Liste preußischer Hoflieferanten

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Die königlich preußischen Hoflieferanten durften das mittlere Wappen mit darunter befindlichem Schriftzug „Königlich preussischer Hoflieferant“ öffentlich führen.[1]
Werbehinweis bei der Firma E. Braun & Co. in Wien auf die Filiale in Berlin, Unter den Linden 2.

Im damaligen Königreich Preußen wurde nicht das Unternehmen selbst, sondern deren Inhaber vom Monarchen für seine Verdienste und auf Grund der hohen Qualität der Produkte mit dem Titel Hoflieferant Seiner Majestät des Königs geehrt. Dabei muss man stets den Unterschied zwischen "verliehenen" und "genehmigten" Prädikaten einzeln beachten. Die königlich-preußischen Hoflieferanten wurden mit der Vereinigung der deutschen Staaten zum Deutschen Reich am 18. Januar 1871, keinesfalls zeitgleich kaiserliche Hoflieferanten. Es bestand vielmehr ein großer Unterschied zwischen den Hofprädikaten der einzelnen Majestäten mit dem Sitz in Preußen. Ab 1871 gab es somit die einzelnen Titel: "Hoflieferant Seiner Majestät des Königs" oder "Hoflieferant Ihrer Majestät der Königin", "Hoflieferant des Kaisers und Königs" oder "Hoflieferant der Kaiserin und Königin". Weiterhin gab es noch den Titel für "Prinzliche Hoflieferanten". Es waren Abkürzungen wie "Königlicher Hoflieferant" oder nur "Hoflieferant" ohne weitere Beifügungen gestattet und im Gebrauch. Nicht gestattet waren die Bezeichnungen "Kaiserlicher.." oder "Kaiserlicher und Königlicher Hoflieferant". Verliehene Hofprädikate galten nicht der jeweiligen Firma, sondern wurden nur an Personen verliehen bzw. nur für diese genehmigt. Sie erloschen automatisch mit dem Tode des Beliehenen. Sie erloschen auch sobald der Beliehene in Konkurs geriet oder nicht mehr Inhaber oder Mitinhaber des Geschäftes war. Weiterhin war auch ein Entzug des Prädikats oder der erteilten Genehmigung möglich. Die verliehenen Hofprädikate durften auch nach dem Tode des Verleihers fortgeführt werden. Hofprädikate gaben den Beliehenen die Befugnis, sein Geschäft mit dem Wappen des Verleihers zu bezeichnen. Allerdings nur auf Geschäftsschildern, Etiketten, Rechnungen, Anzeigen und dergleichen. Verboten war das Wappen auf Siegeln, Stempeln und Verschlussmarken. Den Hoflieferanten Seiner Majestät des Kaisers und Königs war es demnach nicht erlaubt das Kaiserliche Wappen zu führen, sondern ihnen war nur das Königlich Preußische Wappen gestattet. Den Königlichen Hoflieferanten dagegen stand nur das mittlere oder kleine Wappen und den Prinzlichen Hoflieferanten nur das kleine Wappen zu. Allerdings wurde das nicht immer eingehalten und man setzte sich oft über diese Bestimmungen hinweg.[2]

noch ungeklärte Hoflieferanten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • J. R. Brecht, Stichwaffen
  • J. C. W. Schmidt, Unter den Linden 16[3]

Königlich preußische Hoflieferanten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In diesem Artikel oder Abschnitt fehlen folgende wichtige Informationen: Bitte Liste vervollständigen, mit Belegen ergänzen.
Du kannst Wikipedia helfen, indem du sie recherchierst und einfügst.

Die noch unvollständige Liste der Hof-Titelträger ist nach Nachnamen aufgestellt:

