnaische Straße 36, hatte das Diplom eines Hoflieferanten der Herzogin von Genua erhalten. [108]
  • Lars Magnus Hofberg, Harmoniumbau, Leipzig, Klingen-Straße 22, hatte das Diplom eines Hoflieferanten der Königin Margherita erhalten.[109]
  • Richard Korschatz, Hüte, Dresden, Altmarkt 6, hatte das Diplom eines Hoflieferanten der Herzogin von Genua erhalten. [110]
  • Zeiß & Co., Aug., Shannon Registrator Compagnie, Bureaumöbel- und Schreibutensilien-Handlung, Berlin, hatte das Diplom eines Hoflieferanten erhalten.[111]

Niederlande[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

siehe Liste niederländischer Hoflieferanten

Norwegen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Zeiß & Co., Aug., Shannon Registrator Compagnie, Bureaumöbel- und Schreibutensilien-Handlung, Berlin; Zweigniederlassung: Dresden, Waisenhausstraße 10, hatte das Diplom eines Hoflieferanten erhalten.[112]
  • Carl Rönisch, Pianofortefabrik, Dresden, Wallgässchen 1 und Prager Straße 9, hatte das Diplom Hofpianofortefabrikant erhalten. [113]

Osmanisches Reich[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Österreich-Ungarn[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

siehe k.u.k. Hoflieferant

Reklame-Rückseite eines Fotos aus dem Atelier Josef Reitmayer, Tegernsee, Herzoglich Bayerischer und Herzoglich Anhaltischer Hoffotograf

Portugal[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • P. Th. Franke, Pianofortefabrikant, wohnhaft in Leipzig, hatte das Diplom eines Hofpianofortefabrikanten erhalten.[114]

Rumänien[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Russland[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Schweden[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

siehe Liste schwedischer Hoflieferanten

Siam[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Fritz Schumann, Hofphotograph, wohnhaft in Dresden, war Hofphotograph des Königs von Siam.[119]

Spanien[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Willy Rudolph, Inhaber der Firma H. Mittenberger, Hofschneider, Dresden, Albrechtstraße 1, war auch noch an weiteren Höfen Hofschneider[120]

Türkei[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Ernst Eugen Kaps, Hofpianofortefabrikant, Dresden.[121]
  • Woldemar Türk, Papierhandlung und Kontormöbel, Dresden, Altmarkt 1. [122]

Vatikanstaat[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • J. Heindl, Kunstanstalt für Kirchengeräte-Paramente und Fahnen sowie Buch- und Kunsthandlung, Österreich, Wien, Stephansplatz 5 (Domherrenhof), unter dem Pontifikat Sr. Heiligkeit Papst Pius XI. (1922–1939) war J. Heindl Hoflieferant Sr. Heiligkeit. [123]
  • Firma Schreibmayr, Stickereien, Fahnen, Paramente und Kirchenbedarf, München, unter dem Pontifikat Sr. Heiligkeit Papst Pius XI. (1922–1939) war die Firma Schreibmayr (Inhaber war damals Josef Püttmann) Hoflieferant Sr. Heiligkeit. [124]

