Iberia Express

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Iberia Express
Airbus A320 der Iberia Express
IATA-Code: I2
ICAO-Code: IBS
Rufzeichen: IBEREXPRESS
Gründung: 2011
Sitz: Madrid, SpanienSpanien Spanien
Heimatflughafen: Madrid-Barajas
Unternehmensform: S.A.
IATA-Prefixcode: 060
Leitung: Fernando Candela (CEO)[1]
Allianz: oneworld[2]
Vielfliegerprogramm: Iberia Plus
Flottenstärke: 20
Ziele: national und international
Website: iberiaexpress.com
Kabine Airbus A320-200

Iberia Express ist eine spanische Billigfluggesellschaft mit Sitz in Madrid und Basis auf dem Flughafen Madrid-Barajas. Sie ist ein Tochterunternehmen von Iberia und somit auch der International Airlines Group.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Iberia Express wurde 2011 gegründet und nahm am 25. März 2012 den Flugbetrieb auf.[3] Iberia Express übernahm von Iberia mehrere spanische und europäische Strecken ab Madrid-Barajas.

Flugziele[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Neben einigen spanischen Zielen bedient Iberia Express Berlin-Tegel, Dublin, Düsseldorf, Frankfurt am Main, Kopenhagen, Athen, Riga, Stuttgart und St. Petersburg von Madrid-Barajas aus. Die Flugziele übernahm sie von ihrer Muttergesellschaft Iberia.[4]

Flotte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mit Stand 18. Januar 2018 besteht die Flotte der Iberia Express aus 20 Flugzeugen mit einem Durchschnittsalter von 13,9 Jahren.[5]

Flotte:[6]

- 17 Airbus A320-200

- 3 Airbus A321-200 (geleast von Aircastle[7])

Kritik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gewerkschaften kritisierten, dass Flugzeuge und Routen von der Muttergesellschaft Iberia zur Billigfluggesellschaft Iberia Express verlagert wurden.[3] Die Betriebsaufnahme wurde von Streiks der Piloten der Muttergesellschaft begleitet.[8]

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Iberia Express: une base, l’Europe et des Sharklets, abgerufen am 23. Dezember 2014
  2. ch-aviation.ch - Iberia Express (englisch) abgerufen am 1. November 2012
  3. a b aero.de - Iberia Express nimmt am Sonntag Flugbetrieb auf 23. März 2012
  4. flightglobal.com - Iberia Express names Vueling's Gallego as CEO (englisch) 24. November 2011
  5. Airline fleet age. In: airfleets.net. Abgerufen am 18. Januar 2018 (englisch).
  6. Iberia Express fleet details. In: airfleets.net. Abgerufen am 18. Januar 2018 (englisch).
  7. Airbus A321 Active with Iberia Express. In: airfleets.net. Abgerufen am 18. Januar 2018 (englisch).
  8. aero.de - Piloten erzwingen weitere Flugausfälle bei Iberia 9. April 2012