A. Im Inland[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

a) in Berlin[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

A[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]
B[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]
  • H. Barella, Büchsenmacher und Waffenhandlung, Hoflieferant Sr. Majest. d. Kaisers und Königs, Französische Str. 24[5]
  • Hugo Baruch & Cie., Theater-Ausstattungen, Hoflieferant des Königs von Preußen, Alte Jacobstrasse 133 und Lindenstrasse 18-19
  • C. Bechstein Pianoforte-Fabrik, Klavierbauer, Hoflieferant Sr. Majest. d. Kaisers und Königs, Ihrer Majest. der Kaiserin und Königin, des Kronprinzen und der Prinzessin Friedrich Karl von Preußen[6]
  • Adolph Behrens, Leinenwaren, Hoflieferant des Königs von Preußen, Prenzlauer Straße 29[7]
  • L. H. Berger, Collani & Co., Militär-Effektengeschäft, Lindenstraße 25[3], später Friedrichstraße 62, Hoflieferant Sr. Majest. d. Kaisers und Königs[8]
  • Gustav Bock, Gärtner[3], Unter den Linden 59, Hoflieferant des Kaisers und Königs, der Kaiserin und Königin und des Kronprinzen[9]
  • Otto Bock, Waffenhandlung, Kronenstr. 9[3], später Kronenstraße 7, Hoflieferant des Kaisers und Königs und des Kronprinzen[10]
  • Boenicke & Eichner, Zigarren, Französische Str. 21, Hoflieferant des Kaisers und Königs[3]
  • Ed. Bote & G. Bock, Hofmusikalienhandlung, Leipzigerstr. 37[3]
  • F. W. Borchardt, Delikatessenhandlung, Französische Str. 47, Hoflieferant des Kaisers und Königs, des Kronprinzen und des Prinzen[11]
  • C. W. Borchert, Hutgeschäft, Friedrichstr. 157, Hoflieferant des Königs von Preußen[3]
  • Bötzow-Brauerei, Bier, Prenzlauer Allee 242–247, Hoflieferant des Königs von Preußen[12]
  • Wilhelm Breitsprecher, Hofschuhmachermeister, Neue Wilhelmstr. 13[3], später Neue Wilhelmstraße 12-14, Hoflieferant des Kaisers und Königs[13]
  • G. Buchwald, Konditorei, Café und Baumkuchenfabrik, Brückenallee 18, Hoflieferant des Prinzen Friedrich Leopold von Preußen[14]
D[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]
  • S. Dearneborg, Hofschuhmacher des Königs von Preußen, Mohrenstr. 58[3]
E[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]
  • Ehrenhaus, Fa. Ehrenhaus & Co. Gardinen und Teppiche, Genthinerstraße 16, Hoflieferant des Königs von Preußen[15]
  • Julius Erb, Kgl. Hofsattler des Kaisers und Königs sowie der Kaiserin und Königin, Jägerstr. 54[3]
F[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]
  • L. Fassbender, Confiserie und Konfitürenfabrik, Lützowstraße 82, Hoflieferant des Kaisers und Königs[16]
  • Faßkessel & Müntmann, Kleider, Unter den Linden 12[3], später Neue Wilhelmstraße 12-14, Hoflieferant des Königs von Preußen, war auch Hoflieferant beim Großherzog von Mecklenburg-Schwerin[17]
  • Gebrüder Friedländer, Hof-Juweliere des Kaisers und Königs, Unter den Linden 28[3], später Unter den Linden 4 a[18]
G[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]
  • Richard Gahl, Hof-Buchbindermeister des Kaisers und Königs, Chausseestraße 8[19]
  • Gebhardt & Roessel, Teppichhandlung, Markgrafenstr. 53/54, Hoflieferant des Kaisers und Königs[3]
  • Eugène Gerard, Hof-Friseur der Kaiserin, Unter den Linden[3]
  • Herrmann Gerson, Pelzmode, Werderscher Markt 5-6 sowie Jägerstraße 38-39, Hoflieferant des Kaisers und Königs und der Kaiserin und Königin[20]
H[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]
Inserat der Gebrüder A. & O. Huff aus Berlin (1908)
  • François Haby, Hof-Friseur des Kaisers, Mittelstraße 7 und Unter den Linden 64[3]
  • Fr. Hartmann, Hofsattler, Mohrenstr. 57, Hoflieferant des Königs von Preußen[3]
  • Johannes Hartmann vorm. W. Névir, Hof-Uhrmacher, Unter den Linden 48/49, Hoflieferant des Königs von Preußen[3]
  • Wilhelm Hartmann, Pianofabrik, Hoflieferant Seiner kgl. Hoheit Prinz Georg von Preußen
  • Julius Heese, Fa. J. A. Heese, Sammet- und Seidenwaren, Alte Leipziger Straße 1, Berlin-Steglitz, Hoflieferant des Königs von Preußen[21]
  • Max Heilbronn, Antiquitätenhandlung, Mohrenstraße 61, Hoflieferant des Königs von Preußen[3]
  • Theodor Hildebrand & Sohn, Schokoladenhandlung, Leipzigerstr. 100[3]und Pankstraße 34-37, Hoflieferant des Königs von Preußen[22]
  • Hermann Hoffmann, Sport- und Jagdkostüme, Friedrichstr. 50/51, Hoflieferant des Kaisers und Königs[3]
  • Gebrüder A. & O. Huff, Gasbeleuchtung, Johanniterstr. 11, Hoflieferant des Königs von Preußen[23]
I[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]
  • J. G. Irmler, Kgl. Hof Piano- und Flügelfabrikant, Kleiststr. 36, Hoflieferant des Königs von Preußen sowie auch an anderen Höfen[3]
J[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]
  • Carl Jaedicke, Confiserie sowie Torten und Baumkuchenfabrik, Kochstraße 58, Hoflieferant des Kaisers und Königs[24]
  • Gustav Joachimsthal, Luxuspferdehandlung, Marienstr. 23, Hoflieferant Seiner Königlichen Hoheit des Prinzen Friedrich Leopold von Preußen[25]
K[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]
L[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]
  • Lindstedt & Säuberlich, Geflügel- und Wildprethandlung, Leipzigerstr. 13, Hoflieferant des Königs von Preußen[3]
  • Gebrüder Loevy, Bronzegießerei, Gartenstraße 158, Hoflieferant des Königs von Preußen[29]
  • Gustav Lohse, Parfümerie, Unter den Linden 16, Jägerstraße 45 und Leipziger Straße 123 a, Hoflieferant des Kaisers und Königs[3]
  • Lutter & Wegner, Delikatessenhandlung, Charlottenstr. 49, Hoflieferant des Königs von Preußen[30]
N[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]
  • Adolph Névir, Kunstgewerbliche Magazine, Unter den Linden 14, Hoflieferant des Königs von Preußen[3]
  • F. Niquet, Bier und Fleisch, Jägerstr. 41, Hoflieferant des Königs von Preußen[3]
  • E. Nollenberg, Obstgeschäft, Unter den Linden 48/49, Hoflieferant des Königs von Preußen[3]
P[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]
  • E. Petitpierre, Optiker des Kaisers, Charlottenstr. 33a[3], und später Friedrichstraße 69, Hoflieferant des Kaisers und Königs[31]
R[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]
  • Josef Rodenstock, Optiker und Optisch- oculistische Anstalt, Leipzigerstr. 101/102, Hoflieferant des Königs von Preußen[3]
S[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]
  • George Salbach, Hof-Kürschnermeister, Firma Pelzhaus Carls Salbach, Unter den Linden 66, Hoflieferant der Königs von Preußen[3]
  • Sawade, Chocolaterie und Konfitürenfabrik, Inh. L. v. Ziemkiewiez-Sawade, Unter den Linden 15 und 19, Hoflieferant des Königs von Preußen[32]
  • Schiedmayer & Co., Klaviere und Pianofortefabrik, Bülowstr. 46[3] später 108, Hoflieferant des Kaisers und Königs sowie des Prinzen Eitel Friedrich von Preußen[32]
  • Friedrich Albert Schwartz, Fotograf, diverse Adressen, Hoffotograf des Prinzen Carl von Preußen
T[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]
  • H. Theuerkauf, Inh. Fr. H. Theuerkauf, Handschuhe und Militärhandschuhe, Weinbergstraße 3, Hoflieferant des Kaisers und Königs[33]
  • Ernst Traube, Weingroßhändler und Inh. vom Weinrestaurant »Traube«, im Winter Leipziger Str. 117/118 und im Sommer, Neubabelsberg, Luisenstraße 13, Hoflieferant des Kaisers und Königs[34]
W[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]
  • J. H. Werner, Hof-Juwelier des Kaisers und der Kaiserin sowie des Kronprinzen, Friedrichstr. 173[3]