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Quellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Bedingungen zur Erlangung des Titels „Hovleverancier“ in den Niederlanden
  2. Reklameanzeige aus eigener Sammlung im Artikel eingestellt
  3. ausgefüllter Rechnungsvordruck von 1918
  4. http://www.braun-steine.de/unternehmen/firmengeschichte/
  5. http://archiv-altshausen.de.tl/W.ue.rttembergische-Hoflieferanten-1850_1918.htm aufgerufen am 28. März 2016
  6. https://hofer-forellen.de/index.php/geschichte.html aufgerufen am 28. März 2016
  7. http://www.photospuren.de/ph_kauffmann.htm Foto und Revers eine Fotos von L. Kauffmann aus der Privatsammlung des Einreichers
  8. Foto und Revers eine Fotos von C. Ruf
  9. http://www.photospuren.de/ph_bscher.htm Foto und Revers eine Fotos von Michael Bscher Kgl. Bayer. Hofphotograph Kempten aus der Privatsammlung des Einreichers
  10. Tekrum
  11. Verleihung 1881 (Memento vom 30. September 2008 im Internet Archive)
  12. Korrespondenzkarte der Firma C. H. Busch, Potsdam, Hoflieferant Sr. Kgl. Hoheit des Prinzen Friedrich Leopold von Preussen und Sr. Kgl Hoheit des Grossherzogs von Hessen und bei Rhein. C. H. Busch, ca. 1900, abgerufen am 16. September 2011.
  13. http://www.photospuren.de/ph_ciolina.htm Foto und Revers (Privatsammlung des Einsenders)
  14. Adressbuch Leipzig von 1913
  15. http://www.fotorevers.eu/de/catalog2.php?details=1141
  16. http://www.photospuren.de/ph_hennings.htm Foto und Revers
  17. http://aepfelwein.blogspot.com/2010/11/farbprachtiges-etikett-fur-echt.html
  18. http://www.photospuren.de/ph_koerner.htm Foto und Revers
  19. http://www.photospuren.de/ph_spalke.htm Foto und Revers (Privatsammlung des Einsenders)
  20. http://www.photospuren.de/ph_ftellgmann.htm Foto und Revers (Privatsammlung des Einsenders)
  21. http://www.photospuren.de/ph_thiele.htm Foto und Revers (Privatsammlung des Einsenders)
  22. Adressbuch Dresden von 1917
  23. Adressbuch Dresden von 1917
  24. Adressbuch Dresden von 1905
  25. Adressbuch Dresden von 1915
  26. http://www.textilreinigung-eckhardt.de/images/Firmengeschichte/firmengeschichte.html Verleihung am 30. Mai 1903
  27. Adressbuch Dresden von 1917
  28. Adressbuch Dresden von 1917
  29. Adressbuch Wurzen von 1911
  30. http://www.photospuren.de/ph_hahns.htm CDV und Revers eines Fotos (Privatsammlung des Einreichers).
  31. Adressbuch der Stadt Freiberg i. Sa. von 1913
  32. Adressbuch Leipzig von 1917
  33. http://www.photospuren.de/ph_kolbyf.htm Foto und Revers (Privatsammlung des Einsenders)
  34. Anzeige im Adressbuch Leipzig von 1913.
  35. Märkischer Bote, Sonderausgabe, 775 Jahre Strausberg, 14. Juni 2015
  36. Adressbuch Berlin von 1914
  37. Adressbuch Leipzig von 1913
  38. Adressbuch Leipzig von 1913
  39. http://www.photospuren.de/ph_hartmann.htm CDV und Revers eines Fotos (Privatsammlung des Einreichers).
  40. Adressbuch Dresden von 1915
  41. http://www.photospuren.de/ph_pieperhoff.htm
  42. http://www.photospuren.de/ph_kohn.htm Foto und Revers
  43. http://www.photospuren.de/ph_koerner.htm Foto und Revers
  44. Adressbuch Leipzig von 1917
  45. Adressbuch Dresden von 1917
  46. http://www.photospuren.de/ph_nary.htm Foto und Revers eine Fotos von Julius Nary aus der Privatsammlung des Einreichers
  47. Adressbuch Dresden von 1917
  48. http://www.photospuren.de/ph_spoenla.htm Foto und Revers Privatsammlung des Einreichers
  49. Adressbuch Dresden von 1917
  50. Foto und Revers (Privatsammlung des Einsenders)
  51. Adressbuch Dresden von 1869
  52. Adressbuch Leipzig von 1913
  53. Foto und Revers (Privatsammlung des Einsenders)
  54. Adressbuch Dresden von 1915
  55. Eduard Uhlenhuth (photographer)
  56. Foto und Revers eine Fotos von Ferd. Zinck aus der Privatsammlung des Einreichers
  57. Adressbuch Dresden von 1917
  58. Adressbuch Dresden von 1887
  59. Adressbuch Leipzig von 1917
  60. http://www.photospuren.de/ph_weber.htm Foto von 1903, mit Widmung von Franz Hanika
  61. Adressbuch Wurzen von 1911
  62. Inserat im Adressbuch der Hoflieferanten im Königreiche Sachsen, Dresden von 1904
  63. Führer durch die Haupt- und Residenzstadt Altenburg von 1898
  64. Inserat im Adressbuch der Hoflieferanten im Königreiche Sachsen, Dresden von 1904
  65. Adressbuch Dresden von 1917
  66. Führer durch die Haupt- und Residenzstadt Altenburg von 1898
  67. Adressbuch Leipzig von 1917
  68. Inserat im Adressbuch der Hoflieferanten im Königreiche Sachsen, Dresden von 1904
  69. Inserat im Adressbuch der Hoflieferanten im Königreiche Sachsen, Dresden von 1904
  70. Inserat im Adressbuch der Hoflieferanten im Königreiche Sachsen, Dresden von 1904
  71. Inserat im Adressbuch der Hoflieferanten im Königreiche Sachsen, Dresden von 1904
  72. Inserat im Adressbuch der Hoflieferanten im Königreiche Sachsen, Dresden von 1904
  73. Inserat im Adressbuch der Hoflieferanten im Königreiche Sachsen, Dresden von 1904
  74. Inserat im Adressbuch der Hoflieferanten im Königreiche Sachsen, Dresden von 1904
  75. Führer durch die Haupt- und Residenzstadt Altenburg von 1898
  76. Führer durch die Haupt- und Residenzstadt Altenburg von 1898
  77. Führer durch die Haupt- und Residenzstadt Altenburg von 1898
  78. Adressbuch Dresden von 1910
  79. Adressbuch Leipzig von 1917
  80. Führer durch die Haupt- und Residenzstadt Altenburg von 1898
  81. Adressbuch Dresden von 1910
  82. Adressbuch Dresden von 1912
  83. Adressbuch Dresden von 1912
  84. Adressbuch Leipzig von 1913
  85. Inserat im Adressbuch der Hoflieferanten im Königreiche Sachsen, Dresden von 1904
  86. Inserat im Adressbuch der Hoflieferanten im Königreiche Sachsen, Dresden von 1904
  87. Inserat im Adressbuch der Hoflieferanten im Königreiche Sachsen, Dresden von 1904
  88. Adressbuch Glauchau von 1911
  89. http://www.photospuren.de/ph_meyerfrank.htm Foto und Revers (Privatsammlung des Einsenders)
  90. Adressbuch Dresden von 1917
  91. http://www.photospuren.de/ph_vollendorf.htm Foto und Revers (Privatsammlung des Einsenders)
  92. Pfefferkuchen-Museum Pulsnitz
  93. Adressbuch Leipzig von 1917
  94. Pfefferkuchen-Museum Pulsnitz
  95. Inserat im Adressbuch der Hoflieferanten im Königreiche Sachsen, Dresden von 1904
  96. Inserat im Adressbuch der Hoflieferanten im Königreiche Sachsen, Dresden von 1904
  97. Inserat im Adressbuch der Hoflieferanten im Königreiche Sachsen, Dresden von 1904
  98. Adressbuch Dresden von 1917
  99. Inserat im Adressbuch der Hoflieferanten im Königreiche Sachsen, Dresden von 1904
  100. Inserat im Adressbuch der Hoflieferanten im Königreiche Sachsen, Dresden von 1904
  101. Adressbuch Dresden von 1917
  102. Adressbuch Dresden von 1900
  103. Inserat im Adressbuch der Hoflieferanten im Königreiche Sachsen, Dresden von 1904
  104. Inserat im Adressbuch der Hoflieferanten im Königreiche Sachsen, Dresden von 1904
  105. Inserat im Adressbuch der Hoflieferanten im Königreiche Sachsen, Dresden von 1904
  106. Inserat im Adressbuch der Hoflieferanten im Königreiche Sachsen, Dresden von 1904
  107. Inserat im Adressbuch der Hoflieferanten im Königreiche Sachsen, Dresden von 1904
  108. Inserat im Adressbuch der Hoflieferanten im Königreiche Sachsen, Dresden von 1905
  109. Inserat im Adressbuch der Hoflieferanten im Königreiche Sachsen, Dresden von 1904
  110. Inserat im Adressbuch der Hoflieferanten im Königreiche Sachsen, Dresden von 1905
  111. Inserat im Adressbuch der Hoflieferanten im Königreiche Sachsen, Dresden von 1904
  112. Inserat im Adressbuch der Hoflieferanten im Königreiche Sachsen, Dresden von 1904
  113. Inserat im Adressbuch der Hoflieferanten im Königreiche Sachsen, Dresden von 1904
  114. Inserat im Adressbuch der Hoflieferanten im Königreiche Sachsen, Dresden von 1904
  115. Adressbuch Leipzig von 1917
  116. Adressbuch Dresden von 1917
  117. Adressbuch Dresden von 1917
  118. Adressbuch Dresden von 1917
  119. Inserat im Adressbuch der Hoflieferanten im Königreiche Sachsen, Dresden von 1904
  120. Adressbuch Dresden von 1915
  121. Inserat im Adressbuch der Hoflieferanten im Königreiche Sachsen, Dresden von 1904
  122. Adressbuch Dresden von 1917
  123. Werbeanzeige von 1933
  124. Werbeanzeige von 1931

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Christoph Dörrenbächer: Vom Hoflieferanten zum Global Player: Unternehmensreorganisation und nationale Politik in der Welttelekommunikationsindustrie. edition sigma, Berlin 1999, ISBN 3-89404-194-3.
  • Marita Krauss: Die königlich bayerischen Hoflieferanten. Volk Verlag, München 2008, ISBN 978-3-937200-27-9.
  • Sächsischer Volksschriften Verlag Leipzig: Sachsen unter König Albert., Leipzig 1898.
  • Verlag des Hoflieferanten-Adressbuches Dresden: Adressbuch der Hoflieferanten im Königreiche Sachsen. Dresden 1905.
  • Gietl-Verlag, Münzen & Sammeln, Von den Auszeichnungsmedaillen der einstigen Gewerbeausstellungen und Messen zum Hofmundbäcker oder gar Hoflieferanten Autor: numiscontrol, Heft Oktober 2014.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Royal Warrant holders – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien