Ignazio Abate

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Ignazio Abate
Abate (2012)
Personalia
Geburtstag 12. November 1986
Geburtsort Sant’Agata de’ GotiItalien
Größe 180 cm
Position Rechtsverteidigung
Junioren
Jahre Station
1999–2004 AC Mailand
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
2003–2007 AC Mailand 0 (0)
2004–2005 → SSC Neapel (Leihe) 29 (2)
2005 → Sampdoria Genua (Leihe) 0 (0)
2005–2006 → Piacenza Calcio (Leihe) 13 (0)
2006–2007 → FC Modena (Leihe) 38 (1)
2007–2008 FC Empoli 24 (1)
2008–2009 FC Turin 25 (1)
2009–2019 AC Mailand 243 (3)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)
2003–2004 Italien U-18 3 (0)
2005 Italien U-19 2 (1)
2005–2006 Italien U-20 6 (0)
2006–2009 Italien U-21 10 (1)
2008 Italien Olympia 8 (1)
2011–2015 Italien 22 (1)
Stationen als Trainer
Jahre Station
2021–2022 AC Mailand U16 (Jugend)
2022– AC Mailand U19 (Jugend)
1 Angegeben sind nur Ligaspiele.

Ignazio Abate (* 12. November 1986 in Sant’Agata de’ Goti) ist ein ehemaliger italienischer Fußballspieler und heutiger Fußballtrainer. Seit Juli 2022 ist er Cheftrainer der Primavera-Jugendmannschaft der AC Mailand.

Familie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ignazio Abate ist der Sohn des ehemaligen Torhüters und aktuellen Torhütertrainers Beniamino Abate. Er ist verheiratet und hat drei Kinder.

Spielerkarriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vereine[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Abate entstammt der Jugend des AC Mailand. Über Leihstationen bei SSC Neapel, Sampdoria Genua, Piacenza Calcio und den FC Modena kam er 2007 zum FC Empoli in die Serie B. Im Sommer 2008 wurde er gemeinsam vom AC Mailand und FC Turin verpflichtet, um bei den Turinern Spielpraxis zu sammeln.[1]

Von 2009 bis 2019 absolvierte Abate 243 Ligaspiele für den AC Mailand, wurde in der Saison 2010/11 italienischer Meister. Nach zehn Jahren bei Milan verließ er im Sommer 2019 den Verein mit Ablauf seines Vertrages.

Nationalmannschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nachdem er bereits mehrere Jugendauswahlen durchlaufen hatte, gehörte Abate zur italienischen Auswahl bei den Olympischen Spielen 2008 in Peking. Mit der Auswahl hat er bei den Olympischen Spielen gegen Honduras und Korea gewonnen und gegen Kamerun unentschieden gespielt. 2009 nahm er an der U-21-Fußball-Europameisterschaft in Schweden teil.

Am 11. November 2011 debütierte Abate beim 2:0-Sieg im Freundschaftsspiel gegen Polen in Breslau unter Cesare Prandelli in der italienischen A-Nationalmannschaft. Sein erstes Länderspieltor erzielte er am 15. November 2013 gegen Deutschland, als er beim 1:1-Unentschieden den Ausgleich für Italien erzielte. Typische Position Abates ist die rechte Außenverteidigung, wobei er sich mit Sprints auf der rechten Außenbahn in den Angriff miteinschaltet.

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Als Jugendspieler

Als Nationalspieler

AC Mailand

Trainerkarriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zur Spielzeit 2021/22 übernahm Abate die U16-Jugendauswahl der AC Mailand. Direkt in seiner ersten Spielzeit erreichte er das Finale der nationalen U16-Jugendliga, welches man allerdings mit 0:1 gegen die AS Rom verlor.[2] Zum Start der folgenden Spielzeit 2022/23 übernahm Abate nach einem erfolgreichen ersten Jahr als Trainer direkt die U19-Jugendmannschaft der AC Mailand.[3]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Ignazio Abate – Sammlung von Bildern

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. afp.google.com: „Torino sign Milan's Abate“ (Memento vom 14. Februar 2009 im Internet Archive) (15. August 2008)
  2. Under 16, heads held high after second place finish. Abgerufen am 6. Juli 2022 (englisch).
  3. Ignazio Abate, new head coach of the Primavera: official statement. Abgerufen am 6. Juli 2022 (englisch).