b) Außerhalb Berlin[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

B[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]
Opernglas, vergoldet mit lila Perlmutt 1910, Bergmann & Mahland / Besitzer. Anton Bergmann Hoflieferant Optiker Mannheim.
  • Anton Bembé, Parkett
  • Bergmann & Mahland / Inhaber. Anton Bergmann Hof-Optiker Mannheim
  • Bornmüller, Likörfabrik, Arnstadt
  • C. H. Busch, Potsdam[35]
C[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]
  • J. F. Carthaus, Druckerei, Bonn
D[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]
Kaiserliches Hoflieferantenschild am Stammhaus Dallmayr in München
E[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]
F[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]
Patent des kaiserlichen Hoflieferanten Carl Frerichs, Minden (1899)
  • Farina gegenüber, Hoflieferant 1841 SM König Friedrich Wilhelm IV, Eau de Cologne, Köln
  • Carl Frerichs, Feinkost, Minden
G[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]
H[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]
I[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]
K[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]
M[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]
  • Heinrich Mau und Carl Mau, Inh. Johannes H. Mau, Gold- und Silberwaren, Prinzlich Preußische Hofjuweliere, Dresden, Friedrichs-Allee 2, später Rungestraße 18, waren auch noch Königl. Sächs. Hofjuwelier, Hofjuwelier in Sachsen-Altenburg und K. K. Österreichischer Kammerjuwelier[38]
  • Eduard Meßmer, Tee, Baden
  • L. W. C. Michelsen, Feinkost, Hamburg
  • Albin Middendorf, Konditorei, Münster (Westfalen)
  • Ferdinand Müller, Kunstanstalt für Glasmalerei, Quedlinburg
N[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]
O[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]
P[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]
R[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]
  • Eugen Richter, Inhaber der Firma Heinrich Hantzsch, Kaiserl. und Königlicher Hof-Weingroßhändler, Dresden, Plauensche Straße 7 und König-Johann-Straße 15, [40]
  • Wilhelm Ruthe, Weingroßhandlung, Wiesbaden
S[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]
T[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]
  • Hermann Thomas, Thorner Honigkuchen
  • Tonger, Musikhaus, Köln
W[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]
  • Franz Welsch, Brauerei, Flatow

B. Im Ausland[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Werbung von Carl Grasser (1900)
  • L(ouis). Boehmer & Co., Pflanzen, Yokohama[41][42]
  • E. Braun & Co., Herrenaustatter, Wien, waren Hoflieferant des Prinzen August Wilhelm von Preußen und hatten auch in Berlin eine Filiale, Unter den Linden 2. Außerdem waren sie noch K. u K. Hoflieferant[43]
  • C. M. Frank, Herrenaustatter, Wien
  • Carl Grasser, Waffen, Wien
  • Steinway & Sons, Klaviere, New York

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. http://www.gallery-inkstone.com/html/t__hasegawa__new_acquisition.html
  2. Bestimmungen über die Führung von Hofprädikaten, Berlin, Januar 1888
  3. a b c d e f g h i j k l m n o p q r s t u v w x y z aa ab ac ad ae af ag Berlin und die Berliner in der Google-Buchsuche
  4. Adressbuch Berlin 1910
  5. Adressbuch Berlin von 1918
  6. Adressbuch Berlin von 1918
  7. Adressbuch Berlin von 1870
  8. Adressbuch Berlin von 1918
  9. Adressbuch Berlin von 1918
  10. Adressbuch Berlin von 1918
  11. Adressbuch Berlin von 1918
  12. Adressbuch Berlin von 1900
  13. Adressbuch Berlin von 1918
  14. Adressbuch Berlin von 1918
  15. Adressbuch Berlin von 1918
  16. Adressbuch Berlin von 1918
  17. Adressbuch Berlin von 1918
  18. Adressbuch Berlin von 1918
  19. Adressbuch Berlin von 1918
  20. Adressbuch Berlin von 1918
  21. Adressbuch Berlin von 1871
  22. Adressbuch Berlin von 1918
  23. Adressbuch Berlin von 1918
  24. Adressbuch Berlin von 1918
  25. Adressbuch Berlin von 1914
  26. Adressbuch Berlin von 1918
  27. Adressbuch Berlin von 1918
  28. Adressbuch Berlin von 1918
  29. Adressbuch Berlin von 1918
  30. Adressbuch Berlin von 1918
  31. Adressbuch Berlin von 1914
  32. a b Adressbuch Berlin von 1914
  33. Adressbuch Berlin von 1914
  34. Adressbuch Berlin von 1914
  35. Korrespondenzkarte der Firma C. H. Busch, Potsdam, Hoflieferant Sr. Kgl. Hoheit des Prinzen Friedrich Leopold von Preussen und Sr. Kgl Hoheit des Grossherzogs von Hessen und bei Rhein. C. H. Busch, ca. 1900, abgerufen am 16. September 2011.
  36. http://historismussteinzeug.npage.de/steinzeug-des-historismus.html
  37. http://www.photospuren.de/ph_koesler.htm Foto und Revers
  38. Adressbuch Dresden von 1910
  39. Jürgen Weise: Pallenberg, Johann Heinrich. In: Neue Deutsche Biographie (NDB). Band 20, Duncker & Humblot, Berlin 2001, ISBN 3-428-00201-6, S. 16 f. (Digitalisat).
  40. Adressbuch Dresden von 1913
  41. http://www.gallery-inkstone.com/html/t__hasegawa__new_acquisition.html
  42. http://ja.wikipedia.org/wiki/%E3%83%AB%E3%82%A4%E3%82%B9%E3%83%BB%E3%83%99%E3%83%BC%E3%83%9E%E3%83%BC
  43. Adressbuch Berlin von 1918

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Königlich Preußische Hoflieferanten – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien